Eutelsat unterzeichnet Abkommen für neue Startrakete New Glenn von Blue Origin

Eutelsat wird ab 2021 Satelliten mit der New Glenn in den Orbit schicken

(PresseBox) ( Köln/Paris/Washington D.C., )
Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) hat heute während der Satellite 2017 Convention in Washington D.C. den Abschluss eines Abkommens mit Blue Origin für den Start eines Satelliten mit der neuen New Glenn Rakete abgeschlossen. Erste Starts mit den Raketen dieses Typs werden für 2020 erwartet.

Die neue Partnerschaft mit Blue Origin spiegelt die langfristige Strategie von Eutelsat wider, bei Startdiensten für Satelliten mit verschiedenen Auftragnehmern für einen sicheren Zugang zum Weltraum zusammenzuarbeiten. Dabei setzt Eutelsat auf Startagenturen als Partner, die höchste Leistung, Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit miteinander kombinieren können.

Das Abkommen mit Blue Origin bezieht sich auf den Start eines geostationären Satelliten im Zeitraum 2021-2022. Die Startrakete New Glenn wird praktisch mit allen Eutelsat-Satelliten kompatibel sein. Damit erhält Eutelsat die Flexibilität, den Auftrag zwölf Monate vor dem Start zuzuweisen.

Rodolphe Belmer, CEO Eutelsat, sagte zur neuen Geschäftsbeziehung mit Blue Origin: “Das Unternehmen Blue Origin ist mit seiner Strategie auf Eutelsat zugekommen und hat uns davon überzeugt, dass es eine klare Sichtweise und Einstellung besitzt, um im Wettbewerb in der Startbranche anzutreten. Der fundierte Konstruktionsansatz und die Strategie der Entwicklung von Technologien, die eine Basis für eine breite Generation von Startraketen bilden, stimmen mit dem überein, was wir von unseren industriellen Partnern erwarten. Durch die Aufnahme der New Glenn in unserer Liste möglicher Startraketen folgen wir unserer langfristige Innovationsstrategie. Dies ist zugleich eine gute Nachricht für die Profitabilität und Nachhaltigkeit unserer Branche.”

“Eutelsat ist einer der weltweit erfahrensten und innovativsten Satellitenbetreiber und wir freuen uns über die Entscheidung für Blue Origin und unsere Startrakete New Glenn“, sagte Jeff Bezos, Gründer von Blue Origin. “Eutelsat hat Satelliten mit vielen Startraketen in den Orbit befördert und teilt mit uns den methodischen Ingenieuransatz und die Leidenschaft, die Zugangskosten zum All zu senken. Willkommen Eutelsat auf der Passagierliste, wir können es kaum erwarten gemeinsam zu fliegen.”
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.