Weltraumturnier auf der ISS

(PresseBox) ( Paris, )
Schüler aus ganz Europa fordern an diesem Freitag Mini-Satelliten der Internationalen Raumstation ISS heraus. Im Rahmen des Spiels RetroSpheres messen sie sich in Teams mit den Droiden. Die Veranstaltung wird live aus dem All übertragen.

Nach einigen Simulations-Runden treten die sechs besten Gruppen in der Endrunde des Zero Robotic High School Tournaments im Weltraum gegeneinander an. Finalisten aus Italien, Deutschland, Spanien und Portugal können dann ihre Algorithmen beim Verschieben der Spheres (kurz für Synchronised Position Hold, Engage, Reorient, Experimental Satellites) beobachten.

André Kuipers, Astronaut der ESA, wird vom Europäischen Weltraumforschungs- und Technologiezentrum ESTEC in den Niederlanden Verbindung zu den NASA Astronauten Kevin Ford und Tom Marshburn auf ISS herstellen. Über 130 Schüler nehmen an der Veranstaltung teil um ihre Robotik-Kenntnisse in der Praxis anzuwenden und die Algorithmen an den in der Weltraumstation fliegenden Spheres zu testen.

Unter folgendem Link ist die Veranstaltung am Freitag von 14.30 bis 17.30 Uhr (CEST) via Web Streaming live sehen. http://spaceinvideos.esa.int/esalive
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.