Internationale Bildverarbeitungsszene trifft sich zur 15. EMVA Business Conference in Prag

Noch wenige freie Plätze für das Branchenhighlight im ersten Halbjahr

Palleja - Barcelona, (PresseBox) - Fast einhundert Bildverarbeitungsexperten aus Europa, Kanada, Japan, Südkorea, China und den Vereinigten Staaten haben sich bereits für die 15. EMVA Business Conference vom 22. – 24. Juni in Prag angemeldet. Wie in den vergangenen Jahren bietet die Fachkonferenz erneut eine ausgewogene Mischung aus hochkarätigen Fachvorträgen und Networking-Gelegenheiten.

Keynote-Redner am ersten Konferenztag ist Sony Kapoor, Managing Director des internationalen Think Tank Re-Define. Er wird sich mit der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Europa unter den gegenwärtig volatilen Rahmenbedingungen befassen und einen Fokus auf den Brexit als Beispiel für die Separationsbewegungen in anderen Regionen und Ländern Europas legen. Prof. Vaclav Hlavac stellt im Anschluss die Bildverarbeitungsaktivitäten in der Tschechischen Republik vor, dem Gastland der diesjährigen EMVA Business Conference.

Im technischen Teil der Konferenz wird Ignazio Piacentini über “Automated Camera Micro Assembling” sprechen und Luca Verre einen „Bio-inspired sensor“ vorstellen. Piet DeMoor titelt seinen Vortrag mit “CCD-in-CMOS Time Delay Integration imagers: the best of 2 worlds”.

Die CEO-Podiumsdiskussion vereint mit Dr. Jost van Kuijk von ADIMEC, Frank Grube von ALLIED VISION, Dr. Dietmar Ley von BASLER und Dr. Albert Schmidt von BAUMER Optronic vier Unternehmenslenker aus dem Kamerageschäft, die zum Thema “Camera trends - Low cost competition with Asia or niche strategy” diskutieren. Im Anschluss daran wird EMVA Präsident Jochem Herrmann ein Update geben zur aktuellen Entwicklung der Machine Vision Standards.

Am zweiten Konferenztag widmet sich Giles Peckham in seiner Präsentation dem Thema “Fusing Programmable Logic with Common Embedded Vision” und Lucas Vrabel spricht über den neuen Megatrend Machine Learning. Darauf folgen die Laudatio auf den Gewinner des diesjährigen EMVA Young Professional Award 2017 und der Vortrag des Gewinners über die preisgekrönte Arbeit. Die 15. EMVA Business Conference endet mit einer Keynote von Adam Kingl, Executive Director von Thought Leadership for London Business School Executive Education mit dem Titel “How to attract, retain and manage generation Y”.    

Unmittelbar vor Konferenzbeginn treffen sich die EMVA-Mitglieder in Prag zur Mitgliederversammlung 2017.

Das vollständige Konferenzprogramm sowie die Möglichkeit, sich einen der letzten Plätze zu sichern finden Interessierte unter www.business-conference-emva.org.

European Machine Vision Association

Gegründet im Mai 2003 in Barcelona hat die European Machine Vision Association derzeit 100+ Mitglieder aus über 20 Nationen. Ihr Ziel ist es, die Entwicklung und den Einsatz von Bildverarbeitungstechnologie zu fördern und die Interessen ihrer Mitglieder zu unterstützen. Dies sind Bildverarbeitungsunternehmen, Forschungs-einrichtungen und nationale Verbände der industriellen Bildverarbeitung. Die wichtigsten Arbeitsfelder der EMVA sind: Standardisierung, Statistiken, die jährliche EMVA Business Conference und weitere Networking-Events, europäische Forschungsförderung, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Mehr Informationen rund um die EMVA unter www.emva.org.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.