EEX erweitert Gasportfolio mit finanziellen Futures basierend auf dem European Gas Spot Index (EGSI)

(PresseBox) ( Leipzig, )
Die European Energy Exchange (EEX) wird am 28. Juni 2021 ihr Portfolio am Gas-Terminmarkt mit finanziell abgerechneten Futures erweitern. Die neuen Kontrakte werden in den niederländischen (TTF), österreichischen (CEGH) und deutschen (NCG – wird im Oktober 2021 durch THE ersetzt) Marktgebieten gelistet und gegen den European Gas Spot Index (EGSI) abgerechnet, der verlässlichste und transparenteste Gaspreisindex in Europa.

Als führende Spotbörse für Erdgas in Europa entwickelt die EEX den Spotmarkt weiter, indem sie ein Portfolio an maßgeschneiderten Produkten und Dienstleistungen für physische Akteure und Infrastrukturbetreiber anbietet. Derzeit hält die EEX mehr als 60% des Marktanteils an den größten europäischen Gas-Spotmärkten (Niederlande, Deutschland, Österreich und Frankreich). Aus dieser Position heraus ist sie in der Lage, ihren Kunden und dem Markt einen zuverlässigen Preisindex zur Verfügung zu stellen: den European Gas Spot Index (EGSI). Die EGSI Financial Gas Futures werden in den genannten Marktgebiete den Spot- und Terminmarkt verzahnen und eröffnen den Kunden die Möglichkeit, an einem liquideren Markt zu handeln.

Dr. Tobias Paulun, Chief Strategy Officer der EEX, kommentiert: "Die gehandelten Volumina an den europäischen Gasmarktgebieten sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen, daher ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für die Einführung der EGSI Futures-Kontrakte. Mit den neuen EGSI-Gasfutures entfällt der Aufwand für die physische Erfüllung, während das Produktdesign an die Standards des hochliquiden Strommarktes angelehnt ist".

Die EEX Group ist seit vier Jahren in Folge die führende Stromhandelsplattform weltweit und kann auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte beim Aufbau erfolgreicher Strommärkte zurückblicken, wobei der deutsche Futureskontrakt als das Benchmark-Produkt für Europa gilt. Mit der Einführung der EGSI Financial Gas Futures schlägt die EEX eine Brücke zwischen den Terminmärkten für Erdgas und Strom. Die EEX-Handelsteilnehmer können nun auch die Preisdifferenz zwischen den neuen Gasfutures und den bestehenden Stromfutures über Spark Spreads handeln.

Steffen Köhler, Chief Operating Officer der EEX, sagt zu dieser neuen Entwicklung: "Ich bin zuversichtlich, dass unsere Kunden durch die Spark Spreads die hohe Liquidität im Strombereich für ihr Engagement im Gasbereich nutzen können und gleichzeitig von Cross-Margining-Effekten profitieren werden. Die garantierte Preis- und Ausführungsgarantie ermöglicht es unseren Kunden zudem, bessere Absicherungsentscheidungen treffen."

Die neuen EEX EGSI Financial Gas Futures werden an allen EEX-Börsentagen während der regulären Handelszeiten von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr MEZ handelbar sein. Im gleichen Zeitraum wird auch der Trade Registration Service zur Verfügung stehen. Alle Teilnehmer, die derzeit für den Handel in Futures für die Marktgebiete TTF, NCG oder CEGH zugelassen sind, werden automatisch auch für den Handel mit den neuen EEX EGSI-Erdgas-Futures für die jeweiligen Marktgebiete zugelassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.