PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 637751 (European Energy Exchange AG)
  • European Energy Exchange AG
  • Augustusplatz 9
  • 04109 Leipzig
  • http://www.eex.de
  • Ansprechpartner
  • Katrin Berken
  • +49 (341) 2156-202

EEX-Handelsergebnisse im Oktober

(PresseBox) (Leipzig, ) Im Monat Oktober 2013 belief sich das Handelsvolumen am Terminmarkt für Strom der European Energy Exchange (EEX) auf 145,6 TWh. Damit wurde mehr als das Doppelte des Volumens im Vorjahresmonat (66,6 TWh) gehandelt. Zudem erzielte die EEX am 24. Oktober 2013 mit 16,4 TWh am Markt für Phelix-Futures einen neuen Tagesrekord. Im Gesamtvolumen sind 72,3 TWh aus Trade Registration, der Registrierung von Handelsgeschäften zum Clearing, enthalten.

Das Volumen am Strom-Terminmarkt setzte sich wie folgt zusammen:

Strom // Okt 2013 Vol./MWh // Okt 2012 Vol./MWh
Handelsvolumen Gesamt // 145.591.045 // 66.621.563
Phelix-Futures // 134.461.711 // 64.192.780
French-Futures // 2.116.204 // 1.552.783
Optionen auf Phelix-Futures // 9.013.130 // 876.000

- Der Preis für die Grundlastlieferung am Strom-Terminmarkt für das Jahr 2014 wurde am 31. Oktober 2013 mit 37,57 Euro/MWh (Deutschland) bzw. 42,81 Euro/MWh (Frankreich) festgestellt.
- Die Spitzenlast für das Jahr 2014 wurde mit 48,57 Euro/MWh (Deutschland) und 56,50 Euro/MWh (Frankreich) festgestellt.

Das Handelsvolumen am Spotmarkt für Strom der EPEX SPOT belief sich im Oktober 2013 auf 30,4 TWh.

Seit Oktober bietet die EEX auch die Registrierung von Strom-Handelsgeschäften (Trade Registration) für Italien und die Schweiz an. Im Oktober wurde ein Volumen von 7.200 MWh in italienischen Strom-Futures zum Clearing registriert. Ferner wurden im Oktober 60.000 Herkunftsnachweise im Produkt Nordic Hydro am EEX-Terminmarkt gehandelt.

Emissionsrechte: CO2-Terminmarkt mit Rekord-Open Interest

Am Emissionsrechtemarkt der EEX wurden im Oktober insgesamt 86,6 Mio. Tonnen CO2 gehandelt im Vergleich zu 19,2 Mio. Tonnen CO2 im Vorjahreszeitraum. Die Primärmarktauktionen trugen im Oktober 75,7 Mio. Tonnen CO2 zum Gesamtvolumen bei. Damit wurden in diesem Monat an der EEX mehr Emissionsberechtigungen versteigert als jemals zuvor (bisheriger Rekord: 72,2 Mio. Tonnen CO2 im März 2013).

Am Sekundärmarkt für EUA-Futures stieg das gehandelte Volumen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 42 Prozent an. Die erhöhten Handelsaktivitäten in diesem Markt zeigten sich auch am kontinuierlich steigenden Open Interest. Zum Monatsende stieg das Open Interest, das heißt die Summe aller offenen Positionen, am Terminmarkt für Emissionsrechte auf ein Allzeithoch von 113 Millionen Tonnen CO2.

Das Volumen am Markt für Emissionsberechtigungen setzte sich wie folgt zusammen:

Emissionsberechtigungen // Okt 2013 Vol./tCO2 // Okt 2012 Vol./tCO2
Handelsvolumen Gesamt // 86.599.500 // 19.221.000
EUA-Spotmarkt // 75.889.500 // 5.768.000
davon Primärmarktauktionen // 75.722.500 // 5.500.000
davon Sekundärhandel // 167.000 // 268.000
EUAA-Spotmarkt // 0 // 2.500.000
davon Primärmarktauktionen // 0 // 2.500.000
EUA-Terminmarkt // 10.710.000 // 10.928.000
davon Primärmarktauktionen // 0 // 3.400.000
davon Sekundärhandel 10.710.000 // 7.528.000
CER-Terminmarkt // 0 // 25.000

- Im Oktober belief sich der monatliche Durchschnittswert des European Carbon Index (ECarbix) auf 4,89 Euro/EUA.
- Am EUA-Terminmarkt bewegte sich der tägliche Abrechnungspreis im Frontjahreskontrakt (Dec-2013) zwischen 4,60 Euro/EUA und 5,34 Euro/EUA.

Neue Teilnehmer

Im Oktober hat die EEX eins energie in Sachsen GmbH für den Handel am Erdgas-Terminmarkt zugelassen. Für den Handel der qualitätsspezifischen Gasprodukte, den die EEX am 1. Oktober auf PEGAS startete, wurden bereits 43 Teilnehmer zugelassen. Für die Registrierung von italienischen und schweizerischen Strom-Futures zum Clearing sind derzeit 27 Teilnehmer zugelassen.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte, an denen Strom, Erdgas, CO2-Emissionsberechtigungen, Kohle und Herkunftsnachweise für Grünstrom gehandelt werden. Clearing und Abwicklung aller Handelsgeschäfte übernimmt das Clearinghaus European Commodity Clearing AG (ECC). EEX ist Mitglied der Eurex Group.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.