EEX-Gruppe unterstützt Frachtbranche durch Wechsel auf neuen Benchmarkkontrakt C5TC

Als einzige Börse überträgt EEX alle C4TC-Positionen auf entsprechende C5TC-Positionen

(PresseBox) ( Leipzig, )
Die EEX-Gruppe hat erfolgreich eine Initiative zum Transfer aller C4TC Positionen in die entsprechenden C5TC-Positionen umgesetzt und damit den gesamten Open Interest in den bestehenden C4TC-Kontrakten geschlossen.

Mit diesem Wechsel auf den neuen Benchmarkkontrakt ist die EEX-Gruppe die einzige
Börsenplattform, die zur Unterstützung ihrer Kunden das gesamte Open Interest in C4TCKontrakten
geschlossen und die Frachtbranche so beim Übergang auf den neuen liquiden Benchmark unterstützt hat. Damit wird den Kunden der Handel aller Capesize-Positionen in einem Orderbuch ermöglicht.

Die Initiative der EEX-Gruppe, die zur Unterstützung des Transfers auch einen Gebührenverzicht beinhaltete, ist das Ergebnis einer Verschiebung in der Branche vom Handel in dem früheren C4TC-Kontrakt hin zum neuen C5TC-Kontrakt, der den aktuellen Schiffstyp sowie übliche Routen auf dem physischen Markt besser widergibt.

„Unser Transfer auf den neuen C5TC-Benchmark wurde vom Markt sehr gut aufgenommen und demonstriert damit deutlich unser dauerhaftes Engagement für die Unterstützung unserer Kunden in der Frachtbranche“, erklärt Dr. Egbert Laege, Vorstandsmitglied der EEX.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.