PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 587114 (EuroNews)
  • EuroNews
  • 60 chemin des Mouilles
  • 69131 Lyon Ecully Cedex
  • http://www.euronews.net
  • Ansprechpartner
  • Grégoire de Rubiana
  • +33 (660) 6930-34

Euronews präsentiert seine neue globale Organisation und seine Entwicklungsstrategie auf YouTube

(PresseBox) (Cannes, Frankreich, ) Michael Peters, Chef von Europas meistgesehenem internationalen Nachrichtensender, hat sein Ziel erneut bestätigt: Der Sender soll der User Experience noch stärker Rechnung tragen, indem er den richtigen Content am richtigen Ort zur richtigen Zeit zur Verfügung stellt und sich dabei auf eine neue globale Organisation des Unternehmens sowie auf seine neue Strategie für YouTube stützt. Die Vorstellung erfolgte in Anwesenheit eines Pioniers auf dem Gebiet: Michel Stevens, Gründer des erfolgreichen Channels "Vsauce" und Partner bei der Einführung von "Euronews Knowledge".

Euronews greift dem Wandlungsprozess des Informationssektors vor und kündigt auf der MIPTV in Cannes seine neue Strategie an. Das europaweit führende Nachrichtenmedium und mit 7,2 Millionen Einzelbesuchern monatlich weltweite Nummer 2 unter den am häufigsten auf YouTube aufgerufenen Nachrichten-Channel erhält eine neue Organisation, die sich auf ihre 400 Journalisten starke Redaktion und auf die Qualität der weltweit anerkannten redaktionellen Linie stützt.

Die User Experience, die bereits seit 2011 eine wichtige Rolle in den Überlegungen des Senders spielt, steht mehr denn je im Zentrum des Nachrichtenangebots von Euronews. Für jede bestehende oder neue digitale oder nicht digitale Nutzungsart wird künftig ein "Produkt-Marketing-Konzept" entwickelt. Die neu gegründete, bereichsübergreifende Abteilung für Produktmarketing und Innovation ist für die vorausschauende Planung der neuen Art der Informationsnutzung zuständig. Sie soll die Effizienz des Medienangebots entsprechend den Anforderungen der Nutzer gewährleisten und Euronews Position unter den weltweit führenden Nachrichtenanbietern festigen.

In enger Zusammenarbeit mit der Redaktionsleitung des Senders und der technischen Leitung von Euronews prüft und entwickelt sie das von der Redaktion für den internationalen Markt vorgeschlagene Angebot.

Folgende Medienprodukte von Euronews sind bereits verfügbar: TV-Signal 24 Std. live, VOD, Mobilfunk-Apps für i-Phone, i-Pad und Google Play, Smart TV Apps, Euronews Radio, Inhalte für Kfz-Bordsysteme, für Luftfahrtgesellschaften produzierte Nachrichten, Internetseiten und die 16 YouTube Channels.

Premiumstrategie auf YouTube: Optimierung der Euronews Channel, Einführung von "Euronews Knowledge" und das Label "Multi Channel Network" Euronews hat seine Entwicklungsstrategie auf der weltweit führenden Videoplattform im Beisein der YouTube Teams und Michael Stevens, Gründer von Vsauce, vorgestellt.

Euronews ist bereits seit 2007 auf YouTube präsent und gehört heute zu den Top 5 der Content-Provider im Nachrichtenbereich. Mit 7,2 Millionen Einzelbesuchern monatlich steht Euronews im weltweiten Ranking auf Platz 2 der Nachrichtenkanäle.

www.youtube.com/euronews

2013 hat sich YouTube hinsichtlich Content-Angebot und neuen Nutzerkonzepten erheblich weiterentwickelt. Gestützt auf ihre Erfahrung und unter Einbeziehung der technologischen Veränderungen und des veränderten Verbraucherverhaltens haben die Euronews Teams die 12 Nachrichten-Channel auf YouTube in der Sache und in der Form neu gestaltet, um den Anforderungen der Nutzer besser Rechnung zu tragen.

Zu den Neuerungen in den Euronews Channels zählen eine neue Themenhierarchie, eine größere Auswahl an Playlists, eine Vertiefung der behandelten Themenbereiche und eine zeitnahe Reaktion auf das brandaktuelle Weltgeschehen (in 12 und in Kürze in 13 Sprachversionen). Zudem werden die von Euronews produzierten Video-Formate zur Vereinfachung der Wiedergabe optimiert und ihre Qualität verbessert.

Eine tägliche Auswahl der aktuellsten Themen, Einladungen der Abonnenten, sich an regelmäßigen Happenings im Google+ Hangout zu beteiligen, Live-Aktionen oder das Zusammenspiel mit dem Sender sind Projekte, die von den Euronews Teams bereits in Angriff genommen wurden. Zur Erinnerung sei gesagt, dass Euronews Pionierarbeit auf dem Gebiet geleistet und bereits 2012 mit YouTube erste Hangouts, u.a. mit EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, live im Internet und im Sender durchgeführt hat.

Start des Wissens-Channels "Euronews Knowledge" in Partnerschaft mit Vsauce-Gründer Michael Stevens www.youtube.com/euronewsKnowledge

Euronews hat den Start von "Euronews Knowledge" angekündigt. Der Wissens-Channel wurde unter 60 europäischen Prämien-Channel-Projekten ausgewählt. Um den Erfolg des Projekts von Anfang an zu sichern, hat Euronews ein originelles Konzept in Partnerschaft mit einem der Weltstars des YouTube Netzwerks, dem Gründer von "Vsauce Michael Stevens, in die Wege geleitet. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtagentur ESA live und als VOD realisiert.

Am 19. April ist Michael Stevens exklusiv für "Euronews Knowledge" und "Vsauce" beim Erstflug der europäischen Rakete Vega vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana dabei. Michael Stevens lässt uns an allen Schritten dieses spannenden Ereignisses, bei dem jedes Detail strengstens kontrolliert und überprüft wird, vom Countdown bis zum Moment der Zündung teilhaben: 10, 9, 8, 7, .....

Alle im Kontrollzentrum und in der Station gedrehten Videos stehen exklusiv auf "Euronews Knowledge" und "Vsauce" zur Verfügung.

Zu den bekanntesten Programmen, die im "Euronews Knowledge" Channel zu sehen sind, gehören die Serie "Wussten Sie schon?" sowie als Auftakt die Themenbereiche "Weltraum" an jedem Montag und "Wissenschaft" am Mittwoch. "Euronews Knowledge" beginnt am 19. April in Kourou in englischer Sprache und danach in den anderen Sprachversionen von Euronews.

Euronews als erstes Nachrichtenmedium weltweit von YouTube als "Multi Channel Network" anerkannt

YouTube ist eine unumgängliche Plattform für jeden Content-Anbieter, der weltumspannend ein breites Publikum erreichen möchte. Euronews bietet seinen Partnern und Mediengruppen an, sie beim Einstieg in diese neue Dimension zu begleiten und sie dabei zu unterstützen, neue Inhalte zu gestalten und Nutzer zu werben, die mit ihrer Positionierung, ihrer redaktionellen Linie und den neuen Nutzertrends übereinstimmen.

Gestützt auf seine Erfahrung kann Euronews heute von seinem Know-how profitieren und seine Kompetenzen jeder interessierten Mediengruppe (TV, Presse oder Internet), die ihre Strategie der YouTube Plattform anpassen möchte, zur Verfügung stellen. 2013 wurde Euronews dank seiner Kompetenzen, seines Wirkens im YouTube Netzwerk und der Effizienz seines eigenen Netzwerks von YouTube als erstes Nachrichtenmedium zum "Multi Channel Network" gekürt. Die Partner von Euronews können sich ebenfalls dem Euronews Netzwerk auf YouTube anschließen, um den Besuchertraffic und die hohen Einschaltquoten zu nutzen.

"Ich kann ohne Bedenken behaupten, dass Euronews heute kein Fernsehkanal im eigentlichen Sinne mehr ist, sondern ein globales Medium, das sich auf einen wichtigen Content stützt, ein bedeutendes Produktangebot entwickelt, überall und jederzeit der User Experience Rechnung trägt und Euronews somit zu einer glaubwürdigen Marke auf dem Weltmarkt macht", erklärte Michael Peters, CEO von Euronews zum Abschluss der Pressekonferenz.

EuroNews

Euronews, Europas führender Nachrichtensender, berichtet rund um die Uhr über das Weltgeschehen. Mit seinen 400 Journalisten aus 30 Nationen ist der Sender rund um die Uhr in 12 Sprachversionen (Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Persisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch und Ukrainisch) verfügbar. Als unabhängige mediale Drehscheibe bietet Euronews den Nutzern einen einmaligen Blick auf die Ereignisse und eine faktenorientierte Analyse an. Der 1993 in Lyon, Frankreich, ins Leben gerufene Sender ist in 400 Millionen Haushalten in 155 Ländern empfangbar und stellt ein komplettes Produktangebot (Internetseiten, Mobilfunk-Applikationen, Connected TV, Radio usw.) zur Verfügung.