euromicron baut auf den "Markt der Zukunft"

(PresseBox) ( Frankfurt am Main / Hamburg, )
.
- euromicron als einer von 17 Industriepartnern im "Markt der Zukunft" von EDEKA
- Kunden und Marktbetreiber können in gleicher Weise von der Optimierung der Einzelhandelsprozesse profitieren
- Innovative Wege führen zu mehr Kosteneffizienz, Flexibilität und Kundenzufriedenheit

euromicron hat für den "Markt der Zukunft" von EDEKA, einen internen Demonstrationsmarkt, ein auf Videotechnologie basierendes intelligentes Analyse- und Steuerungssystem entwickelt, um Prozesse im Point-of-Sale- und Supply Chain Management, Mitarbeitereinsatzplanung, Kundenberatung, Bezahlprozessdurchlauf sowie Sicherheitsüberwachung zu unterstützen. Die in das Gesamtkonzept integrierte Monitoring- und Alarmierungstechnologie bietet EDEKA-Kaufleuten und -Kunden gleichermaßen Vorteile, wie z.B. kürzere Wartezeiten an den Kassen, die Minimierung von Warenmindestbeständen sowie die Optimierung der Personalplanung und der benötigten Verkaufsflächen.

Entwickelt wurde das Analyse-, Steuerungs- und Alarmierungssystem für den "Markt der Zukunft" von euromicron und den Partnern Axis und Aimetis. EDEKA-Kaufleute und -Verantwortliche der EDEKA-Gruppe, die mit rund 12.000 Märkten einer der führenden Lebensmittelhändler in Deutschland ist, können sich im internen "Markt der Zukunft" über die neuen Lösungen und Technologien informieren.

"Ziel dieses Projektes ist die Optimierung der Einzelhandelsprozesse zur Steigerung der Kundenzufriedenheit und der Prozesseffizienz", erklärt Frank Neffe, Leiter Systemtechnik der euromicron systems GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der euromicron AG. "Unsere intelligente, IP-basierte Technologie bietet nicht nur den Marktbetreibern, sondern auch den Mitarbeitern und Kunden zahlreiche Vorzüge für ein noch entspannteres, sichereres und schnelleres Einkaufen", so Neffe.

Der "EDEKA Markt der Zukunft" bietet seinen Besuchern viele Informationen und Lösungen, die helfen, das Potential eines EDEKA-Marktes voll auszuschöpfen. Umsatzanalysen, kurzfristige Erfolgsrechnungen, Bestandsauswertungen oder Wareneinsatzanalysen stehen in Echtzeit zur Verfügung. Der Kassierprozess kann durch die Trennung von Warenscannen und Bezahlen (z.B. durch "Self-Check-out" oder Tunnelscannerkasse) optimiert werden. Eine "Queue-Busting-Lösung" kann den Kassiervorgang weiter beschleunigen: Hierbei wird der Warenkorb mittels mobiler Geräte erfasst. Anschließend können die Kunden selbstständig bezahlen und die Kassierzone durch gesicherte Schranken verlassen. Mobile Technologien für Payment und Couponing komplettieren die zahlreichen technischen Neuerungen.

Thomas Hoffmann, Vorstandsmitglied der euromicron AG: "Die neuen Technologien zu nutzen, das Leben und Arbeiten komfortabler, sicherer und einfacher zu gestalten, ist ein echter Zukunftsmarkt. Viele dieser Möglichkeiten werden im 'Markt der Zukunft' demonstriert."

Die euromicron Gruppe wird sich bei der CeBIT 2011 in Hannover auf einem gänzlich neu konzipierten Messestand mit diesen Zukunftsthemen auseinander setzen. "Wir zeigen Zukunftslösungen, z.B. aus den Bereichen Security, Living, Mobility, Healthcare oder Energy und die von uns dafür entwickelten Netzwerkinfrastrukturen", so Hoffmann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.