Landkreis Verden kommuniziert zukunftssicher und bürgerfreundlich

euromicron systems gewinnt öffentliche Ausschreibung und erneuert das Telekommunikationssystem der Kreisverwaltung in Verden samt ihrer Außenstandorte

Frankfurt am Main / Hannover, (PresseBox) - Die Niederlassung Hannover der euromicron systems GmbH, eines der Systemhäuser der euromicron Gruppe, hat in einer öffentlichen Ausschreibung die Kreisverwaltung Verden mit ihrem Konzept für eine zukunftssichere Telekommunikationsanlage überzeugt. Effizienz, Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und Bürgerfreundlichkeit waren neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis die wichtigen Kriterien für den Landkreis Verden, dessen rund fünfzehnjährige Telekommunikationsanlage nur noch eingeschränkt die Möglichkeiten der modernen Office-Kommunikation abbilden konnte.

Unter Nutzung der vorhandenen, klassischen Telefonverkabelung wurde eine CTI- und UMS-fähige Telefonanlage mit neuster Technologie von Siemens Enterprise Communications installiert. Die CTI-Fähigkeit (Computer Telephony Integration) der Telefonanlage verbindet die Basistechnologien Telefon und Computer zu einem intelligenten Kommunikationswerkzeug, wodurch die Verwaltungsarbeit erleichtert wird, Bürgeranfragen, -anträge und Schriftverkehr können damit schneller und effizienter erledigt werden.

Die UMS-Fähigkeit (Unified Messaging System) ermöglicht den Verwaltungsmitarbeitern einen schnellen Zugang zu allen Informationen, die den zu bearbeitenden Fall betreffen. So können alle Arten von Nachrichten wie E-Mails, Voice-Mails, Faxe oder SMS zentral zur Verfügung gestellt, geordnet und archiviert werden, wodurch sich Bearbeitungs- und Reaktionszeiten verkürzen. Auch wenn Informationen aus unterschiedlichen Quellen stammen, kann UMS alle Informationen in das bestehende Messaging-System integrieren.

Über eine einheitliche Benutzeroberfläche hat man Zugriff auf jede Nachricht, zu jeder Zeit und von jedem Ort über verschiedene Endgeräte.

"Für die von uns detailliert erhobenen Anforderungen der Kreisverwaltung Verden haben wir das HiPath 4000 System von Siemens Enterprise Communications empfohlen, das auch vom Landkreis ausgewählt wurde. Wir haben mit der Version 6.0 ein sogenanntes geoseparated System installiert, das eine redundante Systemsteuerung erlaubt", erläutert Matthias Wolff, Niederlassungsleiter der euromicron systems in Hannover. Dadurch ist die Steuerung der Telefonanlage sowohl über den TK-Anlagenraum als auch über das per Glasfaser angebundene Rechenzentrum möglich, was eine höhere Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit gewährleistet.

Die Integration einer Siemens OpenScape Unified Communication (UC) Applikation für die Einbindung mobiler Smart Phones und die telefonische Anbindung kleinerer Außenstandorte über vorhandene Datenleitungen direkt an das Landkreis TK- System komplettiert das neue Telekommunikationssystem.

"Nach der Beauftragung im Dezember 2011 konnten wir unter Einhaltung aller IT-Richtlinien, die für den Landkreis gelten, sowie der Vorgaben durch das beauftragende? Planungsbüro das Projekt in rund vier Monaten realisieren, ohne dabei den laufenden Verwaltungsablauf zu stören", betont Wolff.

Peter Kamermann, IT-Leiter der Kreisverwaltung Verden, urteilt: "Mit der Hipath 4000 setzen wir auf eine bewährte Produktreihe aus dem Hause Siemens auf. Die Softwaremodule für UMS und CTI ermöglichen uns eine einfache Integration in unsere vorhandenen Outlook-Clients und erfordern nur einen geringen Schulungsbedarf.

Mit euromicrons systems konnten wir für dieses Projekt einen Partner gewinnen, der bereits seit Jahren unsere Netzwerkinfrastruktur betreut.

Für die aufwändige Integration der IP-basierten Kommunikationsserver in das Netzwerk, die Aktivierung der Geo-Separierung und schließlich die Inbetriebnahme von IP-Telefonen in den Außenstellen ist diese Kombination für uns ein Glücksfall."

Die Ablösung der alten Hicom 300 sowie die Installation der 600 neuen Endgeräte konnte ohne Unterbrechung des laufenden Dienstbetriebes erfolgen.

Die euromicron systems GmbH (www.euromicron-systems.de) ist ein Systemhaus der euromicron AG und der Spezialist für Telekommunikation, IT & Networks sowie Sicherheitssysteme. euromicron systems-Kunden profitieren von einer umfassenden Projektexpertise im Design und der Implementierung von Systemlösungen in den Bereichen Kommunikation, Sicherheit, Monitoring und IT. Das Unternehmen bietet darüber hinaus anforderungsgerechte Managed Services und zukunftssichere end-to-end-Lösungen von der Beratung über die Implementierung bis hin zur Wartung.

euromicron AG

Die euromicron AG (www.euromicron.de) ist ein Komplett-Lösungsanbieter für Kommunikations-, Übertragungs-, Daten- und Sicherheitsnetzwerke. Die Netzwerk-Infrastrukturen von euromicron integrieren Sprach-, Bild- und Datenübertragungen drahtlos, über Kupferkabel und mittels Glasfasertechnologien.

Auf diesen zukunftssicheren Netzwerk-Infrastrukturen baut die euromicron ihre marktführenden Applikationen wie Sicherheits-, Kontroll-, Healthcare- oder Überwachungssysteme auf.

Basierend auf der Kompetenz als Entwickler und Hersteller von Glasfaserkomponenten ist die euromicron AG eine wachstums- und ertragsstarke Unternehmensgruppe, börsennotiert, mittelständisch geprägt, fokussiert auf operatives Wachstum, Integration sowie weitere Marktdurchdringung, Internationalisierung und Expansion.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.