PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 435050 (EUREF AG)
  • EUREF AG
  • EUREF-Campus 13
  • 10829 Berlin
  • http://www.euref.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Rücker
  • +49 (30) 2844987-48

EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg startet mit erstem Neubau

(PresseBox) (Berlin, ) .
- Baubeginn für ca. 12.700 m² großes Bürogebäude am 4. Juli 2011 erfolgt
- Bereits 60 Prozent der Flächen vor Baubeginn vermietet und reserviert
- Gebäude erhält als erstes Bürogebäude in Berlin den internationalen LEED-Gold Standard für nachhaltiges Bauen
- Baureife für weitere 30.000 m² Büro- und Wohnfläche auf dem EUREF-Campus erteilt

Auf dem Gelände des EUREF-Campus in Berlin Schöneberg haben am 4. Juli 2011 die Arbeiten für den ersten Neubau begonnen. Auf einem Grundstück von ca. 2.100 m² Fläche entstehen bis Ende 2012 rund 12.700 m² Bürofläche. Für 60 Prozent der Mietfläche liegen bereits vor Baubeginn Mietverträge und feste Reservierungen vor. Unternehmen können Flächen ab 200 Quadratmetern mieten.

Der Neubau bietet künftigen Nutzern ein in Berlin neuartiges Verkehrs- und Mobilitätskonzept. Durch eine direkte Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr, den ICE-Bahnhof Südkreuz mit Express Verbindung zum Flughafen Berlin Brandenburg International und die Nähe zu den S-Bahnhöfen Schöneberg und Julius-Leber-Brücke ist der EUREF-Campus aus ganz Berlin autofrei erreichbar. Auf dem Gelände stehen im Rahmen eines Car-Sharings mehr als 30 Elektroautos und Elektrofahrräder für den täglichen Bedarf bereit.

Mit dem unmittelbaren Zugangs zum Berliner Autobahnring an der Anschlussstelle des Schöneberger Kreuzes sind auch die Wege für den Individualverkehr kurz. Autofahrer finden im neuen Gebäude eine zweigeschossige Tiefgarage mit 111 Stellplätzen, die einen direkten Zugang zu den Büros via Aufzug ermöglicht und von der Außengrenze des EUREF-Campus angefahren wird, so dass die innere Erschließung des EUREF-Campus weitestgehend autofreifrei erfolgt.

"Wir sind sicher, mit unserem ersten Neubau eine Vorzeigeimmobilie hinsichtlich Architektur, Energieeffizienz und urbaner Mobilität zu realisieren. Damit setzen wir einen weiteren Meilenstein unserer Vision um, den EUREF-Campus zu einem Stadtquartiers für das Leben von morgen zu entwickeln", zeigt sich Reinhard Müller, Vorstand der EUREF AG, zuversichtlich für das Bauvorhaben.

Das Gebäude wird als erstes Gebäude in Berlin das international anerkannte LEED-Zertifikat für energetisch nachhaltiges Bauen erhalten und dabei sogar den Gold-Status erreichen. Im gesamten Bundesgebiet gibt es bislang nur 13 Gebäude, die den Anforderungen eines LEED-zertifizierten Gebäudes entsprechen. LEED steht für Leadership in Environmental & Energy Design und wird vom amerikanischen Amt für nachhaltiges Bauen (US Green Building Council) vergeben. Es ist mit mehr als 4.500 zertifizierten Gebäuden das weltweit führende System zur Zertifizierung von Immobilien hinsichtlich ihrer Energieeffizienz.

Die besonders energiesparenden Maßnahmen bei der Errichtung des neuen Gebäudes auf dem EUREF-Campus sollen beispielsweise die Versorgung mit Wärme aus regenerativen Energiequellen sein. Hierzu gehören Biogas und Tiefengeothermie. Besondere Sanitärobjekte sorgen für einen Wasserverbrauch der rund 20 Prozent unterhalb des Durchschnitts für Büroobjekte liegt. Ferner wird eine intelligente Messung von Wärme, Strom und Wasserverbrauch verwendet, die täglich ablesbar ist und damit das Verbrauchsverhalten nachhaltig verbessert. Ergänzend werden moderne Technologien eingesetzt, die Heizung, Beleuchtung und Beschattung automatisch nach Anwesenheit steuern und so den Gesamtenergiebedarf unabhängig von menschlicher Einflussnahme deutlich reduzieren.

Die Netto-Kaltmieten für den Neubau werden je nach Ausbauwunsch des Mieters etwa zwischen 13,50 und 15 Euro je Quadratmeter und Monat liegen.

Nach dem Umbau der Schmiede mit Restaurations- und Besprechungsflächen im Jahr 2010 und der Fertigstellung des Bürogebäudes "Messelbau", ist dies bereits das dritte Bauvorhaben auf dem EUREF-Campus. In Kürze wird ebenfalls mit der Sanierung des denkmalgeschützten "Wasserturm-Gebäudes" begonnen, in dem drei Masterstudiengänge der TU Berlin zum Thema "Energie und Stadt" ihr zu Hause finden.

Die Anfrage zur Genehmigungen von zwei weiteren neuen Bürogebäude mit ca. 14.500 m² und ca. 9.800 m² Fläche und für ein Wohngebäude mit ca. 7.000 m² Fläche wurden vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg ebenfalls positiv beschieden.

EUREF AG

Auf dem EUREF-Campus entsteht die intelligente Stadt für Arbeiten, Forschen, Bildung und Wohnen. Energetisches Gebäudeentwicklung und die weitestgehend CO2 neutrale Energieversorgung stehen im Mittelpunkt der Entwicklung des zwischen dem Flughafen Schönefeld und dem Regierungsviertel liegenden Areals. Der EUREF-Campus eignet sich als Standort für verantwortungsvoll und nachhaltig agierende Unternehmen. Bereits heute arbeiten mehr als 600 Beschäftigte auf dem EUREF-Campus. www.euref.de - www.euref-institut.de