PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 616896 (Etihad Airways)
  • Etihad Airways
  • New Airport Road, P.O.Box 35566
  • Abu Dhabi, United Arab Emirates
  • http://www.etihad.com
  • Ansprechpartner
  • Stephen Mahoney

Etihad Airways plant deutliche Ausweitung ihres australien Angebots

(PresseBox) (Abu Dhabi, United Arab Emirates, ) Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinten Arabischen Emirate, kündigte am Mittwoch eine Reihe weitreichender Neuerungen ihres Flugangebots in Australien an. Hierzu zählen unter anderem die Einführung neuer Flugzeuge und Verbindungen, sowie zusätzlicher Flüge und neuer Flughafeneinrichtungen.

In einer Rede anlässlich des CAPA Australia Pacific Aviation Summit in Sydney sagte James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways, dass Australien für die Fluggesellschaft ein wichtiger Markt mit langfristigem Potenzial sei, für den es bedeutende Wachstumspläne gebe.

Laut James Hogan hat die Airline in Australien folgende Maßnahmen geplant:

- Die Flüge von Sydney und Melbourne nach Abu Dhabi werden mit einem Airbus A380 durchgeführt
- Bau von Premium Lounges an den Flughäfen in Sydney und Melbourne im Jahr 2014
- Zusätzliche Verbindungen von Melbourne und Brisbane nach Abu Dhabi
- Aufnahme von Nonstopflügen zwischen Perth und Abu Dhabi

Darüber hinaus bestätigte er erneut, dass Etihad Airways bereits Schritte zur Aufstockung ihres Anteils an Virgin Australia eingeleitet hat, nachdem vor kurzem eine Erhöhung des Anteils von 10 Prozent auf 19,9 Prozent durch das australische Foreign Investment Review Board genehmigt wurde.

"Virgin Australia ist ein wichtiger Partner in unserem kontinuierlich wachsenden Equity-Alliance-Netzwerk, und Etihad Airways ist zudem ein aktiver und langfristiger Investor in Virgin", sagte James Hogan. "Mit wöchentlich 28 Verbindungen, jährlichen Aufwendungen von über 100 Mio. Dollar, der Beschäftigung von 106 direkten Mitarbeitern und der Zusammenarbeit mit 415 lokalen Unternehmen verfügen wir über eine ausgeprägte Präsenz in Australien", sagte er.

"Die Partnerschaft mit Virgin Australia ermöglicht uns den Anschluss an 45 Destinationen in Australien, Neuseeland und Südostasien. Im Gegenzug bieten wir über unser Drehkreuz in Abu Dhabi die Anbindung an eine Vielzahl von Zielen auf dem europäischen Festland, Großbritannien, Irland und Afrika."

Darüber hinaus betonte James Hogan auch den Beitrag der Codeshare-Partner wie Air France, KLM, Alitalia und Air Serbia zur Stärkung der Marktposition von Etihad Airways zwischen Australien und Europa.

"Zusammen mit unseren Partnern bieten wir kontinuierlich zahlreiche Flüge von Europa über unser globales Drehkreuz in Abu Dhabi zu einem bedeutenden Streckennetz an", sagte er.

James Hogan erklärte außerdem, dass die Equity Alliance von Etihad Airways, die eine Alternative zu herkömmliche Luftfahrtallianzen darstellt, nun aus fünf Mitgliedern besteht, nachdem die Airline in der vergangenen Woche eine Investitionsvereinbarung mit Serbiens nationaler Fluggesellschaft abschloss. Ferner wartet Etihad Airways auf die behördliche Genehmigung für die Investition in eine sechste Fluggesellschaft: Indiens Jet Airways. Damit würde die Equity Alliance insgesamt mehr als 410 Destinationen bedienen, über 500 Flugzeuge verfügen und jährlich über 96 Mio. Fluggäste befördern.

Während seines Aufenthalts in Sydney ist James Hogan auch Gastgeber einer VIP-Veranstaltung im Sydney Opera House anlässlich des 10-jährigen Bestehens von Etihad Airways sowie des 6-jährigen Jubiläums der Flug-Verbindungen nach Australien. Die Fluggesellschaft ist ein wichtiger Partner des Sydney Opera House: Im Januar dieses Jahres unterzeichnete sie einen Dreijahresvertrag mit dem bekannten und als Weltkulturerbe gelisteten Zentrum der darstellenden Künste.

Etihad Airways

Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, nahm ihren Betrieb im Jahr 2003 auf und beförderte 2012 10,3 Millionen Passagiere. Von ihrem Drehkreuz am Abu Dhabi International Airport bedient Etihad Airways 94 Passagier- und Cargo-Destinationen im Nahen Osten, Afrika, Europa, Asien, Australien und Amerika. Die Flotte umfasst 78 Airbus- und Boeing-Flugzeuge. Weitere 80 Maschinen sind bestellt, darunter 41 Boeing 787-9 Dreamliner und 10 Airbus A380, das weltweit größte Passagierflugzeug. Darüber hinaus hält Etihad Airways Anteile an airberlin, Air Seychelles, Virgin Australia und Aer Lingus, wird im Januar 2014 einen Anteil von 49 Prozent an Air Serbia erhalten und, sobald die behördlichen Zustimmungen erfolgt sind, 24 Prozent an Indiens Jet Airways. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.etihad.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.