PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 588418 (ETIAM GmbH)
  • ETIAM GmbH
  • Lebacher Str.4
  • 66113 Saarbrücken
  • http://www.etiam.com
  • Ansprechpartner
  • Ralf Buchholz
  • +49 (40) 209768-05

Schneller und sicherer Austausch medizinischer Bilder zwischen Gesundheitseinrichtungen

Standards gewährleisten reibungslose Integration in bestehende Abläufe

(PresseBox) (Saarbrücken/Berlin, ) Gesundheitseinrichtungen setzen beim Transfer von medizinischen Bildern und Befunden häufig noch auf das "Turnschuh-Netzwerk" - den manuellen Transport durch Fachpersonal. Das ist zeitaufwändig, kostenintensiv und steht einer effektiven Patientenbehandlung im Wege. Besonders problematisch wird diese Art der "Kommunikation" in Notfällen, bei der Verlegung von Patienten, im Austausch mit dem zuweisenden Arzt und beim Einholen einer Zweitmeinung. Kurz: Dieses Vorgehen können sich Krankenhäuser heute nicht mehr leisten.

ETIAM, ein führendes europäisches Unternehmen für Bild-Kommunikations-Lösungen in der Medizin, bietet mit ETIAM-Connect eine Lösung. "Sie ermöglicht den sicheren Austausch medizinischer Bilder und klinischer Daten über das Internet. In diese Kommunikation sind alle Medientypen eingebunden: klassische Röntgenbilder werden eingescannt, Patienten-CDs und -DVDs eingelesen, auch Dokumente, Formulare und Befunde können integriert werden", erläutert Jürgen Thiem, Geschäftsführer von ETIAM in Deutschland, die Lösung.

Schnell, sicher, kostensparend

Die Kommunikation mit ETIAM-Connect basiert auf verschiedenen DICOM-Services wie Store, Query and Retrieve und Study Verification. Auf diese Weise können sowohl CT- und MRT-Aufnahmen als auch Bewegtbilder und Videos sowie PDFs ausgetauscht werden. Um die Interoperabilität mit anderen Systemen zu gewährleisten, ist in das Kommunikationssystem das Profil IHE XDS/XDS I implementiert. "Die Daten werden jeweils über eine äußerst sichere, definierte Punkt-zu-Punkt-Verbindung ausgetauscht. Sie sind beim Transfer mit 128-bit SSL verschlüsselt und verbleiben vollständig beim Sender oder Empfänger. Die Daten werden also nicht auf einem Webserver oder in der Cloud gespeichert. Alle Transaktionen sind lückenlos dokumentiert", so Thiem.

Automatische Dokumentation von Informationen

Erstmals in Europa präsentiert ETIAM auf der conhIT ein neues ausgeklügeltes Analysewerkzeug. Es verfolgt einrichtungsweit sämtliche Prozesse des Bildmanagements, auch die Größe und das Ziel von externen Bildern, die Bewegung der Daten innerhalb des Krankenhauses und den Austausch mit Partnern außerhalb. Für digitale Aufnahmen, die von externen Partnern in die Einrichtung geschickt werden, hat ETIAM zusätzlich einen automatischen Abgleich der Patientendaten integriert. Das ermöglicht die nahtlose Integration der Daten in das eigene PACS.

"Durch die wachsende Komplexität der gesetzlichen Anforderungen im Gesundheitswesen müssen die Einrichtungen immer mehr Informationen zu den Bilddaten dokumentieren. Im Zeitalter des Big Data müssen Krankenhäuser eine enorme Menge von Informationen verfolgen, analysieren und verwalten. Dabei unterstützen sie die neuen Tools von ETIAM-Connect wirkungsvoll", weiß Thiem.

ETIAM GmbH

ETIAM ist ein Spezialist für medizinische Bild-Kommunikations-Lösungen. Das Unternehmen bietet auf Basis einer einzigartigen Software-Technologie und -Plattform sichere Netzwerk-Lösungen für Krankenhäuser und medizinisches Fachpersonal. Die Lösungen zeichnen sich besonders durch einfach zu bedienende, funktionsreiche Software und Dienstleistungen aus.

Bei mehr als 2.000 Kunden in Europa und Nordamerika ermöglichen Lösungen von ETIAM Ärzten, sicher und zuverlässig medizinische Bilddaten austauschen. Dabei integrieren die Systeme nahtlos Dokumente, Filme, Videos, Visible Light sowie andere medizinische Bilder und verteilen sie an jedes PACS und jede elektronische Patientenakte (ePA). Alle Anwender profitieren von einem Rund-um-die-Uhr-Support, 24 Stunden am Tag an sieben Tagen der Woche.