XKit von Arrow für POWERLINK Master und Slaves

(PresseBox) ( Nürnberg, )
Auf der Fachmesse SPS/IPC/DRIVES in Nürnberg wurde durch die 'Ethernet POWERLINK Standardization Group' (EPSG) die neue POWERLINK-Lösung für das industrielle Ethernet von Arrow vorgestellt. Das POWERLINK Evaluierungs-XKit erleichtert demnach die Entwicklung POWERLINK-kompatibler Produkte. Durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten spricht das EPC XKit die Entwickler und Endgerätehersteller gleichermaßen an, da es sowohl für Master- als auch für Slave-Konzepte hervorragend genutzt werden kann.

Das EPC XKit POWERLINK enthält ein Software-Image für Linux, ausgestattet mit einem POWERLINK-Master-Treiber. Trotz hoher Verarbeitungskapazitäten, dank hoch performanter CPU, beeindruckt das Board mit geringem Stromver-brauch. Der Datenaustausch erfolgt mittels POWERLINK Stacks. Der XKit ent-hält zwei BeMicro RTE (Real Time Ethernet) Sticks von Arrow und Altera als Test-Hardware für die Entwicklung und Evaluierung eines POWERLINK Slaves. Erfreulich: optisch vermittelt das EPC XKit für POWERLINK einen starken Ein-druck.

Das POWERLINK-Konsortium EPSG (Ethernet POWERLINK Standardisation Group) ist erfreut, dass Arrow das EPC XKit POWERLINK auf den Markt bringt. Mit seinem eleganten Design und der technisch ausgeklügelten POWERLINK-Lösung, die für die Entwicklung sowohl von POWERLINK Mastern als auch von POWERLINK Slaves genutzt werden kann, fördert es die stärkere Verbreitung von POWERLINK als Standard für Industrial Ethernet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.