Alcatel, Cisco, innovaphone

serVonic signalisiert Nachrichten an unterschiedliche TK-Anlagen

(PresseBox) ( Olching, )
Olching, 22. September 2004: Ab sofort ermöglicht IXI-UMS mit dem neuen Kernel 5.5 Message Waiting Indication auch für Alcatel OmniPCX Enterprise, Cisco CallManager, innovaphone PBX und Siemens HiPath 3000 und 4000. Die serVonic Unified Messaging Server Software Lösung signalisiert eingehende Nachrichten – E-Mails, Faxe, Sprach- oder Kurznachrichten – an Alcatel Telefone oder Cisco und innovaphone IP Phones. Entweder leuchtet dann am Telefon eine Lampe auf oder auf dem Display erscheint eine entsprechende Information. Damit eingehende Nachrichten auch mit HG 1500 Anbindungen angezeigt werden können, unterstützt IXI-UMS Kernel die assoziierte Wahl für Siemens HiPath 3000.

Grundsätzlich versteht sich IXI-UMS über das Standard-Protokoll Q-SIG mit TK-Anlagen, z.B. von Siemens oder Panasonic. Damit MWI jetzt auch für TK-Anlagen von Alcatel, Cisco und innovaphone funktioniert, hat serVonic die Unterstützung der MWI-Verfahren durch ihre IXI-UMS Unified Messaging Software entsprechend erweitert. MWI funktioniert bei Alcatel OmniPCX beispielsweise über ABC-F, bei Cisco CallManager über TAPI, bei innovaphone PBX über H.323 und bei Siemens HiPath 3000 über assoziierte Wahl. „Wir haben damit dem Wunsch unserer Kunden entsprochen,“ erklärt Jochen Klein, Technical Consultant bei serVonic. „Die Möglichkeit, über eingehende Nachrichten am Telefondisplay oder mittels Telefonlampe informiert zu werden, ist für viele Unternehmen wichtig.“ Der Grund: Die Mitarbeiter sind nicht immer am PC, starten ihren E-Mail Client nicht oder lassen ihn im Hintergrund laufen. Am Telefon erkennen sie dann sofort, wenn eine Nachricht eingeht und können gegebenenfalls am PC oder Telefon die Nachrichten abrufen.

Preise und Verfügbarkeit
IXI-UMS inklusive Kernel 5.5 ist ab sofort bei serVonic und Vertriebspartnern ab 990 € zzgl. Mehrwertsteuer erhältlich. Mehr Informationen unter http://www.servonic.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.