SMT Bestückungssystem mit integriertem Lotpasten-Jetter

(PresseBox) ( Aesch/LU, )
Essemtec präsentiert das neue SMT Produktionscenter an der productronica in München. Berührungsloses Jetten von Lotpaste eliminiert die Schablonenkosten und erhöht die Produktionsflexibilität speziell für kleine bis mittlere Seriengrössen. Bis heute mussten zwei verschiedenen Maschinen für die beiden Prozesse beschafft werden. Essemtec bietet erstmals die Verbindung des Scorpion Dosierautomaten und Paraquda Bestückungsautomaten in nur einer Plattform am Stand 341 in Halle A3.

Höchste Produktivität Jet Printing (Lotpasten-Jetten) ist schneller (bis zu 80'000 Punkte/h) und präziser als alle bisher verfügbaren traditionellen Dosiersysteme für Pasten. Bis heute war Jet-Printing nur für spezielle, teure Sonderpasten verfügbar. Das neue System von Essemtec hebt auch diese Grenze auf und erlaubt die Verarbeitung der meisten herkömmlichen Pasten der Typen 4, 5, 6 oder 7.

Die Kombination von Lotpasten-Jetten direkt mit der SMT Bestückung auf der gleichen Maschinenplattform eliminiert die Beschaffungskosten für zwei einzelne Maschinen und reduziert gleichzeitig auch die Programmierkosten. Die Programmerstellung erfolgt direkt aus CAD Daten und benutzt die in der Software direkt integrierte Dosierbibliothek in Kombination mit den Bestückungsparametern. Die Abarbeitung der beiden Prozessschritte Dosieren und Bestücken erfolgt vollautomatisch und erlaubt die Integration von optional erhältlichen Qualitätssicherungswerkzeugen.

Schnelle Amortisation der Investition Die Amortisation der gesamten Jet-Printing Option ist bereits nach der Einsparung von nur 150-200 Schablonen, oder noch schneller bei der Verwendung von Stufenschablonen, erreicht.

Für höheren Durchsatz ist der Lotpasten-Jetter auch direkt auf dem ebenfalls an der productronica, Stand 341 / Halle A3, erstmals vorgestellten SMT Produktionscenter Paradoble einsetzbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.