PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 727215 (Ericsson GmbH Deutschland)
  • Ericsson GmbH Deutschland
  • Prinzenallee 21
  • 40549 Düsseldorf
  • http://www.ericsson.com/de
  • Ansprechpartner
  • Lars Bayer
  • +49 (211) 534-2692

Software von Ericsson treibt Entwicklung bei Funknetzen, Cloud und Virtualisierung voran

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Ericsson stellt die neueste Version seiner Netzsoftware vor, die sich durch höhere Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit auszeichnet. Nutzer der Ericsson Networks Software 15B (Release B, 2015) profitieren von zahlreichen neuen Funktionalitäten, die die Bereiche Funkzugang, Cloud, Virtualisierung und das Netzmanagement betreffen. Auch das neue Ericsson Radio System wird mit der Netzsoftware 15B arbeiten.

Zu den Highlights der neuen Software-Version 15B gehört unter anderem, dass sie weltweit erstmals eine Software-basierte Aktualisierung der digitalen LTE-Units und neuer Software erlaubt, um einen gleichzeitigen Netzbetrieb im LTE TDD- und FDD-Modus zu ermöglichen. Durch den simultanen TDD- und FDD-Betrieb auf der gleichen Hard- und Softwarebasis sinken die Investitionen und laufenden Betriebskosten. Außerdem wird eine TDD-/FDD-Carrier Aggregation ermöglicht, was die TDD-Anwendungsversorgung um bis zu 200 Prozent vergrößert.

Ericsson treibt außerdem die Transformation in den Bereichen Cloud und Network Functions Virtualization (NFV) maßgeblich voran - auch dadurch, dass sich das Unternehmen intensiv beim Open Platform for NFV-Projekt (OPNFV) engagiert.

Mit dem Release 15B seiner Networks Software verbessert Ericsson den Durchsatz und die Verfügbarkeit in der Cloud-Ausführungsumgebung. Dies ist erforderlich, um die hohen Anforderungen zu erfüllen, die Telekommunikationsanwendungen an die Infrastruktur stellen.

Zudem ermöglicht der sogenannte Service Aware Policy Controller (SAPC) personalisiertes WLAN-Calling und eine dynamische Steuerung des LTE-Handovers.

Mit der Einführung des neuen Ericsson Virtual Router steht außerdem den Netzbetreibern das erste Carrier-Grade IP Routing-System der Branche zur Verfügung, das auf Basis einer echten modularen Architektur für eine hohe Flexibilität bei der Einführung neuer Dienste und Infrastruktur sorgt. Es bietet eine zwanzigmal höhere Redundanz und Skalierbarkeit als die leistungsfähigsten Wettbewerbsprodukte.

Ericsson vereinheitlicht und vereinfacht zudem die Funktion des Netzmanagements im LTE- sowie Evolved Packet Core(EPC)-Bereich. Dadurch lässt sich die Zeit beim kommerziellen LTE-Netzaufbau erheblich verkürzen, da eine automatisierte Bearbeitung von bis zu 60.000 LTE-Zellen ermöglicht wird.

Um die nächste Stufe beim LTE Ausbau zu unterstützen, wird LTE Psi eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Neuentwicklung von Ericsson, die die Energieeffizienz bei voller LTE-Zellabdeckung um 40 Prozent verbessert.

Vor dem Hintergrund, dass voraussichtlich im Jahr 2020 der größte Teil der Mobilfunkteilnehmer WCDMA/HSPA nutzen wird, sorgt die Netzsoftware 15B außerdem für Verbesserungen bei der App-Abdeckung. Dazu gehören das sogenannte WCDMA Uplink Coordinated Multipoint, das die Kapazität um bis zu 20 Prozent verbessert und das Enhanced Uplink Low Latency Pre-Scheduling, das den anfänglichen Durchsatz um bis zu 40 Prozent erhöht.

Um auch die steigende Zahl von GSM-basierten M2M-Geräten zu berücksichtigen, wurde die Anzahl der unterstützten GSM-Verbindungen verdoppelt. Neu hinzugefügt wurden auch sogenannte Automated Neighbor Relations-Ressourcen, wodurch sich die Kommunikation zwischen den Zellen verbessert und die Betriebskosten sinken.

Eine intelligente Authentifizierung mit Nutzerdatenkonsolidierung (User Data Consolidation; UDC) ermöglicht es, die Sicherheit für alle vernetzten Endgeräte zu verbessern, was sowohl SIM- als auch nicht SIM-basierte Gerätelösungen betrifft.

Ericsson auf dem Mobile World Congress 2015

Ericsson ist weltweit führend bei Software, Diensten und Hardware-Lösungen für die vernetzte Gesellschaft. Das Unternehmen treibt die technologische Entwicklung in den Bereichen Mobilität, Breitband und der Cloud maßgeblich voran. Auf dem Mobile World Congress 2015 in Barcelona präsentiert Ericsson zahlreiche Innovationen, die die Basis für neue Eco-Systeme und die digitale Transformation der Wirtschaft bilden.

Besucher finden Ericsson in Halle 2 auf Stand 2N60. Folgen Sie uns während der Veranstaltung unter @Ericsson und nehmen Sie unter #MWC15 an der Diskussion zu aktuellen Themen teil. Auf dem Blog von Ericsson werden während der Veranstaltung Beiträge von Ericsson-Experten und Vordenkern der vernetzten Gesellschaft veröffentlicht.

WEITERE INFORMATIONEN:

Die ausführlichere, englischsprachige Pressemeldung "Ericsson software drives evolution across radio, cloud and virtualization" finden Sie hier: http://www.ericsson.com/thecompany/press/releases/2015/02/1895767

Professionelles Film- und Audiomaterial von Ericsson finden Sie unter: www.ericsson.com/broadcast_room

Ericsson GmbH Deutschland

Ericsson treibt die digitale Vernetzung der Gesellschaft maßgeblich voran. Unsere langfristige Partnerschaft mit den führenden Netzbetreibern der Welt sorgt dafür, dass Menschen, Unternehmen und Gesellschaft ihr Potential auf einer nachhaltigen Grundlage entfalten können.

Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationstechnologien, Software und Dienstleistungen - insbesondere rund um die Bereiche Mobilität, Breitband und Cloud-Lösungen. Heute werden 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Wir unterstützen Netzwerke, die mehr als 2,5 Milliarden Teilnehmer weltweit versorgen.

Wir beschäftigen rund 115.000 Mitarbeiter, arbeiten mit Kunden in 180 Ländern zusammen und verbinden weltweite Präsenz mit Führerschaft bei Technologie und Dienstleistungen. Unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung gewährleisten, dass unsere Kunden führende Positionen im Markt einnehmen können.
Unser Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Im Jahre 2014 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 228 Milliarden SEK (USD 33,1 Mrd.). Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

www.ericsson.com