PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238242 (Ericsson GmbH Deutschland)
  • Ericsson GmbH Deutschland
  • Prinzenallee 21
  • 40549 Düsseldorf
  • http://www.ericsson.com/de
  • Ansprechpartner
  • Lars Bayer
  • +49-211-534-2692

Ericsson zeigt 42 Mbit/s-Breitbandübertragung in einem HSPA-Mobilfunknetz

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Ericsson realisiert erstmals eine Live-Demonstration mit einer Downlink-Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 42 Mbit/s auf Basis der neuen HSPA-Multi-Carrier-Technologie. Gezeigt wird die Mobilfunklösung auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Der australische Netzbetreiber Telstra, der derzeit HSPA-Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 21 Mbit/s in sein kommerzielles Next G(TM) -Netz implementiert, begrüßt die Vorstellung der Multi-Carrier-Technologie durch Ericsson. Sie wird die mobilen Online-Erfahrungen der Verbraucher deutlich verbessern.

Die Multi-Carrier-Technologie ist der nächste Schritt bei der Entwicklung von HSPA. Er ermöglicht es den Anwendern, Daten gleichzeitig über zwei Frequenzkanäle zu empfangen. Dies verdoppelt die verfügbare Datenrate im Versorgungsgebiet eines HSPA-Mobilfunknetzes und an den Rändern der jeweiligen Funkzellen, wo Nutzer normalerweise geringere Datenübertragungsgeschwindigkeiten nutzen können. Im Ergebnis steigt die maximale Datenrate von der bisher schnellsten Geschwindigkeit mit 21 Mbit/s auf 42 Mbit/s. Hiervon profitiert insbesondere die Nutzung von Online-Angeboten mit hoch auflösenden Inhalten.

Die Demonstration in Barcelona basiert auf dem Produktkonzept eines Ericsson Broadband Routers. Dieses Gerät erlaubt es, einen Mobilfunkzugang - zum Beispiel zu Hause, im Büro oder an öffentlichen Plätzen - als Alternative zu einem traditionellen Festnetzanschluss zu verwenden. Dabei können sich mehrere Anwender die maximale Datengeschwindigkeit von 42 Mbit/s teilen.

Die neue Multi-Carrier-Technologie von Ericsson wird Ende 2009 für den kommerziellen Einsatz verfügbar sein.

Mike Wright, Executive Director bei Telstra Wireless, erklärt: "Diese spannende Konzeptdemonstration zeigt die Stärke der HSPA-Technologie, auf der unser Next G(TM) -Netz basiert. Die Partnerschaft von Telstra und Ericsson ist im Verlauf der verschiedenen HSPA-Entwicklungsphasen gewachsen und versorgt heute sehr erfolgreich Millionen von Australiern mit schnellen Breitbanddiensten. Es ist beeindruckend zu sehen, welche Möglichkeiten den Netzbetreibern zum Ende des Jahres bereitstehen werden."

Ulf Ewaldsson, Vice President und Leiter der Product Area Radio bei Ericsson: Mit dieser Vorführung unterstreicht Ericsson erneut seine Technologieführerschaft. Hohe Datenraten, verbesserte Netzkapazität und geringere Netzwerkkosten sind wichtige Bestandteile erfolgreicher mobiler Breitbanddienste. Mit der frühen Einführung von Techniken wie 64QAM, MIMO und der Multi-Carrier-Technologie ermöglicht Ericsson Netzbetreibern auf der ganzen Welt die Marktführerschaft im mobilen Breitbandmarkt."

Über die HSPA Multi-Carrier-Technologie mit 42 Mbit/s

Basisstationen mit zwei oder mehreren Frequenzkanälen sind derzeit in WCDMA/HSPA-Netzen auf der ganzen Welt im Einsatz. Heutige HSPA-Endgeräte können allerdings nur einen 5 MHz-Kanal nutzen. Mit der Einführung von Multi-Carrier-Endgeräten lassen sich Daten von zwei oder mehr 5 MHz-Kanälen gleichzeitig empfangen. Im ersten Schritt werden beim Multi-Carrier-Konzept zwei Frequenzkanäle für den Downlink genutzt, was die maximal verfügbare Datenrate im gesamten Versorgungsgebiet, also auch an den Randbereichen von Funkzellen, verdoppelt.

Die Multi-Carrier-Technologie kann in allen Ericsson-Basisstationen, die zwei oder mehr Frequenzkanäle nutzen, über ein Software-Update eingeführt werden. Single-Carrier, Multi-Carrier- und MIMO-Anwender können dieselben Frequenzkanäle gleichzeitig nutzen, was eine sanfte Einführung der Multi-Carrier-Technologie und MIMO (Multiple-Input-Multiple-Output) in bestehende Netze ermöglicht.

Diese Verbesserung wurde vom 3rd Generation Partnership Project (3GPP) standardisiert. Ericsson arbeitet mit allen größeren Herstellern von Chipsets und Endgeräten zusammen, um diese Technologie einzuführen.

Weitere Evolutionsstufen von HSPA können aus Multi-Carrier-Konfigurationen mit vier Frequenzkanälen in Verbindung mit MIMO--Antennentechnolgie bestehen. Durch die Verbindung dieser Technologien werden Downlinkraten von 168 Mbit/s möglich.

42 Mbit/s ist die höchstmögliche Downlinkgeschwindigkeit. Die tatsächlich nutzbaren Datenraten für die Anwender können niedriger sein, da sie von den jeweiligen Bedingungen im Netz - wie zum Beispiel Verkehrsdichte, Abstand zur Funkzelle und anderen Faktoren - abhängen.

Professionelles Film- und Audiomaterial von Ericsson finden Sie unter:
www.ericsson.com/broadcast_room

Ericsson GmbH Deutschland

Ericsson ist der weltweit führende Lieferant von Technologien und Services für die Betreiber von Telekommunikationsnetzen und Marktführer in den 2G- und 3G-Mobilfunktechnologien. Das Unternehmen liefert Kommunikationsdienste und betreibt im Kundenauftrag Netzwerke, die über 250 Millionen Teilnehmer versorgen. Das Angebot umfasst mobile und festnetzbasierte Infrastrukturen sowie Breitband- und Multimedialösungen für Netzbetreiber, Unternehmen und Entwickler. Verbraucher beliefert das Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson mit hochwertigen mobilen Endgeräten.

Ericsson verfolgt seine Vision der "Kommunikation für alle" durch Innovation, Technologie und nachhaltige geschäftliche Lösungen. 2007 erwirtschafteten mehr als 70.000 Mitarbeiter in 175 Ländern einen Umsatz von 27 Milliarden US-Dollar (SEK 209 Milliarden). Das Unternehmen wurde 1876 gegründet, der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Die Aktie von Ericsson ist an der Börse OMX Nordic Exchange in Stockholm und an der NASDAQ gelistet.

www.ericsson.de