Ericsson und Motorola Solutions kooperieren bei LTE-basierten Rettungs- und Sicherheitslösungen

Einheitliche Plattform wird erweiterte Funktionen für die Kommunikation von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) bieten / LTE verbessert Informationsaustausch in Echtzeit zwischen Leitstellen und Einsatzkräften

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Ericsson und der Geschäftsbereich Motorola Solutions von Motorola Inc. bündeln ihre Kompetenzen als Branchenführer, um die Kommunikationsmöglichkeiten von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) weiter zu verbessern. Hierzu setzen die beiden Partner auf eine LTE-Lösung, die sicherheitskritische Sprach- und Datenanwendungen mit mobilen Breitbandübertragungen wie Multimedia-Anwendungen verknüpft.

LTE (Long Term Evolution) als mobile Breitbandtechnologie wird es der einheitlichen Next Generation-Plattform von Motorola erlauben, BOS-Anwendern mit Echtzeit-Services zwischen einer Multimedia-Leitstelle und den Einsatzkräften vor Ort zu versorgen. Durch den Einsatz von LTE werden völlig neue Anwendungen und die Videoübertragung vom jeweiligen Einsatzort zur BOS-Leitstelle möglich. Dies optimiert unter anderem die Planung und Steuerung von Notfalleinsätzen und kann letztlich sogar Leben retten.

Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für die Betreiber von Telekommunikationsnetzen. Das Unternehmen treibt die weltweite LTE-Markteinführung an vorderster Stelle voran. Bisher hat Ericsson weltweit sechs kommerzielle LTE-Aufträge mit führenden, internationalen Netzbetreibern bekannt gegeben. Ericsson setzt sich für offene Standards ein und hatte den industrieweit größten Einfluss auf die veröffentlichten LTE-Spezifikationen. Ericsson geht davon aus, 25 Prozent der grundlegenden, standardrelevanten Patente im Bereich LTE zu halten. Damit wäre das Unternehmen der größte Patentinhaber der Branche.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.