PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 209821 (Ericsson GmbH Deutschland)
  • Ericsson GmbH Deutschland
  • Prinzenallee 21
  • 40549 Düsseldorf
  • http://www.ericsson.com/de
  • Ansprechpartner
  • Lars Bayer
  • +49 (211) 534-2692

Ericsson präsentiert Konzept für Basisstationen mit Windenergie

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Ericsson hat sein jüngstes Konzept für eine energieoptimierte Mobilfunk-Basisstation vorgestellt, die mit Windenergie versorgt wird. Grundlage ist ein entsprechendes Forschungsprojekt auf Basis des Ericsson Tower Tube, das zusammen mit dem Unternehmen Vertical Wind AB und der schwedischen Universität Uppsala durchgeführt wird. Die Initiative unterstreicht das umfassende Engagement von Ericsson für umweltfreundliche und kosteneffiziente Lösungen, die allen Menschen moderne Kommunikationsmöglichkeiten zugänglich machen sollen.

Die mit Windenergie betriebene Basisstation baut auf dem energieoptimierten Design des bereits mit einem Innovationspreis ausgezeichneten Tower Tube von Ericsson auf. Indem erneuerbare Energien eingesetzt werden, geht das neue Konzept aber noch einen Schritt weiter: Die benötigte Energie wird hier durch Wind erzeugt. Dafür wurde der Tower Tube mit einer Turbine ausgestattet, die über vier rund fünf Meter lange Flügel angetrieben wird, die vertikal am oberen Teil des Sendeturms angeordnet sind. Durch diese Bauweise arbeitet der Windgenerator besonders leise, außerdem lässt sich so die mechanische Belastung des Tower Tube minimieren.

Versuche sollen zeigen, wie die Bauweise des energieeffizienten Tower Tube von Ericsson mit den vertikalen Rotorblättern zusammenarbeitet. Ziel ist es, eine preisgünstige mobile Kommunikationslösung bereitzustellen, die sich sowohl im lokalen als auch im globalen Maßstab durch möglichst geringe Umwelteinflüsse auszeichnet.

Beim Ericsson Tower Tube sind die Basisstation und die entsprechenden Mobilfunkantennen komplett in einem ästhetisch ansprechenden Betonturm untergebracht, der sich nicht nur durch eine geringere Stellfläche als herkömmliche Stahltürme auszeichnet. Auch die Umweltbelastung durch materialbezogene CO2-Emissionen, wie sie zum Beispiel durch Produktion und Transport entstehen, ist um mindestens 30 Prozent geringer.

Darüber hinaus benötigt der Ericsson Tower Tube kein Antennenkabel und kein Kühlsystem. Durch seinen im Vergleich zu traditionellen Basisstationen bis zu 40 Prozent geringeren Energieverbrauch hilft er Netzbetreibern, ihre Betriebskosten deutlich zu senken. Er kann in vielen verschiedenen Größen geliefert werden und lässt sich durch individuelle Anstriche harmonisch den unterschiedlichsten Umgebungen anpassen.

Ulf Ewaldsson, Vice President und Leiter der Product Area Radio bei Ericsson: "Ericsson nutzt seine Innovationsführerschaft, um umweltverträgliche Technologien voranzutreiben. Auch diese Forschungsinitiative zeigt unser Bestreben, Telekommunikationsdienste allen Menschen zugänglich zu machen. Indem unser Tower Tube-Konzept mit Windenergie kombiniert wird, entstehen neue Möglichkeiten, ländliche und abgelegene Regionen, in denen kein oder nur ein eingeschränkter Zugang zu elektrischer Energie besteht, mit mobiler Kommunikation zu versorgen. "

Dieses Forschungsprojekt ergänzt eine Vielzahl von weiteren Initiativen, mit denen Ericsson die Energieeffizienz und die Umweltverträglichkeit verbessert sowie die Kosten für die Mobilfunkbetreiber verringert. Dazu gehören zum Beispiel mit Solarenergie oder mit Biokraftstoff betriebene Basisstationen, Stromspar-Funktionen, die das Mobilfunknetz in Zeiten geringer Auslastung in einen Standby-Modus schalten, sowie eine Hybridlösung, bei der Basisstationen über Dieselgeneratoren und Akkus mit Strom versorgt werden. Zur Aufladung von Handyakkus wurde zusammen mit Sony Ericsson außerdem der Village Solar Charger entwickelt, der in abgelegenen Gebieten von Entwicklungsländern eingesetzt wird.

Die englischsprachige Webseite "Innovating Energy Efficiency":Innovating Energy Efficiency website

Professionelles Film- und Audiomaterial von Ericsson finden Sie unter:

www.ericsson.com/broadcast_room

Weitere Informationen zum Ericsson Tower Tube (englisch):

www.ericsson.com/campaign/towertube/index.shtml

Fotos zum Thema finden Sie unter:

www.ericsson.com/ericsson/press/photos/windpower-tt.shtml www.ericsson.com/ericsson/press/photos/towertube.shtml

Über Vertical Wind AB

Vertical Wind AB entwickelt und fertigt zukunftsweisende Windenergielösungen, die mit einer vertikalen Windturbine arbeiten. Dabei wird ein permanent magnetisierter Generator direkt angetrieben. Das innovative Konzept ermöglicht eine besonders umweltverträgliche Erzeugung elektrischer Energie mit hoher Verfügbarkeit. Durch die geringe Anzahl der bewegten Bauteile und das Fehlen einer Getriebeeinheit ist diese Konstruktion besonders robust und leise. Außerdem verursacht sie über ihren gesamten Lebenszyklus geringe Kosten. www.verticalwind.se

Über die Uppsala Universität

Die Universität Uppsala wurde im Jahre 1477 gegründet und ist die älteste Universität in den nordischen Ländern. Als internationale Forschungsstätte hat sie sich auf vielen Bereichen dem Fortschritt der Wissenschaft und Hochschulausbildung verschrieben. Die aktuellen Erfolge in Forschung und Ausbildung gehen auf eine Lerntradition mit tiefen historischen Wurzeln zurück. Die Uppsala University nimmt auf vielen Forschungsgebieten eine internationale Vorreiterrolle ein. Sie spielt eine wichtige Rolle, bei gesellschaftlichen Entwicklungen und Innovationen. www.uu.se

Ericsson GmbH Deutschland

Ericsson ist der weltweit führende Lieferant von Technologien und Services für die Betreiber von Telekommunikationsnetzen und Marktführer in den 2G- und 3G-Mobilfunktechnologien. Das Unternehmen liefert Kommunikationsdienste und betreibt im Kundenauftrag Netzwerke, die über 195 Millionen Teilnehmer versorgen. Das Angebot umfasst mobile und festnetzbasierte Infrastrukturen sowie Breitband- und Multimedialösungen für Netzbetreiber, Unternehmen und Entwickler. Verbraucher beliefert das Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson mit hochwertigen mobilen Endgeräten.

Ericsson verfolgt seine Vision der "Kommunikation für alle" durch Innovation, Technologie und nachhaltige geschäftliche Lösungen. 2007 erwirtschafteten mehr als 70.000 Mitarbeiter in 175 Ländern einen Umsatz von 27,9 Milliarden US-Dollar (SEK 188 Milliarden). Das Unternehmen wurde 1876 gegründet, der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Die Aktie von Ericsson ist an der Börse OMX Nordic Exchange in Stockholm und an der NASDAQ gelistet.

Bitte besuchen Sie den Pressebereich von Ericsson auf:

www.ericsson.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.