Ericsson erhält Managed Services-Auftrag für den Betrieb des 3G-Funkzugangsnetzes von T-Mobile UK und 3UK

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Mobile Broadband Networks Limited (MBNL), ein 50:50-Gemeinschaftsunternehmen von 3UK und T-Mobile UK, hat an Ericsson einen Managed Services-Vertrag, der einen Zeitraum von vier Jahren umfasst, für den Betrieb und die Instandhaltung des Netzes von MBNL vergeben. MBNL ist verantwortlich für die Integration der 3G-Funkzugangsnetze von T-Mobile und 3 in Großbritannien.

T-Mobile und 3 haben im Januar 2008 eine Vereinbarung zur Nutzung einer gemeinsamen Infrastruktur in Großbritannien abgeschlossen. Ziel dieser Vereinbarung ist es, bis zum Jahre 2010 das umfassendste 3G-Mobilfunknetz in Großbritannien aufzubauen. Diese bahnbrechende Zusammenarbeit im Bereich der Netzinfrastruktur wird eine fast flächendeckende mobile Breitbandversorgung und eine deutliche Verbesserung der Netzversorgung in Gebäuden ermöglichen. Die Vereinbarung wird außerdem substanzielle Kostenersparnisse und Umweltvorteile bringen, wozu die Stilllegung von geschätzten 5000 Funkzellen gehört.

Im Rahmen der Vereinbarung erhält Ericsson die Verantwortung für den Betrieb und die Netzleistung der 3G-Zugangsnetze der beiden MBNL-Muttergesellschaften sowie des 2G-Zugangsnetzes von T-Mobile UK. Der Vierjahresvertrag wird es MBNL ermöglichen, die operativen Kosten im Griff zu behalten und gleichzeitig eine hohe Qualität der Services sicherzustellen, wenn die Netzkonsolidierung in die Phase des breiten Aufbaus übergeht.

Der erste Standort für eine integrierte Funkzelle wurde Anfang Februar 2008 in Auftrag gegeben. Seitdem hat MBNL ein Pilotprojekt in der Umgebung von Leeds und Bradford abgeschlossen, das die entsprechende Technologie erfolgreich validiert hat. Zurzeit ist das Unternehmen dabei, die Funkzugangsnetzwerke in Großbritannien zu konsolidieren.

Etwa 80 Mitarbeiter von T-Mobile wurden bereits von Ericsson übernommen, um die vorhandenen Ressourcen von Ericsson im Managed Services-Bereich in Großbritannien zu erweitern. Ericsson besitzt in Großbritannien bereits separate Managed Services-Verträge mit T-Mobile UK und 3 UK und ist für beide Konzerne auch in anderen Ländern tätig.

Emin Gurdenli, Chief Technology Officer bei T-Mobile UK: "Die Auftragsvergabe an Ericsson stellt einen weiteren bedeutenden Schritt im Rahmen unserer Bemühungen dar, das umfassendste 3G-Netz in Großbritannien aufzubauen und zu betreiben. Durch die Partnerschaft mit einer bewährten und fortschrittlichen Serviceorganisation werden wir im hohen Maße in unseren Bemühungen unterstützt, Kunden flächendeckend mobile High-Speed-Datendienste in höchster Qualität bereitzustellen."

Mats Granryd, Geschäftsführer von Ericsson in Großbritannien: "Wir sind ebenso erfreut wie stolz, die Verantwortung für den Betrieb des Zugangsnetzes von MBNL übernehmen zu dürfen. Es handelt sich um ein spannendes und mutiges Projekt. Wir sind im höchsten Maße engagiert, unseren Teil dazu beizutragen, dass die Mutterunternehmen von MBNL mit diesem Projekt erfolgreich sind."

Graham Baxter, CTO von 3UK, erklärt: "Die Bereitstellung unseres konsolidierten mobilen Breitbandnetzes schreitet schnell voran. Mit Ericsson, das das Zugangsnetzwerk betreibt, haben wir einen zuverlässigen Partner an unserer Seite, um einen verlässlichen und leistungsstarken Service zu bieten."

Über Managed Services von Ericsson

Beim Managed Services-Portfolio von Ericsson handelt es sich um das umfassendste Angebot der Telekommunikationsbranche in diesem Bereich. Es schließt nicht nur den Entwurf, Aufbau und den Betrieb von Kundennetzen ein. Darüber hinaus gehört auch die Übernahme sämtlicher Arbeitsabläufe im täglichen Einsatz zum Angebotsspektrum, inklusive der Realisierung von Diensten für Endanwender und Systeme zur Unterstützung der geschäftlichen Abläufe. Auch das Hosting von Service-Anwendungen und Inhalten bietet Ericsson an. Ebenso wird die bedarfsgerechte Bereitstellung von Netzabdeckung sowie -kapazität übernommen.

Seit 2002 hat Ericsson weltweit mehr als 100 Managed Services-Verträge mit Netzbetreibern offiziell bekanntgegeben. Damit ist Ericsson unstrittiger Marktführer in diesem Bereich. Auf Basis aller laufenden Managed Services-Verträge verwaltet Ericsson heute Telekommunikationsnetze, die weltweit über 225 Millionen Anwender versorgen, wobei reine Hosting-Dienstleistungen nicht eingerechnet sind.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.