PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 599242 (erento GmbH)
  • erento GmbH
  • Wrangelstraße 100
  • 10997 Berlin
  • http://www.erento.com
  • Ansprechpartner
  • Yasmin Kirzeder
  • +49 (30) 2576205-275

Von Miet-Demonstranten bis Leih-Radarfallen: Online-Marktplatz erento feiert 10-jähriges Jubiläum

Kontroverse und kreative Ideen sorgten bei erento für Aufsehen und Erfolg / Etablierung als führende Mietplattform in Deutschland

(PresseBox) (Berlin, ) Vor zehn Jahren setzten die Gründer Chris Möller und Uwe Kampschulte mit erento (www.erento.com) den Grundstein für die heutige Sharing Economy in Deutschland: Ob Nutzfahrzeuge, Gartengeräte, Luxustoiletten oder Feuerspucker, erento bietet als erster Online-Marktplatz deutschlandweit von Alltäglichem bis Kuriosem alles zum Mieten an. Die Mietplattform hat sich von einem innovativen Start-up zu einem etablierten Unternehmen entwickelt.

"Begonnen hat alles mit einer Biertischgarnitur zum Mieten. Für eine Party war ich im Internet auf der Suche nach Bierzeltgarnituren, die ich für einen Tag mieten kann," erzählt Chris Möller, Gründer von erento. "Nachdem ich lange gesucht und nichts gefunden habe, kam mir die Idee eines Online-Marktplatzes, auf dem man alles unkompliziert und günstig mieten kann. 2003 haben wir erento dann gestartet."

Einige Jahre später lösten Miet-Demonstranten eine kontroverse Debatte aus: Als die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) 170 von 200 Demonstranten bezahlte, um sie vor dem Berliner Reichtaglautstark gegen die Gesundheitsreform der damaligen Bundesregierung wettern zu lassen, sah Chris Möller darin neue Maßstäbe für den kommerzialisierten Protest. Ab sofort konnten Kunden Demonstranten für ihre Kundgebung mieten. Die Belohnung für diese pfiffige Idee erfolgte unvermittelt: Holtzbrinck Ventures und der European Founders Fund stiegen im selben Jahr als neue Investoren ein.

Mit einem Augenzwinkern setzte erento seinen Erfolgskurs fort: Pünktlich zum 1. April 2007 bot die Mietplattform in einem Aprilscherz Nutzern angeblich die Möglichkeit, 29 Euro pro Tag zu verdienen, wenn sie sich eine Radarfalle auf dem Online-Marktplatz mieten. Privataufsteller hätten vermeintlich bis zu 50 Prozent der Einnahmen einbehalten dürfen, während der Rest an die örtliche Polizeistelle gegangen wäre. So führte erento viele Nutzer auf die falsche Fährte.

International startete das Unternehmen Ende 2007 in Österreich, Schweiz, Großbritannien und USA durch. In Großbritannien erhielt erento UK für seine nutzerfreundliche Website den Hire Association Europe Award für "Best Hire Industry Website of the Year 2009", die wichtigste Auszeichnung des 108 Milliarden Euro großen Mietmarktes.

Zudem baute erento konsequent über die Jahre seine populärsten Angebote "Fahrzeuge, Boote & Fluggeräte" dank Partnerschaften mit Euromobil, dem ADAC und der Autovermietung Avis aus. Schließlich übernahm letztes Jahr die heutige Eugen Russ Media, die sich auf Mietmarktplätze im Automobilbereich konzentriert, alle Anteile am Online-Marktplatz. Seither werden an weltweit ca. 750.000 Standorten der komplette Fahrzeugmarkt von Nutzfahrzeugen, wie Wohnmobile und Lastwagen, bis hin zu "Prestige Cars", zum Beispiel Oldtimer und Stretchlimousinen, abgedeckt.

"Lange bevor sich der Begriff 'Sharing Economy' etablierte, hat erento den Trend zum Mieten statt Kaufen erkannt. Heute nutzen wir unser Know-how, um uns erfolgreich weiterzuentwickeln und neben professionellen Vermietern auch die Privatpersonen stärker einzubeziehen", sagt Rob Paterson, Geschäftsführer von erento. "Die Mietplattform blickt in eine spannende, nationale wie internationale Zukunft, in der wir unsere Marktposition mit über 1,2 Mio. Mietartikeln in 2.000 Kategorien als einer der größten Online-Marktplätze fürs Mieten und Vermieten weltweit vergrößern."

Weitere Zahlen gibt es unter dem folgenden Link: http://www.erento.com/mieten/info/press/ueber-erento/historie/

erento GmbH

erento (www.erento.com) ist mit über 1,2 Mio. Mietartikeln in 2.000 Kategorien der größte Online-Marktplatz fürs Mieten und Vermieten in Deutschland. Ob Fahrzeuge, Hüpfburg oder Gartengeräte - alles kann preiswert und unkompliziert gemietet werden. Seit zehn Jahren bringt erento.com Mieter und Vermieter im Internet zusammen und sorgt dafür, dass kein Wunsch offen bleibt. Für Mieter ist der Dienst kostenlos. Wer über erento Artikel vermieten möchte, zahlt eine Einstellgebühr abhängig von der Kategorie in der Mietartikel eingestellt werden. Vermieter erschließen sich somit auf einfache Weise neue Umsatzfelder. Weitere Informationen auf www.erento.com