Equinix eröffnet neuen digitalen "Gateway to Europe": AM3 Science Park in Amsterdam

(PresseBox) ( Amsterdam, )
Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), ein globaler Anbieter von Rechenzentrumsdienstleistungen, hat mit AM3 Science Park sein drittes International Business Exchange(TM) (IBX®) Rechenzentrum in Amsterdam eröffnet, das ab sofort voll betriebsbereit ist.

AM3 erweitert die Präsenz von Platform Equinix(TM) in Europa, die es Kunden erlaubt, den gesamten Kontinent von einem einzigen Standort aus zu erreichen. AM3 Science Park Amsterdam befindet sich an einem der Standorte Europas mit der höchsten Netzwerkdichte. Es beherbergt Internet Exchanges wie AMS-IX und NL-ix, die dazu beitragen, dass 80 Prozent von Europa innerhalb von 50 Millisekunden erreichbar sind. Innerhalb des AM3-Rechenzentrums können Kunden dieses neue digitale "Gateway to Europe" nutzen, um sich direkt mit den Unternehmen zu verbinden, die für die digitale Wirtschaft des Kontinents stehen: Netzwerken, Internet Exchanges, Content- und Cloud-Providern und vielen anderen mehr.

Das Rechenzentrum AM3 ist eine der innovativsten und nachhaltigsten Anlagen von Equinix. Sie nutzt Aquifer Thermal Energy Storage (ATES) im Boden statt mechanischer Kühlung, die überschüssige Wärme wird verwendet, um Gebäude in der Nähe zu heizen. Diese und andere nachhaltige Technologien führen zu signifikanten Senkungen des Energiebedarfs, so dass Kunden ihre CO2-Bilanz deutlich verbessern können.

"Green IT und Energieeffizienz sind für Unternehmen bei der Auswahl eines Rechenzentrums zunehmend entscheidende Faktoren. Die Umweltgesetzgebung wird immer strenger, die Energiekosten steigen, und Verbraucher und Unternehmen legen immer größeren Wert auf Nachhaltigkeit", sagte Michiel Eielts, Director von Equinix Netherlands. "Equinix hat sich zum Bau nachhaltiger Rechenzentren auf der ganzen Welt verpflichtet. Daher sind wir besonders stolz darauf, mit AM3 neue Grenzen für Innovation und Nachhaltigkeit gezogen zu haben."

In einer Videobotschaft zur Eröffnung lobte Neelie Kroes, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission und Kommissarin für die europäische digitale Agenda, Equinix für sein Engagement für Nachhaltigkeit und seinen Beitrag für die Wirtschaft:

"Europa steht derzeit vor vielen Herausforderungen. Es gilt, die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, um aus der Krise herauswachsen zu können. Es müssen neue, interessante Arbeitsplätze geschaffen werden, um eine ganze Generation vor der drohenden Arbeitslosigkeit zu bewahren. Und auch der Klimawandel darf nicht vergessen werden, der uns zu nachhaltigem Handeln verpflichtet. Das Internet und die Informations- und Kommunikationstechnik spielen bei allen diesen Aufgaben eine wichtige Rolle, daher ist die heutige Eröffnung exakt das, was wir für Europa brauchen. Plakativ, grün und digital. Equinix hat das Potenzial dieses mächtigen technologischen Werkzeugs erkannt und den Weg gefunden, es wirtschaftlich zu realisieren. Sie haben auch erkannt, dass wir in Krisenzeiten nicht vor neuen, nachhaltigen Projekten zurückschrecken dürfen. Denn es ist ungemein wichtig, nachhaltig zu investieren und so unsere künftige Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Schon bald werden digitale Gateways wichtige Aktivposten und die perfekte Ergänzung zu den von Amsterdam und Schiphol in ihren jeweiligen Branchen eingenommenen Rollen sein."

AM3 Science Park Amsterdam bietet eine Bruttonutzfläche von 17.800 m² für eine Kapazität von 2.800 Cabinets. Das Rechenzentrum erfüllt die höchsten Standards für Zuverlässigkeit, Sicherheit und Qualität.

Forward Looking Statements
This press release contains forward-looking statements that involve risks and uncertainties. Actual results may differ materially from expectations discussed in such forward-looking statements. Factors that might cause such differences include, but are not limited to, the challenges of acquiring, operating and constructing IBX centers and developing, deploying and delivering Equinix services; unanticipated costs or difficulties relating to the integration of companies we have acquired or will acquire into Equinix; a failure to receive significant revenue from customers in recently built out or acquired data centers; failure to complete any financing arrangements contemplated from time to time; competition from existing and new competitors; the ability to generate sufficient cash flow or otherwise obtain funds to repay new or outstanding indebtedness; the loss or decline in business from our key customers; and other risks described from time to time in Equinix's filings with the Securities and Exchange Commission. In particular, see Equinix's recent quarterly and annual reports filed with the Securities and Exchange Commission, copies of which are available upon request from Equinix. Equinix does not assume any obligation to update the forward-looking information contained in this press release.

Equinix and IBX are registered trademarks of Equinix, Inc. International Business Exchange is a trademark of Equinix, Inc.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.