PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 737210 (EQS Group AG)
  • EQS Group AG
  • Seitzstraße 23
  • 80538 München
  • https://www.dgap.de

EQS Group AG erzielt Rekordumsatz im Jahr 2014

Große Fortschritte bei der Asienexpansion

(PresseBox) (München , ) Die EQS Group AG (ISIN: DE0005494165) hat im Geschäftsjahr 2014 erneut einen Rekordumsatz erreicht. Der Konzern erzielte Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 16.390. Dies entspricht einem Zuwachs von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das EBIT vor planmäßigen Abschreibungen auf die erworbenen Kundenstämme in Höhe von TEUR 280 und vor Akquisitionskosten von TEUR 211 (Non-IFRS) ging um 3 Prozent auf TEUR 3.311 zurück. Der bereinigte Konzernjahresüberschuss belief sich auf TEUR 2.148 (-5%). Das bereinigte Ergebnis je Aktie beträgt EUR 1,83 (-4%). Die Finanzkennzahlen liegen damit im Rahmen der zu Jahresbeginn 2014 ausgegebenen Guidance.

Für die Monate Oktober bis Dezember 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von TEUR 4.931 (+14%). Das bereinigte EBIT betrug TEUR 1.332 (-3%) und der bereinigte Konzernüberschuss TEUR 1.011 (+2%). Damit ergibt sich für das vierte Quartal 2014 ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von EUR 0,87 (+4%).

Der gute Geschäftsverlauf 2014 spiegelt sich auch im operativen Cash Flow wider, der um 15 Prozent auf TEUR 2.844 (TEUR 2.476) stieg. Die Eigenkapitalquote beträgt zum 31.12.2014 66 Prozent (78 Prozent). Die liquiden Mittel verringerten sich aufgrund der Expansionsaufwendungen zum Bilanzstichtag auf TEUR 1.370 (TEUR 2.980).

Vorstand und Aufsichtsrat der EQS Group AG schlagen der Hauptversammlung am 12. Juni 2015 wie im Vorjahr eine Dividendenzahlung in Höhe von EUR 0,75 je Aktie vor.

Achim Weick, Vorstandsvorsitzender der EQS Group AG, sieht sein Unternehmen weiterhin auf einem sehr guten Weg, ein international führender Anbieter für digitale Unternehmenskommunikation mit Fokus auf Investor Relations zu werden: "Wir sind mit dem Geschäftsjahr 2014 sehr zufrieden, da wir bei der geographischen Expansion mehrere Schritte vorangekommen sind. Die Akquisition der TodayIR-Gruppe in Hongkong hat uns nicht nur in Asien einen großen Schub gegeben, sondern motiviert uns alle, die Internationalisierung weiter erfolgreich voranzutreiben."

Das Segment Regulatory Information & News profitierte von einer Zunahme des Meldevolumens um 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Aufgrund des Basiseffektes durch die Übernahme des euro adhoc-Kundenstamms stieg das Meldevolumen im ersten Quartal um 23 Prozent. Der Rückzug börsennotierter Unternehmen aus regulierten Marktsegmenten wirkte sich im Jahresverlauf jedoch negativ auf das Newsvolumen aus. Die Umsatzerlöse des Segments legten dennoch überproportional zum Newsvolumen um 6 Prozent auf TEUR 5.974 (TEUR 5.620) zu. Das bereinigte Segment-EBIT ging um 2 Prozent auf TEUR 1.647 zurück, was vor allem auf die Investitionen in die geographische Expansion, den damit verbundenen Weiterentwicklungen des COCKPITs und der Verbreitungsnetze zurückzuführen ist.

Die Umsatzerlöse im Segment Products & Services blieben unverändert bei TEUR 11.145 (TEUR 11.146). Der Einreichungsservice beim Bundesanzeiger sowie der Bereich Websites & Platforms konnten deutlich wachsen. Dagegen verzeichnete das Media-Geschäft mit Emittenten von Mittelstandsanleihen einen deutlichen Umsatzrückgang. Ebenso wirkten sich De- und Downlistings negativ auf das Segmentergebnis aus. Das bereinigte EBIT sank um
-4 Prozent auf TEUR 1.665 (1.735 TEUR).

Die geographische Expansion kommt zügig voran. Das wichtigste Ereignis im vergangenen Jahr war die Akquisition des digitalen Investor Relations- und Nachrichtendienstleisters TodayIR Holdings Limited (TodayIR). Mit rund 50 Mitarbeitern am Hauptsitz Hongkong sowie an den Standorten Singapur, Taiwan und Shenzhen war dies für die EQS Group AG der größte Zuwachs an Mitarbeitern in der Unternehmensgeschichte. EQS Asia nimmt mit dieser Übernahme eine führende Marktstellung in Hongkong ein, dem größten asiatischen Aktienmarkt. Außerdem bietet die Übernahme eine optimale Ausgangslage für die ebenfalls stark wachsenden Kapitalmärkte Singapur und Taiwan. Das größte Zukunftspotenzial in Asien bietet jedoch das "Shanghai-Hong Kong Stock Connect"-Programm, mit dem sich China internationalen Investoren öffnet.

Das Asien-Geschäft wurde außerdem durch den Aufbau unseres Technologiestandortes in Indien gestärkt. Die EQS Web Technologies Pvt. Ltd. in Kochi wird vor allem unsere asiatischen Standorte mit hochwertigen Entwicklungsleistungen bedienen.

Auch unsere weiteren Auslandsgesellschaften zeigten sich in guter Verfassung. Die russische Tochtergesellschaft profitierte von ihrer marktführenden Stellung und konnte trotz des aktuell schwierigen Umfelds auch 2014 zweistellig wachsen. Von den Sanktionen ist sie nicht direkt betroffen. Die EQS Schweiz arbeitet ebenfalls profitabel und konnte im vergangenen Jahr den Umsatz weiter steigern.

Ausblick: Weiteres Wachstum im Jahr 2015

Der Vorstand erwartet im Rahmen der internationalen Wachstumsstrategie für 2015 wieder ein zweistelliges Umsatzwachstum von 10 bis 15 Prozent auf 18,0 - 18,8 Mio. Euro. Gleichzeitig sind für das Geschäftsjahr 2015 weitere Aufbau- und Expansionsinvestitionen in Höhe von rund 1 Million Euro vorgesehen, die zu einem moderaten Rückgang des bereinigten EBITs von 5 bis 10 Prozent auf 3,0 bis 3,15 Mio. Euro führen.

Für 2016 gehen wir von neuen Höchstmarken bei Umsatz und bereinigtem EBIT aus.

Der Vorstand erläutert die Geschäftsergebnisse ab 11:00 Uhr (MESZ) in der heutigen Telefonkonferenz. Diese wird unter www.eqs.com live im Internet übertragen.

Wichtige Kennzahlen (IFRS) 01.01.- 01.01.- +/-
31.12.2014 31.12.2013

Umsatz (TEUR) 16.390 15.829 4%
Non-IFRS EBIT (TEUR)* 3.311 3.418 -3%
EBIT (TEUR) 2.820 3.278 -14%
Non-IFRS Konzernüberschuss (TEUR)* 2.148 2.269 -5%
Konzernüberschuss (TEUR) 1.841 2.182 -16%
Non-IFRS Ergebnis je Aktie (EUR)* 1,83 1,91 -4%
Ergebnis je Aktie (EUR) 1,57 1,83 -14%
Operativer Cash Flow (TEUR) 2.844 2.476 15%
Liquide Mittel (TEUR) 1.370 2.980 -54%
Mitarbeiter (Periodendurchschnitt) 149 105 42%

*Non-IFRS Kennzahlen vor planmäßigen Abschreibungen auf die erworbenen Kundenstämme & Akquisitionskosten

Weitere Hinweise:

Die Zahlen für das vierte Quartal 2014 sind untestiert. Die Jahreszahlen 2014 sind testiert.

Der vollständige Geschäftsbericht steht unter www.eqs.com im Bereich Investor Relations sowohl als interaktive Version als auch zum Download bereit.

Unternehmensmitteilungen der EQS Group AG erhalten Sie auch kostenlos und unverzüglich auf ihr mobiles Endgerät: Per DGAP News App auch direkt auf ihre AppleWatch (http://newsapp.dgap.de/) sowie per SMS und anschließendem Download:

Registrieren Sie sich hierfür im Bereich Investor Relations auf www.eqs.com.

EQS Group AG

Die EQS Group ist ein führender internationaler Anbieter für digitale Unternehmenskommunikation mit Stammsitz in München. Seit der Gründung im Jahr 2000 hat sich die EQS Group durch Innovation und Wachstum zu einem führenden Anbieter für digitale Kommunikationslösungen in den Bereichen Investor Relations und Corporate Communications entwickelt. Mehr als 7.000 Unternehmen weltweit sind Dank der Anwendungen und Services in der Lage, komplexe nationale und internationale Informationsanforderungen zuverlässig, sicher, effizient, gleichzeitig und einfach zu erfüllen. EQS Investor Relations und EQS Corporate Communications verbreiten Finanz- und Unternehmensmitteilungen, entwickeln Konzernwebseiten und Apps, erstellen Online-Finanz- und Nachhaltigkeitsberichte und führen Audio und Video-Übertragungen durch. Mit ihrem Service DGAP ist die EQS Group die Institution zur Erfüllung gesetzlicher und regulativer Einreichungs- und Veröffentlichungspflichten. EQS Financial Markets & Media und ARIVA.DE (25,44%) sind im Finanzmarketing, Daten- und Contentlieferung und in der Entwicklung von Finanzportalen aktiv. Die EQS Group hat ihren Hauptsitz in München sowie eine weitere inländische Niederlassung in Hamburg. Im Rahmen der internationalen Wachstumsstrategie sind Tochtergesellschaften in Zürich, Moskau, Hongkong, Shenzhen, Singapur, Taipeh und Kochi aktiv. Der Konzern beschäftigt derzeit rund 170 Mitarbeiter.