Homematic IP jetzt auch auf der QIVICON Home Base 1.0 verfügbar

eQ-3 und Telekom bauen erfolgreiche Partnerschaft weiter aus

(PresseBox) ( Leer, )
Ab sofort ist Homematic IP mit der Telekom Magenta SmartHome Home Base 1.0 kompatibel. Nachdem die Unterstützung von Homematic IP Geräten für die QIVICON Home Base 2.0 bereits seit Herbst 2016 gewährleistet ist, können sich nun auch Nutzer der Home Base 1.0 über eine Integration freuen. Besitzer und Mieter einer Wohnung oder eines Eigenheims haben mit Magenta SmartHome Zugriff auf Homematic und Homematic IP Komponenten aus Bereichen wie Licht, Wärme, Strom und Alarm. Mit der Magenta SmartHome App behalten Kunden die Kontrolle über ihr Zuhause.

Magenta SmartHome der Telekom unterstützt bereits seit Beginn des Telekom Smart Home Angebots das in Millionen Geräten integrierte und seit über zehn Jahren bewährte Homematic Funkprotokoll und seit Hebst 2016 auch Homematic IP in der QIVICON Home Base 2.0. Mit der QIVICON Home Base 1.0 haben Anwender ab sofort auch vollen Zugriff auf die neue Smart-Home-Generation Homematic IP von Europas Smart-Home-Marktführer eQ-3. Möglich macht es die Einbindung des Homematic IP Funkprotokolls in die bisherige und in die neue QIVICON Home Base. Die Home Base dient als Steuerungszentrale und verbindet verschiedene Smart-Home-Geräte miteinander. Henri Vandré, Leiter Smart Home, sieht darin eine weitere Stärkung der Telekom Smart-Home-Lösung: „Das erste Modell der Home Base wird von vielen unserer Bestandskunden genutzt. Auch für sie ist es wichtig, dass sie aus einem großen, hochwertigen Angebot wählen können. Die Geräte von eQ-3 passen hervorragend zu unseren Magenta SmartHome Kunden.“ Ab sofort kommuniziert nun auch die erste Generation der Home Base durch ein Softwareupdate weiterhin mit Homematic, plus zusätzlich mit Homematic IP.

Best-in-Class-Sicherheit und neues Design

Homematic IP, vom europäischen Smart-Home-Marktführer eQ-3, überzeugt durch ein neues, hochwertiges Design, eine einfache Installation und lässt sich unkompliziert nachrüsten. Das System bringt schon heute IPv6 in jedes Gerät und ist bestens gerüstet für das Internet of Things. Die Lösung bietet Anwendern ein Höchstmaß an Komfort und Flexibilität.

 

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.