PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 580445 (envia THERM GmbH)
  • envia THERM GmbH
  • Niels-Bohr-Str. 2
  • 06749 Bitterfeld-Wolfen
  • http://www.envia-therm.de
  • Ansprechpartner
  • Holger Linke
  • +49 (345) 216-4410

envia THERM treibt Ausbau der Windkraft weiter voran

Unternehmen investiert 4,3 Millionen Euro in den Erwerb eines Windrades im Windpark Woschkow im Landkreis Oberspreewald Lausitz

(PresseBox) (Halle, ) envia THERM hat ein weiteres Windrad im Windpark Woschkow im Landkreis Oberspreewald Lausitz erworben. An diesem Standort betreibt das Unternehmen seit dem Jahr 2003 bereits vier Windräder mit einer Gesamtleistung von 6 Megawatt. Die Leistung des neuen Windrades beträgt 2,5 Megawatt. Hierfür investierte envia THERM 4,3 Millionen Euro.

Das neue Windrad hat eine Nabenhöhe von 140 Metern und einen Rotordurchmesser von 100 Metern. Damit erhöht sich die Produktionskapazität des Windparks deutlich. In Woschkow konnten bisher durchschnittlich jährlich rund 8.200 Megawattstunden Strom ins Netz eingespeist werden. Das entspricht dem Verbrauch von 2.300 Haushalten. Zukünftig werden rund 15.000 Megawattstunden am Standort erzeugt. Damit können 4.300 Haushalte versorgt werden.

Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien der envia THERM. Derzeit liegt ihr Anteil bei 15 Prozent.

"Aktuell legt envia THERM den Fokus beim Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen auf die Neuerrichtung von Windkraftanlagen an geeigneten Standorten sowie auf die Leistungserhöhung von bestehenden Windkraftanlagen", so Holger Linke, Geschäftsführer der envia THERM.

Der Windpark Woschkow ist einer von vier Windparks, den envia THERM in Ostdeutschland betreibt. Außerdem verfügt das Unternehmen über 14 Wasserkraftanlagen, sechs Biogasanlagen und ein Biomasse-Heizkraftwerk.

envia THERM GmbH

Die envia THERM GmbH, Bitterfeld-Wolfen, ist eine 100-prozentige Tochter der envia Mitteldeutsche Energie AG. Das Unternehmen versorgt in Ostdeutschland als Contracting-Anbieter Kunden mit Fernwärme, Kälte und Prozessdampf aus Gas- und Dampfturbinenanlagen, Heizwerken, dezentralen Blockheizkraftwerken und Heizzentralen. Darüber hinaus betreibt envia THERM regenerative Erzeugungsanlagen (Wind, Wasser, Biomasse, Biogas).

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister bei Strom und Gas in Ostdeutschland. Zum Unternehmensverbund mit mehr als 4.400 Beschäftigten gehören neben der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, 18 Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Die enviaM-Gruppe versorgt rund 1,5 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme, Wasser und energienahen Dienstleistungen. Insgesamt hält enviaM Beteiligungen an 56 Gesellschaften. Anteilseigner der enviaM sind die RWE AG mit 58,6 Prozent und rund 650 ostdeutsche Kommunen mit 41,4 Prozent.