ENOonTour - POS RENDITE

Die neue Branchensoftware für den Telekommunikationsfachhandel stellt ENO in sechs deutschen Städten vor

(PresseBox) ( Nordhorn, )
ENO bietet eine neue Software-Lösung für den Telekommunikationsfachhandel. Das Warenwirtschaftssystem, das exakt an die Bedürfnisse des TK-Händlers angepasst ist, bietet mit der Superkasse eine perfekte Abwicklung im Tagesgeschäft, stets aktuelle Auswertungen und Provisionsübersichten sowie viele Features, die die Finanzbuchhaltung deutlich erleichtern. Alle Systemstärken erleben Händler in sechs deutschen Städten im Rahmen einer detaillierten Vorstellung. Hier werden die Vorteile auf den Punkt gebracht und er wird live gezeigt, welches Potential POS RENDITE dem Händler bietet. Die Referenten gehen darauf ein, welche Hardwareanforderungen es gibt und wie die Systeminfrastruktur aussieht.

Veranstaltungstermine:

Hannover 26.10.2011
Frankfurt 27.10.2011
Dortmund 07.11.2011
Köln 08.11.2011
Heilbronn 09.11.2011
München 10.11.2011

Alle Termine finden von 14:00 bis 17:30 Uhr statt.

Die Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen sind online unter www.eno.de möglich. Für alle Telekom-Fachhändler und Interessierten gibt es im Anschluss an diese Veranstaltung noch ein Regio-Meeting von ENO und der Telekom, in dem die Highlights für das Jahresendgeschäft, Entertain Sat, Aktionstarife, Partnerprogramme und Werbeunterstützung Thema sein werden. Zu beiden Veranstaltungen gibt es online eine separate Anmeldemöglichkeit.

ENO POS RENDITE

In Kooperation mit dem Ditzinger Softwareunternehmen HIW, das seit vielen Jahren erfolgreich Warenwirtschaftssysteme für den Mittelstand entwickelt, ist POS RENDITE entstanden. Es bietet die Basis des Geschäftes, denn alle Stammdaten, Lagerdaten, Einkaufs- und Verkaufsinformationen sowie Werkstattdaten sind hier gebündelt. Mit zentraler Administration haben Händler alle Rechte im Blick und der schnelle Zugriff auf Auswertungen ist die Basis für effizientes Agieren. Um den Endkunden optimal betreuen zu können, ist das CRM-Tool unverzichtbar. Alle Informationen aus dem Kundenstamm bieten die Möglichkeit, dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Es lassen sich auf dieser Grundlage beispielsweise Zielgruppen analysieren, steuern und passgenau bedienen.

Angepasst auf die Bedürfnisse des Telekommunikationsfachhandels werden die Schnittstellen zu ENO genutzt, um den Handel immer mit aktuellen Daten zu versorgen. Im Hintergrund werden permanent Artikeldaten von über 15.000 Produkten mit Bildern, Features, Dokumenten sowie Cross-Selling-Artikeln, die händlerindividuellen Einkaufspreise, Tarifdaten wie Provisionsdaten und Aktionsgeräte der verschiedenen Netzbetreiber, vorkalkulierte Verkaufs- und Paketpreise, Bestände des ENO-Zentrallagers in Echtzeit aktualisiert. So hat der Händler absolute Transparenz am POS.

Er kann zudem seine Warenbestellungen direkt über POS RENDITE in der ENO Zentrale platzieren. Für Aktivierungen mit Geräten, die der Händler nicht auf Lager hat, werden IMEI-Nr. vorab zur Verfügung gestellt und genau diese Geräte sofort ausgeliefert. Auch das sogenannte LiND-Verfahren (Lieferung im Namen Dritter) kann über ENO POS RENDITE mit entsprechender Datenübergabe an ENO durchgeführt werden. Durch den modularen Aufbau des Systems kann je nach Bedarf erweitert werden. Eine dauerhafte Festlegung auf ENO als Lieferant ist nicht gegeben, da über Zusatzmodule jederzeit externe Artikelstämme oder Provisionen importiert werden können. Detaillierte Informationen zu POS RENDITE sind auch online über www.eno.de/pos-rendite verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.