Arbeitnehmer weitgehend unzufrieden mit dem Arbeitsklima

Mehr als die Hälfte aller deutschen Arbeitnehmer sind mit dem Arbeitsklima in ihrem Unternehmen unzufrieden.

(PresseBox) ( Berlin, )
Mehr als die Hälfte aller deutschen Arbeitnehmer sind mit dem Arbeitsklima in ihrem Unternehmen unzufrieden. Das ergab eine im 2. Quartal 2007 vom Meinungs- und Businessportal JOBvoting.de unter den Lesern durchgeführte Umfrage. Demnach beurteilen die Teilnehmer das derzeitige Betriebsklima vorrangig als verlogen (21%) oder von Mobbing belastet (21%). Ebenfalls zu den Unzufriedenen wurden diejenigen gezählt, die nach eigenen Angaben in einer unterkühlten (3%) oder von Streß gekennzeichneten Arbeitsatmosphäre (12%) arbeiten müssen.

Auf der anderen Seite förderte die Umfrage auch einige erfreulichere Ergebnisse zutage. Insgesamt 39 Prozent aller Befragten gaben an, dass sie mit ihrem Betriebsklima sehr zufrieden sind. Sie beschrieben es entweder als familiär (15%) oder als freundschaftlich (24%).

Weiterhin bemekenswert an der Auswertung dieser Umfrage ist die Tatsache, dass nur sehr wenige ein ausgewogenes Verhältnis zu ihrem Arbeitsplatz haben. Lediglich 3 Prozent beurteilen das Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten als kooperativ, nur ein Prozent als ausgeglichen. Eine überwiegende Mehrheit bewertete das Betriebsklima also sehr gegensätzlich.

Diese Ergebnisse decken sich weitgehend mit denen anderer unabhängigen Studien ( www.jobvoting.de/news/singleviewN.php?uid=81 ). Vielfach wurde ermittelt, dass die Zufriedenheit der deutschen Arbeitnehmer mit ihren Arbeitsplätzen sehr zu Wünschen übrig lässt. Die Erkenntnisse aus der Umfrage auf www.jobvoting.de könnten darauf hinweisen, dass diese Unzufriedenheit erwartungsgemäß stark durch das vorherrschende Betriebsklima beeinflusst wird. Zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit bedarf es demnach einer konsequenten Verbesserung der Arbeitsatmosphäre.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.