Generalversammlung der Energiedienst Holding AG genehmigt Ausschüttung von Reserven aus Kapitaleinlagen sowie Dividende

(PresseBox) ( Laufenburg, )
.
- Ausschüttung von Reserven aus Kapitaleinlagen von CHF 1,30 und Dividende in Höhe von CHF 0,20 je Aktie, insgesamt CHF 1,50 je Aktie
- Dr. Eric Peytremann und Phyllis Scholl neu in den Verwaltungsrat gewählt
- Umfangreiche Revision der Statuten aufgrund der VegüV

Die Aktionäre der Energiedienst Holding AG genehmigten an der 106. ordentlichen Generalversammlung heute (28.03.2014) eine steuerbefreite Ausschüttung von Reserven aus Kapitaleinlagen (Agio) von CHF 1,30 sowie eine Dividendenausschüttung von CHF 0,20 je Aktie mit Nennwert CHF 0,10.

Ebenso genehmigte die Generalversammlung unter dem Vorsitz des Verwaltungsratspräsidenten Hans Kuntzemüller den Jahresbericht, die Jahresrechnung 2013 und die konsolidierte Jahresrechnung 2013.

Die Energiedienst Holding AG steigerte ihre Gesamtleistung im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent von 994 Mio. Euro auf 1.075 Mio. Euro und überschritt damit erstmals die Schwelle von 1 Mrd. Euro Gesamtleistung. Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nahm allerdings um 20 Mio. Euro auf 79 Mio. Euro (Vorjahr: 99 Mio. Euro) ab. Das Unternehmensergebnis lag mit 66 Mio. Euro um 14 Prozent niedriger als 2012 (Vorjahr: 77 Mio. Euro).

Die Generalversammlung erteilte den verantwortlichen Organen für die Tätigkeit im Geschäftsjahr 2013 Entlastung. Die KPMG AG, Basel, ist als Revisionsstelle für ein weiteres Jahr wiedergewählt.

Bei den Verwaltungsratswahlen wurden die bisherigen Mitglieder Dr. Bernhard Beck, Dr. Wolfgang Bruder, Dr. Dominique D. Candrian, Peter Everts, René Imoberdorf, Bruno Knapp, Hans Kuntzemüller und Marc Wolpensinger bestätigt. Neu in den Verwaltungsrat wählte die Generalversammlung Dr. Eric Peytremann sowie Phyllis Scholl. Sie folgen André Hurter, der sein Verwaltungsratsmandat am 20. September 2013 niedergelegt hatte, beziehungsweise Dr. Markus Altwegg, der nicht erneut kandidierte. Hans Kuntzemüller wurde zudem zum Präsidenten des Verwaltungsrats gewählt.

Aufgrund der zum 1. Januar 2014 in Kraft getretenen Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften (VegüV) revidierte die Generalversammlung die Statuten. Unter anderem sind künftig der Verwaltungsrat sowie der Präsident des Verwaltungsrats jährlich zu wählen.

'Mit dem Ergebnis des letzten Geschäftsjahres können wir nicht zufrieden sein, auch wenn es im Rahmen unserer Erwartung liegt', sagt Martin Steiger, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Energiedienst Holding AG. 'Die Energiebranche befindet sich nach wie vor im Umbruch und in unsicheren Zeiten. Wir steuern dagegen, in dem wir unsere Strategie und unser Geschäftsmodell überprüfen sowie uns noch stärker auf die Kunden unserer Region konzentrieren.'

Infos unter: www.energiedienst.de/investor
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.