Energiedienst garantiert stabile Strompreise trotz neuer Umlagen

Bundestag beschließt neue Umlage für Anschlüsse von Windparks / Zusatzkosten sind in der Energiedienst-Preisgarantie enthalten

(PresseBox) ( Rheinfelden, )
Gestern (29.11.2012) beschloss der Bundestag eine Änderung des Energiewirtschaftsgesetztes: Künftig sollen Verbraucher 0,25 Cent pro Kilowattstunde bezahlen, um den Anschluss von Windparks auf hoher See an das Netz mit zu finanzieren.

Auf die Verbraucher kommen weitere Stromkosten zu. So hat der Bundestag für die Einrichtung einer "Winterreserve" bei Kraftwerken gestimmt sowie den Weiterbetrieb von unrentablen Gas- oder Kohlekraftwerken, um Blackouts zu vermeiden. Außerdem sollen energieintensive Unternehmen Prämien erhalten, wenn sie bei Engpässen kurzfristig innerhalb von 15 Minuten auf eine bestimmte Strommenge verzichten. Diese Zusatzkosten sollen auf die Verbraucher umgelegt werden.

"Energiedienst-Kunden müssen mit keinen weiteren Zusatzkosten rechnen, da die aktuellen Preise für das gesamte Jahr 2013 gelten", erklärt Achim Geigle, Leiter Vertrieb bei Energiedienst. Bei vielen anderen Energieversorgern sind die Preisgarantien stark eingeschränkt, was oftmals gerade bei Online-Vergleichen schwer zu erkennen ist. Für Verbraucher können dadurch erhebliche Mehrkosten entstehen, mit denen man auf den ersten Blick nicht rechnet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.