EMW Stahl-Service-Center nimmt Rondenstanze in Betrieb

(PresseBox) ( Neunkirchen, )
Das Stahl-Service-Center EMW erweitert sein Leistungsspektrum und bietet ab sofort auch Ronden an. Mit einer neuen Servo-Rondenstanzanlage fertigt das Stahl-Service-Center die runden Werkstücke aus allen gängigen Blechsorten. Die Rondenstanzanlage der EMW kann Bleche mit einer Stärke von 0,75 bis 4 Millimeter stanzen. Im Angebot sind Ronden mit Durchmessern bis 730 Millimeter. Gelocht wird direkt vom Coil, es ist also kein Vorspalten erforderlich. Das bei EMW praktizierte mechanische Stanzen mit einer Presskraft von 250 Tonnen ist dem Laserstanzen in Sachen Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit überlegen, da Laseranlagen sehr viel länger bräuchten, um dieselbe Zahl an Ronden auszuschneiden.

Verpackt und versendet werden die Ronden in individuellen Formaten und Losgrößen, ganz nach Kundenwunsch. Die kreisrunden Scheiben aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium kommen bei der Fertigung unterschiedlichster Produkte zum Einsatz, etwa für Radkappen, Satellitenantennen, Bierfässer, Gehäuse für Bremskraftverstärker, Bratpfannen oder Verkehrsschilder.

Voraussetzung für hochwertige Endprodukte sind Ronden, die höchsten Ansprüchen an Planheit, Material- und Oberflächenqualität genügen. Dies ist bei dem Fertigungsverfahren der EMW gewährleistet, weil das Material durch den Wegfall des Vorspaltens nicht unnötig strapaziert wird. Darüber hinaus trägt bei der EMW das sogenannte schrottoptimierte Stanzen zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ebenso bei wie zu einer umweltbewussten und nachhaltigen Produktion.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.