Emersons neue Essential Asset Monitoring Lösungen verbessert die Einsicht in CO2-Abscheider

Die Fähigkeit, rund um die Uhr zu überwachen, bietet Einsicht in Bodenpumpe, Luft-Wasser-Säulengebläse, Stripper-Austauscher und Kesselgebläse

(PresseBox) ( Hasselroth, )
Ein CO2-Abscheider nutzt die Vorteile der integrierten Essential Asset Monitoring Lösungen von Emerson Process Management, um die Zuverlässigkeit der Ausrüstung zu verbessern.

Die Essential Asset Monitoring Lösungen sind im J.J. Pickle Forschungszentrum an der Universität von Texas installiert, einem gemeinsamen Projekt von Industrie und Universität, das grundlegende Forschung für die chemische und biotechnische, für Raffinerien, die Gasverarbeitung, pharmazeutische und Lebensmittelunternehmen betreibt. Die CO2-Entfernung aus dem Abluftgas ist ein aktuelles Schwerpunkt-Projekt.

"Unsere Essential Asset Monitoring Lösungen bieten die Möglichkeit, automatisch den Zustand der im CO2-Abscheider installierten Geräte zu überwachen und ihren Zustand rund um die Uhr zu analysieren. Wir erfassen dabei die Bodenpumpe, das Luft-Wasser-Säulengebläse, den Stripper-Austauscher und das Kesselgebläse," erläutert Peter Sharpe, Direktor der Anwendungsentwicklung bei Emerson Process Management. "Die Lösungen wurden 2011 und 2012 entwickelt und installiert und diese vier Anwendungen zeigen die Möglichkeiten der Kosteneinsparungen von vorkonfigurierten und einfach zu installierenden Lösungen, die verkabelte mit wireless Technologie vereinen, um die Erweiterung automatischer Überwachung zu ermöglichen."

Die Installationen wurden auf die CO2-Abscheider maßgeschneidert durch die Skalierbarkeit der Lösungen, die den Anwendern erlaubt zu definieren, welche Fehler bei welchen Prozessen zu überwachen und welche Prozess- und Ausrüstungszustände verfügbar sind. Das Modul für Pumpen ist in der Lage, Kavitation, Vibration, Reibungstemperaturen, die Verstopfung von Saugkörben, den Füllstand von Hilfsdichtungsbehältern, Seewasserleckagen und Kohlenwasserstoff-Leckagen zu erkennen. Die Lösung für Gebläse erkennt Vibration, Reibungstemperatur, Unterschiede bei den Gebläsen und dem Ausgangsdruck sowie den Durchfluss. Die Lösung für Austauscher überwacht seine Betriebszeit, Verstopfung, optimale Reinigungszyklen sowie Differenzdruck und Temperatur.

"Bei der Installation verwies die Essential Asset Monitoring Anwendung Bediener und Fachleute für rotierende Ausrüstung auf eine Anomalie in der aufgezeichneten Vibration und überwachte die Prozessvariablen gegen die Grundlinie," fuhr Sharpe fort. "Eine hohe Spitze in einer der überwachten Vibrationsparameter, jedes Mal wenn das Gebläse sich drehte, wies auf einen Fehler hin, der für wer weiß wie lange unentdeckt geblieben war. Die Behebung dieses Fehlers erbrachte eine geringere Amplitude der Spitzen von 4 bis 14 g auf 1,5 bis 2 g. Mit diesem Problem an diesem speziellen Gebläse war es gut, dass wir es vor einem Ausfall entdeckt haben."

Emersons Familie der Essential Asset Monitoring Lösungen reduziert die installierten Kosten durch vorkonfigurierte Software und die einfache Installation kabelloser Netzwerke. Essential Asset Monitoring Lösungen sind für Pumpen, Gebläse, Kompressoren, Wärmeübertrager, Korrosion und Kühltürme verfügbar.

Über Emerson

Emerson (www.gotoemerson.com), mit Sitz in St. Louis, Missouri (USA), ist ein global führendes Unternehmen bei der Zusammenführung von Technologie und Engineering. Durch Emerson entstehen innovative und kundenorientierte Lösungen auf den Gebieten der Prozessautomation, der Elektronik und Telekommunikation, der industriellen Automation, der Klima und Kältetechnik sowie des Apparatebaus und der Werkzeugtechnik. Das Unternehmen belegt in der Fortune 500 Liste der größten Firmen Amerikas Platz 94.

Zu den Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen von Emerson gehören: AMS Suite, CSI, Daniel®, DeltaV(TM) , Fisher®, MDC, Micro Motion®, Ovation®, PlantWeb®, Rosemount®, SmartStart® und Syncade(TM) .
FOUNDATION® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Fieldbus Foundation.
Alle anderen Marken, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen gehören den jeweiligen Eigentümern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.