Emerson Network Power präsentiert neues automatisiertes DCIM-Workflow-Modul Trellis-Prozessmanager

Neues Workflow-Tool verringert die Risiken menschlicher Fehler und bietet höhere Zuverlässigkeit bei der Erfüllung von IT- bzw. Geschäftsanforderungen

(PresseBox) ( München, )
Emerson Network Power, ein Unternehmen von Emerson (NYSE: EMR) und ein weltweit führender Anbieter von Technologie für die Maximierung der Verfügbarkeit, Kapazität und Effizienz kritischer Infrastrukturen, stellt heute den neuen Trellis-Prozessmanager vor, der ab sofort erhältlich ist. Damit steht Rechenzentrumsmanagern ein benutzerfreundliches Tool zur Verfügung, mit dem sich Workflows automatisiert verwalten lassen. Das neue Trellis-Modul erstellt, verfolgt und ermöglicht IT-Verantwortlichen bzw. Unternehmen Einblicke in die Workflows von Rechenzentren. Somit können die Durchführung und Effizienz von Standardprozessen im Rechenzentrum verbessert werden. In Kombination mit den anderen Modulen der gesamten Trellis-DCIM-Lösung können sich Nutzer mithilfe des Trellis-Prozessmanagers die Auswirkungen empfohlener Änderungen im Rechenzentrum auch sofort anzeigen lassen - dank der präzisen Planungsmöglichkeiten lassen sich Kosten einsparen und die Effizienz verbessern.

"Die Ergebnisse unserer Studie zum Thema DCIM vom Dezember 2013 zeigen, dass knapp die Hälfte der Befragten menschliches Fehlverhalten als Ursache für Ausfallzeiten in ihren Unternehmen nennt", so Jennifer Koppy, Research Manager, IDC. "Das gilt insbesondere für große Rechenzentren (über 1800 m2) - in dieser Kategorie geben 70 Prozent der Befragten menschliches Fehlverhalten als Ursache für Ausfallzeiten an. Die Ergebnisse legen nahe, dass auf dem Markt ein großer Bedarf an einer Lösung zur Automatisierung der kritischen Abläufe in Rechenzentren besteht. Und eine solche Lösung ist der Trellis-Prozessmanager."

Der Trellis-Prozessmanager erleichtert und sichert die Einhaltung und Durchführung von Prozessen einschließlich Einholen der erforderlichen Genehmigungen für Änderungen an der Rechenzentrumsinfrastruktur. Der Prozessmanager beinhaltet vier Standardvorlagen für Kernprozesse in Rechenzentren - Installation, Umzug, Außerbetriebnahme und Umbenennung von Geräten. Damit wird bei Änderungen im Rechenzentrum die Einhaltung bewährter Verfahren gewährleistet. Vorgänge im Rahmen dieser Prozesse können nur mit den entsprechenden Genehmigungen ausgeführt werden. Alle Aufgaben werden automatisch zugewiesen und Verzögerungen an den zuständigen Mitarbeiter oder das entsprechende Team eskaliert. Nach der Ausführung aller Aufgaben aktualisiert der Trellis-Prozessmanager automatisch die Rechenzentrumsdokumentation, sodass diese stets aktuell ist. Die Vorlagen können nach Bedarf so angepasst werden, dass sie den jeweiligen Workflow im Unternehmen abbilden.

Die mit der Verwaltung, Planung und dem Betrieb betrauten Mitarbeiter können mit dem Trellis-Prozessmanager dem leitenden Management kostenbasierte Einschätzungen, Bewertungen und Empfehlungen liefern, was die Budgetverteilung erleichtert. Das Workflow-Tool erlaubt wesentlich dynamischere und präzisere Bewertungen im Vergleich zu den bisherigen manuellen Prozessen, die schwierig und ungenau sind. Nun haben Manager die Gewissheit, dass ihr Rechenzentrum zur Erfüllung der IT- und Geschäftsanforderungen beitragen kann.

"Der Trellis-Prozessmanager ergänzt die bestehenden Funktionen der Trellis-Plattform um zusätzliche Workflowoptionen. Damit wird den Anforderungen des Marktes hinsichtlich der Beseitigung menschlicher Fehlerquellen und der Darstellung der Auswirkungen bestimmter Änderungen am Rechenzentrum entsprochen", fasst Steve Hassell, President des Unternehmensbereiches Data Center Solutions Business bei Emerson Network Power zusammen. "Der neue Trellis-Prozessmanager unterstreicht den Einsatz von Emerson Network Power bei der Entwicklung ganzheitlicher DCIM-Rechenzentrumslösungen auf der Grundlage der Trellis-Plattform."

Unter www.EmersonNetworkPower.com/Trellis erfahren Sie mehr über die DCIM-Lösungen von Emerson Network Power.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.