Effiziente AC-Antriebslösung mit Unidrive liefert Leistung & Zuverlässigkeit in einem um 50% kleineren Gehäuse

(PresseBox) ( Hennef, )
Fertigungsunternehmen sehen sich der unablässigen Herausforderungen gegenüber, eine höhere Effizienz zu immer geringeren Kosten zu liefern. Die Betriebe sind bestrebt, schlanker zu arbeiten und ihre Fertigungsprozesse stärker zu straffen, was bedeutet, dass Zuverlässigkeit, Effizienz und Leistungsfähigkeit konstant unter Druck sind. Freudenberg Performance Materials versteht diese Problematik. Das Unternehmen, ein weltweit führender Anbieter innovativer Lösungen für eine große Bandbreite an Märkten und Anwendungen, wie z. B. Fahrzeuginnenraum, Bausektor, gewerbliche Textilien, Hygieneartikel, medizinischer Bereich und Schuhproduktion, musste einen Drehstromantrieb in seiner Vliesstoff-Produktionsstätte in Kaiserslautern ersetzen.

Freudenberg begann mit der Suche nach einem Erzeugnis, das vor allem eine hohe Zuverlässigkeit aufweisen sollte. In der Vergangenheit hatte Control Techniques, ein Geschäftsbereich von Emerson, Freudenberg mit einer 1,4-MW-Antrieblösung ausgestattet und ist darüber hinaus der einzige Anbieter von Parallel-Wechselrichtermodulen, welche die in der Herstellung von Vliesstoffen erforderliche Widerstandsfähigkeit und Belastbarkeit gewährleisten.

Allerdings war die Herausforderung anspruchsvoller; Freudenberg suchte nach der Lösung mit der höchstmöglichen Effizienz, die gleichzeitig in der Lage sein musste, den Antrieb physikalisch in einem extrem beengten Raumangebot unterzubringen.

Außerdem wurde die etablierte Lösung mittlerweile nicht mehr hergestellt, und Ersatzteile waren schwierig aufzutreiben. Zudem war von großer Bedeutung, dass die vorhandene Lösung hinsichtlich des Energieverbrauchs im Betrieb teuer war.

Nachdem man bereits gute Erfahrungen mit Produkten von Emerson gemacht hatte, brachte Freudenberg auch hier ein hohes Maß an Vertrauen in die neuen Produkte und die technische Unterstützung auf. Im Zuge ihrer Multi-Source-Strategie und um sicherzustellen, dass man die beste Lösung zum besten Preis erhalten würde, evaluierte Freudenberg das Angebot an AC-Antrieben von einer Reihe an Anbietern. Schließlich fiel infolge der nur zur Verfügung stehenden kleinen Stellfläche die Wahl auf die einzige gangbare Lösung – einen freistehenden Unidrive SP AC-Antrieb von Emerson.

Die freistehenden Antriebe Unidrive SP in Schrankversion sind bis zu 50% kleiner und signifikant leichter als andere kompakte Antriebsgehäuse, und sie stellen in Anwendungen wie die von Freudenberg, bei denen nur wenig Platz zur Verfügung steht, eine hervorragende Wahl dar.

Der Unidrive SP8434 ist der leistungsfähigste Antrieb in Schrankversion im Gehäuse der Größe 8. Mit einem Eingangsspannungsbereich von 380-480 V bietet der SP8434 einen maximalen Strom von 620 A mit einer typischen Ausgangsleistung von 355 kW – und das alles auf einer kompakten Stellfläche von lediglich 800 x 600 mm.

Um zusätzlich Platz zu sparen, wählte Freudenberg ergänzend zum Antriebsschrank die Incomer-Option, bei welcher der Hauptschalter bereits ab Werk eingebaut ist. Das heißt, dass der Antrieb anschlussbereit an die Fertigungsstätte geliefert wurde, um auf diese Weise den technischen Aufwand und die Installationskosten so gering wie möglich zu halten. Der Schutzschalter wurde in ein 400 mm breites Gehäuse innerhalb der 2209 mm hohen Einheit mit kleiner Montagefläche eingebaut. Selbst mit der zusätzlichen Incomer-Option wog der SP8434 nur 340,6 kg (751 lbs), so dass sich das Ganze leicht in den verfügbaren Platz hineinbewegen ließ.

Gleichzeitig mit der Aktualisierung des Drehstromantriebes installierte Freudenberg auch einen neuen Motor mit höherer Kapazität. Ein Resultat der neuen Lösung ist, dass damit nun eine wesentlich höhere Prozessleistung zur Verfügung steht und dafür jedoch weniger Energie verbraucht wird. Mit anderen Worten: Freudenberg erzielt eine höhere Produktionskapazität bei beträchtlich geringeren Betriebskosten. Obgleich Zuverlässigkeit und Effizienz die primären Kriterien bei der Auswahl des Unidrive SP8434 darstellten, war dem Technik-Team von Freudenberg auch noch eine Reihe anderer Merkmale wichtig. Modularität war so ein derartiges Feature in Verbindung mit der einfachen Implementierung und dem reibungslosen Hochlaufen des Antriebes.

Mithilfe des PC-Tools CTSoft zur Antriebskonfiguration konnte Freudenberg den Antrieb unter Verwendung des Konfigurationsassistenten in Betrieb nehmen. Einstellungen können unter Nutzung der Smartcard ausgelesen, gespeichert und geladen werden. Dabei war die Lernkurve einfach, und zwar dank der Möglichkeit, die Konfiguration unter Zuhilfenahme animierter Live-Diagramme zu visualisieren und zu verändern.

Zusammen mit dem CTSoft Konfigurationspaket stellte Emerson auch sein CTScope-Paket zur Verfügung. CTScope ist ein voll ausgestattetes Software-Oszilloskop, das zur Betrachtung und Analyse der Werte des Antriebs im laufenden Betrieb Verwendung findet. Die Anwenderschnittstelle basiert auf einem herkömmlichen Oszilloskop, so dass das Freudenberg Technik-Team in Kaiserslautern dies im Einsatz als sehr intuitiv empfand, was dazu beitrug, dass der Antrieb rascher in Betrieb genommen werden konnte. Freudenberg bezeichnete Emersons technische Unterstützung als sehr sachkundig und von großem Vorteil, da sie, was viel wichtiger war, stets sofort zur Verfügung stand. Wann immer die Ingenieure eine Frage hatten, erhielten sie eine Unterstützung von hoher Qualität, um optimal durch den Prozess der Inbetriebnahme geführt zu werden.

Als ein Ergebnis dieser erfolgreichen Umrüstung stehen nun Antriebe von Control Techniques an erster Stelle der Auswahl für künftige Umrüstungen bei Freudenberg Performance Materials in Kaiserslautern. Das Unternehmen erwägt darüber hinaus die Einführung von hocheffizienten Permanentmagnet-Synchronmotoren LSRPM von Leroy-Somer, um sogar noch höhere Energieeinsparungen zu erzielen.

In seinem Kommentar zu den Erfahrungen mit Emerson sagte Hans Schneider, Elektromaschinenbaumeister von Freudenberg, Werk Kaiserslautern: "Zuverlässigkeit, Performance und Effizienz sind für uns bei Freudenberg von entscheidender Bedeutung. Bei dem Umrichter Unidrive SP8434 haben wir alle drei dieser Ansprüche in einem Produkt vorgefunden, das auch in den begrenzten Raum passt, der uns zur Verfügung stand.

Die installierte Software und die Unterstützung machte die Installation einfach für unser Team, und wir können unseren Weg jetzt mit höherer Produktionskapazität zu geringeren Kosten weitergehen, gleichzeitig mit dem sicheren Wissen, dass Ersatzteile jederzeit erhältlich sind.

Ich vertraue auf Emerson und ich gehe davon aus, dass wir sie für künftige Projekte dieser Art auch weiterhin heranziehen werden." Weitere Informationen unter www.emersonindustrial.com/automation  

Über Emerson:

Emerson (NYE: EMR) mit Hauptsitz in St. Louis, Missouri (USA), ist ein weltweit führendes Unternehmen, dessen technologisch innovative Lösungen von Kunden aus der Industrie, Handelsunternehmen und Endverbrauchern gleichermaßen geschätzt werden. Das Unternehmen besteht aus den folgenden fünf Geschäftsbereichen: Prozessmanagement, Industrielle Automatisierung, Network Power, Klimatechnik und Lösungen für Gewerbe und Verbraucher. Im Geschäftsjahr 2015 lag der Umsatz bei 22,3 Milliarden Dollar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.emerson.com.

Über Control Techniques und Leroy Sommer:

Seit vielen Jahren schon arbeiten die Schwesterunternehmen Control Techniques und Leroy Sommer weltweit zusammen. Jedes Unternehmen hat sich dabei auf bestimmte Fachgebiete und Technologien spezialisiert. Durch die Zusammenführung der Geschäftsbereiche unter dem Dach der Emerson Industrial Automation kann die Antriebs- und Motortechnologie noch verbessert werden. Die Automatisierungslösungen können noch genauer auf die jeweiligen Industriebranchen und die spezifischen Kundenanforderungen abgestimmt werden. Ein starker technischer Support vor Ort und ein weltweites Vertriebsnetzwerk runden das Angebot ab.

Weitere Informationen finden Sie unter www.emersonindustrial.com/automation

 

 

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.