Sponsoring von EMC fuer Holocaust-Gedenkstaette Yad Vashem

Im Rahmen seiner Information Heritage Initiative spendet EMC Speicherinfrastruktur fuer weltweit groesstes Videoarchiv zum Holocaust

(PresseBox) ( Schwalbach, )
EMC spendet im Rahmen seiner Information- Heritage-Initiative Produkte und Services an Yad Vashem. Die israelische Gedenkstaette wird mithilfe einer EMC CLARiiON-Loesung rund 52.000 auf Video festgehaltene Aussagen von Ueberlebenden und Zeugen des Holocaust speichern. Im so genannten Visual Center von Yad Vashem werden die Videoaufzeichnungen Interessierten zugaenglich gemacht.

Yad Vashem wurde 1953 gegruendet. Das Institut hat das Ziel, das Leben und die Geschichte des juedischen Volkes waehrend des Holocaust zu dokumentieren und so gleichermassen den sechs Millionen Opfern wie auch den Ueberlebenden zu gedenken. "Wir wollen so viele Menschen wie moeglich mit unseren Aufzeichnungen erreichen und sie ueber den Holocaust informieren", erklaert Michael Lieber von Yad Vashem. "Es ist sehr schwierig zu begreifen, was waehrend des Holocaust passierte. Wenn man aber die Worte eines Uberlebenden hoert, trifft das mitten ins Herz."

EMCs Beitrag zur Sicherung des Weltkulturerbes

Mit seiner Initiative unterstuetzt EMC weltweit Projekte zur Konservierung geschichtlicher und kultureller Informationen, die einer breiten Oeffentlichkeit zur Verfuegung gestellt werden sollen. In den vergangenen zehn Jahren spendete EMC ueber 20 Millionen US-Dollar an Einrichtungen, die beispielhaft Verantwortung fuer den Erhalt des Weltkulturerbes uebernehmen. Gefoerdert werden Projekte zur Digitalisierung von Gemeindebibliotheken, Museen, bedeutender Privatsammlungen von Musikstuecken, Briefen oder Kunstgegenstaenden sowie Aufzeichnungen lokaler Kultur- oder Bildungsinstitutionen.

In Deutschland engagiert sich EMC beispielsweise bei der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar. International unterstuetzt EMC Einrichtungen wie die John F. Kennedy Presidential Library, das Smithsonian Institute, das Pisgah Astronomical Research Institute und die Jikji-Kampagne.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.