"Patentlösung" für Records Management von Documentum

ECM-Spezialist Documentum erhält das US-Patent für seine Records Management-Technologie

(PresseBox) ( München, )
Documentum gibt die Vergabe eines US-Patents für die Documentum Records Management-Technologie bekannt. Das System automatisiert und beschleunigt die Klassifizierung von elektronischen Records. Schon heute wird diese Technologie von vielen kommerziellen und behördlichen Organisationen eingesetzt und bildet die Schlüsselkomponenten von zwei Documentum-Lösungen: der Records Management Edition und den Records Services für E-mail.

Das US Patent (#6,553,365) beschreibt Documentum’s System für das Extrahieren von Informationen aus elektronischen Dokumenten, um diese zu klassifizieren wenn sie als offizielle Records deklariert wurden. Das System ermöglicht eine akkurate Organisation und Archivierung der Dokumente ebenso wie schnelles Wiederauffinden der Records durch Suchmechanismen. Damit können Organisationen Aufwand und Kosten ihres Record Managements deutlich reduzieren und die Records über das gesamte Unternehmen wirkungsvoll nutzen.

Die Documentum Records Management-Technologie hilft Unternehmen dabei eine Reihe von Anforderungen und Vorschriften an die Aufbewahrungsfristen für elektronische Records zu erfüllen. Darunter beispielsweise die US-Standards wie: US Securities and Exchange Commission (SEC) 17a-3 und 17a-4, den Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA), Sarbanes-Oxley Act of 2002 und den UK Data Protection Act. Die Zertifizierung für entsprechende europäische und deutsche Standards wird in Kürze abgeschlossen.

Seit kurzem ist die Documentum Enterprise Records Management Edition auch für das U.S. Department of Defense (DoD) 5015.2 - STD Chapter 4 zertifiziert. Das Unternehmen erfüllte als einer der ersten Anbieter die strengen Richtlinien des US-Verteidigungsministeriums. Die neuen Zertifizierungen unterstützen Documentum beim Ausbau seiner Marktposition in den Bereichen Regierung, Militär und Behörden, die besonders hohe Sicherheitsanforderungen an Record Management-Lösungen stellen.

"Documentum baut seine Position im ECM-Markt durch das kontinuierliche Angebot neuer Technologien aus, die unsere Kunden dabei unterstützen, ihre operative Effizienz zu steigern", erklärt Howard Shao, Executive VP, Chief Technology Officer und Gründer von Documentum. "Dieses Patent zeigt Documentum’s Bereitschaft, die aktuellen Software-Neuheiten zu nutzen, um Lösungen bereitzustellen, die Geschäftsprozesse durch das Management von unstrukturierten Content in gesamten Unternehmen und über dessen Grenzen hinaus vereinfachen und beschleunigen."

Die Documentum Enterprise Records Management Edition

automatisiert das Management aller Arten von Records. Dies umfasst auch ein- und ausgehende E-mail sowie Attachments, Dokumente, Web-Content, Grafiken, Video und physikalische Records – von ihrer Erstellung über die Archivierung bis hin zur möglichen Vernichtung. Es ist die bisher einzige Records Management-Lösung, die das Management der großen schnell wachsenden Volumen und Content-Typen bewältigen kann, die in großen Organisationen anfallen.

Documentum Records Management Services für E-mail

sind als Einzellösung oder als Komponenten der Documentum Records Management Edition erhältlich. Sie ermöglichen es Unternehmen, eingehende, ausgehende und interne E-mail sowie Attachements nach Unternehmensrichtlinien automatisch zu überwachen, zu katalogisieren, zu archivieren, zu suchen, zu prüfen, wiederherzustellen und zu löschen.

Pressekontakt:
Wibke Sonderkamp
GlobalCom PR-Network GmbH
Am Söldnermoos 17
ABC - Airport Business Centre
D-85399 Hallbergmoos
Office +49 811 999 5714
Fax +49 811 999 5715
www.globalcom-services.com

Unternehmenskontakt:
Documentum GmbH
Lothar Hänle
Inselkammerstraße 2
D-82008 Unterhaching
Tel.: 00 49/89/666 811-01
Fax: 00 49/89/666 811-11
lothar.haenle@documentum.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.