Neue Lösung der EMC Federation ebnet den Weg zu Big Data

(PresseBox) ( Schwalbach/Taunus, )
.
- Die Komplettlösung Federation Business Data Lake umfasst Technologien von EMC Information Infrastructure, Pivotal und VMware.
- Sie beschleunigt und automatisiert das Einrichten eines Data Lakes.
- Unternehmen können in nur sieben Tagen eine einsatzbereite Umgebung für die Echtzeitanalyse großer Datenmengen mit Hadoop aufbauen.
- EMC bietet Kunden ein umfassendes Angebot an Data-Lake-Services für jede Phase von Big-Data-Projekten.

EMC hat heute den Federation Business Data Lake angekündigt. Diese vollständig integrierte Lösung besteht aus Speicher- und Big-Data-Analytics-Technologien von EMC Information Infrastructure, Pivotal und VMware. Sie soll Unternehmen den Schritt zu Big Data erleichtern und ihnen helfen, große Datenmengen sinnvoll auszuwerten und auf dieser Grundlage neuartige Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Der Federation Business Data Lake lässt sich in nur sieben Tagen bereitstellen. Die neue Lösung ist auf Unternehmensanforderungen wie Geschwindigkeit, Self-Service-Funktionalitäten und Skalierbarkeit ausgelegt. Das soll es Unternehmen erleichtern, Big Data Analytics für kluge, vorausschauende Geschäftsentscheidungen einzuführen. Der Federation Business Data Lake ist nach der kürzlich vorgestellten Enterprise Hybrid Cloud die zweite konvergente Lösung der EMC Federation, die IT-Organisationen dabei hilft, ihre Infrastruktur in kurzer Zeit agiler zu machen.

Das immense Potenzial von Big Data liegt begründet in den enormen Datenmengen, die traditionelle und moderne Anwendungen, Sensoren, intelligente Geräte und vor allem soziale Netzwerke stetig produzieren. Diese Daten können heute erfasst und verarbeitet werden, weil Speicherplatz und Rechenleistung kostengünstig und fast unbegrenzt vorhanden sind, Technologien für die Echtzeit-Analyse existieren und neue Anwendungen ein sofortiges Handeln ermöglichen.

Business Data Lakes bestehen aus Speicher- und Analyse-Technologien sowie riesigen Datensätzen. Sie ersetzen die herkömmlichen Data-Warehouses, die nur strukturierte Daten verarbeiten. Ein Business Data Lake enthält strukturierte und unstrukturierte Daten aus vielen unterschiedlichen Quellen; Hauptziel der Analysen ist das Erstellen von Modellen, mit deren Hilfe künftige Entwicklungen vorhergesehen werden können. Unternehmen nutzen die Daten und Vorhersagemodelle, um neue Produkte, Anwendungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln und ihrer Branche neue Impulse zu geben.

Effiziente Business Data Lakes bieten drei wesentliche Funktionen:

- Speichern: Sie speichern strukturierte und unstrukturierte Daten aus vielen unterschiedlichen Quellen für alle Arten von Analysen; sie stellen die optimale Kombination aus Kapazität und Leistung für den jeweiligen Analyse-Bedarf bereit.
- Analysieren: Sie bieten modernes Daten-Management und Analyse-Tools für alle Arten von Analysen, zum Beispiel Hadoop, In-Memory No-SQL und Scale-out MPP.
- Bereitstellen und Handeln: Sie stellen Daten zur Verfügung, die eine Verbesserung der Geschäftsergebnisse in Echtzeit ermöglichen und die als Grundlage für wichtige unternehmerische Entscheidungen dienen.

Bisher war es komplex und zeitaufwändig, einen effizienten Data Lake zu bauen. IT-Organisationen mussten für jeden Anwendungsfall die richtige Analyse-Plattform und die entsprechenden Storage-Systeme einrichten und konfigurieren. Danach mussten die Datensätze unter Berücksichtigung der richtigen Zugriffsrechte und der IT-Governance in die Analyse-Plattform geladen werden.

Der Federation Business Data Lake

Der Federation Business Data Lake ist eine vollständig entwickelte Lösung, die schnell in Betrieb genommen werden kann. Die Analyse-Ebene ist komplett virtualisiert durch VMware-Lösungen auf Vblock, die sich automatisch provisionieren und konfigurieren lassen und mit vordefinierten Anwendungsfällen ausgestattet sind. Storage-Arrays von EMC Isilon bilden die konsolidierte Speicherinfrastruktur der Data-Lake-Lösung und sorgen für eine ideale Balance zwischen Kapazität und Leistung.

Die Grundlage der Analyse-Ebene ist die Big Data Suite von Pivotal. Diese umfasst auch die Big-Data-Analyseplattform PivotalHD mit vorkonfigurierter Integration in Pivotal HAWQ, ein MPP-basiertes natives analytisches SQL-Modul für die analytische Verarbeitung von strukturierten Daten in Hadoop. Die Big Data Suite von Pivotal bietet SQL der Enterprise-Klasse. Das erlaubt die nahtlose Integration in führende Analyse-Plattformen wie SAS oder Tableau. EMC hat zudem zwei weitere Business Data Lakes für die Hadoop-Distributionen von Cloudera und Hortonworks angekündigt - ebenso wie Unterstützung für zukünftige Hadoop-Distributionen auf Grundlage der Open Data Platform.

EMC Data Lake Services

Für den Federation Business Data Lake gibt es ein umfassendes Angebot an Dienstleistungen und Trainings. Sie helfen Kunden mit unterschiedlichem Kenntnistand dabei, die Lösung zu implementieren, ihren Wert nachzuweisen und schnell strategische Big-Data-Anwendungsfälle zu identifizieren. Dazu gehören:

- EMC Technology Onboarding Service: Dieser Service richtet sich an Kunden, die sich für die Einrichtung eines Data Lake entschieden haben. Er bietet die volle Beratungsleistung, um einen Federation Business Data Lake zu installieren, die Analyse-Umgebung zu optimieren und die Datenanforderungen zu konfigurieren und individuell einzurichten.
- EMC Proof of Value Service: Für Kunden, die ihren Anwendungsfall bereits kennen, aber dennoch Hilfe bei der Implementierung der neuesten Big-Data-Analyse-Technologie und Anwendungsentwicklungstools benötigen, zeigt der Proof of Value Service den ROI des geplanten Anwendungsfalls anhand von echten Kundendaten.
- EMC Big Data Vision Workshop: Kunden, die noch nicht wissen, wie sie Big Data für ihre Business-Strategie nutzen sollen, können in einem EMC Big Data Vision Workshop ihre Unternehmensstrategie sowie ihre Business-Ziele analysieren und dann einen Anwendungsfall für ihr erstes Big-Data-Projekt festlegen.
- Education Services: Neben den genannten Services bietet EMC Trainings und Zertifizierungen an, die das Verständnis für Big Data und Data Science bei Einsteigern und Fortgeschrittenen steigern und genau die Fähigkeiten vermitteln, die Führungskräfte und Big-Data-Experten benötigen.

Verfügbarkeit

Der Federation Business Data Lake wird ab April 2015 zunächst eingeschränkt, in einigen ausgewählten Märkten auch bereits allgemein verfügbar sein.

EMC-Zitat: Sabine Bendiek, Geschäftsführerin, EMC Deutschland GmbH, und Mitglied des Hauptvorstands BITKOM

"Unternehmen erwarten durch die Digitalisierung zunehmenden Wettbewerb aus anderen Branchen und von Startups. Doch nur wenige Unternehmen setzen derzeit bereits Big-Data-Lösungen ein, um Entscheidungen schneller und auf besserer Grundlage zu treffen. Haupthindernisse für den Einsatz von Big Data sind hohe Infrastrukturkosten und Sicherheitsbedenken. Aber auch der Mangel an Know-how sowie der Zeitaufwand für Analysen werden als Gründe angeführt. Mit dem Federation Business Data Lake bieten wir Unternehmen nun eine vollständig konfigurierte Lösung für die Analyse großer Datenmengen - von der Speicherinfrastruktur bis zur Analytics-Plattform. Sie lässt sich schnell einrichten und bietet das bewährte EMC-Qualitätsniveau. Es gibt keinen Grund mehr, jetzt nicht mit der Planung und Umsetzung von Big-Data-Anwendungen zu beginnen."

Zusätzliche Informationen:

- Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite germany.emc.com und auf EMC+
- Besuchen Sie unseren Blog
- Informieren Sie sich über EMC auf Twitter, Facebook, YouTube und Xing
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.