Embedded Tools GmbH vertreibt ab sofort Test Tools von GAIO TECHNOLOGY für den Einsatz im Automotive Bereich

(PresseBox) ( Münster, )
Neu im Sortiment von Embedded Tools GmbH sind die Entwicklungswerkzeuge 'CoverageMaster winAMS', 'CasePlayer2' und 'MC-Checker' des japanischen Unternehmens GAIO TECHNOLOGY. Damit profitieren nun auch Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz von den Tools des in Japan führenden Anbieters von Entwicklungswerkzeugen für embedded Software im Automotive Sektor.

Mit dem GAIO Unit Test Tool 'CoverageMaster winAMS' können Unit Tests mit dem eigentlichen MPU Zielcode ausgeführt werden, der für das jeweilige Embedded Gerät entwickelt wurde. Dies ist einzigartig und hat insbesondere bei Entwicklern von automotive Software zu breitem Einsatz geführt, da hier zuverlässige Ergebnisse bei funktionalen Sicherheitstests ein Muss sind.

CoverageMaster winAMS konnte sich auf dem japanischen Markt für die Automobil- Software-Industrie bereits als Standard Test-Tool etablieren, und GAIO baut nun seine globalen Marketinganstrengungen weiter aus.

CoverageMaster winAMS wurde erneut im Juni 2013 durch den TÜV SÜD Deutschland zertifiziert und entspricht der sicherheitskritischen Norm ISO26262 / IEC61508.

Mit Embedded Tools als Distributionspartner hofft GAIO, den Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz im deutschsprachigen Raum zu erhöhen. Seit langem auf Distribution von Software-Entwicklungswerkzeugen und Systemsoftware für Embedded (Echtzeit)-Systeme spezialisiert, bietet Embedded Tools kompetente technische Unterstützung und Beratung beim Einsatz von Entwicklungswerkzeugen.

Die Produkte im Einzelnen:

- CoverageMaster winAMS ist ein Embedded Software Unit Test Werkzeug, das den original MPU Target Code zur Ermittlung zuverlässiger Testergebnisse verwendet. Dabei werden die Code Coverage Standards C0, C1 und MC/DC voll unterstützt. Darüber hinaus können Testdaten automatisch mittels statischer Codeanalyse erzeugt werden.

- CasePlayer2 ist ein integriertes Reverse Case Tool, das Dokumente wie Flussdiagramme und MISRA-C Berichte mittels Quellcode-Analyse erstellt. Das Tool beinhaltet auch einen benutzerfreundlichen Dokumentenbrowser, der schnellen Zugriff auf Dokumente und Quellcode für die Analyse gewährleistet.

- MC-Checker ist ein Tool zur Verifizierung von Embedded Code bei der modell-basierten Entwicklung automobiler Systeme. Es dient primär zum Vergleich des MATLAB/Simulink Spezifikationsmodells mit dem Zielcode. MC-Checker führt einen Back-to-Back Test aus zwischen dem Modell und dem Code aus. MC-Checker ist mit dem ISO26262 Automotive Functional Safety Standard kompatibel.

Über GAIO TECHNOLOGY

GAIO TECHNOLOGY wurde 1980 gegründet und ist ein führender Anbieter von Entwicklungswerkzeugen und Dienstleistungen für die Embedded Softwareentwicklung. Die Produktpalette umfasst u.a. leistungsstarke Cross Compiler, statische Analysetools, Unit Test Tools und Systemsimulatoren. Die Entwicklungstools von Gaio kommen in zahlreichen Unternehmen und in einer Vielzahl von Branchen zum Einsatz.

Angesichts der wachsenden Zunahme an Embedded Software, brauchen Entwickler zuverlässige Test Tools, die sie bei der Entwicklung unterstützen. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, hat GAIO den 'No.1 System Simulator' entwickelt, mit dem sich das Softwareverhalten praktisch ohne Verwendung einer MPU oder eines Zielgeräts testen lässt.

Darüber hinaus bietet GAIO ein breites Dienstleistungsangebot für die Entwicklung von Embedded Systemen, das kundenspezifische Hard-und Firmware Entwicklung, MPU-Boards, DSP-Karten, System-LSI sowie andere Anwendungen umfasst. Weitere Informationen unter www.gaio.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.