PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238654 (elumatec AG)
  • elumatec AG
  • Pinacher Straße 61
  • 75417 Mühlacker
  • http://www.elumatec.de/

Noch mehr Komfort und Sicherheit

(PresseBox) (Mühlacker, ) Die neue Modellreihe verbindet bewährte Eigenschaften mit neuer Technologie für verbesserten Bedienkomfort und noch mehr Arbeitsschutz.

Schon seit einigen Jahren zählt das Stabbearbeitungszentrum SBZ 122 von elumatec, dem Weltmarktführer für Profilbearbeitungsmaschinen, zu den Standardmaschinen für die flexible Bearbeitung von Aluminium- und Stahlprofilen. Dank ihrer robusten Bauweise und der ebenso schnellen wie präzisen Bearbeitung hat sich die Maschine als Einstiegsmodell für die industrielle Profilbearbeitung etabliert. Sowohl im Fenster-, Türen- und Fassadenbau wie auch in anderen Industriebranchen ist das elumatec-Stabbearbeitungszentrum häufig anzutreffen.

Nun haben die elumatec-Ingenieure im Rahmen der Modellpflege mit dem SBZ 122/35 eine neue Maschinengeneration auf den Markt gebracht. Die Basis des neuen Modells bildet die Maschinenversion für die Bearbeitung an fünf Seiten.

Zur Serienausstattung zählt ein automatischer Werkzeugwechsler für vier Werkzeuge und einen Rotationswinkelkopf.

Vollkommen neu überarbeitet ist die Maschinensoftware, die nun als Windows PC-Steuerung im Industriestandard mit einer besonders anwenderfreundlichen grafischen Benutzeroberfläche ausgestattet ist. "Damit ist nun mit der speziell entwickelten eluCAM-Software das werkstattorientierte Programmieren auf besonders einfache Weise möglich", erläutert Harald Burger. So lassen sich Standardbearbeitungen mit Hilfe des Software-Assistenten in nur drei Arbeitsschritten generieren.

Dabei kann der Anwender wählen, ob das Zuordnen der Werkzeuge und die Bearbeitungsoptimierung automatisch oder manuell erfolgen soll.

Besonderes Augenmerk haben die IT-Spezialisten darauf gelegt, dass das Risiko von Bearbeitungsfehlern so weit wie möglich gesenkt wird. Bei vielen Eingabeschritten findet eine automatische Logikkontrolle statt, und im Fall einer fehlerhaften Eingabe gibt das Programm eine Warnmeldung aus.

Auch bei der Arbeitssicherheit kann das SBZ 122/35 weitere Verbesserungen vorweisen, denn elumatec hat das Bearbeitungszentrum mit einer Maschinenkabine inklusive Innenbeleuchtung ausgestattet.

Der leichte Zugang zum Werkstück bleibt dabei erhalten: Die Kabine verfügt über ein automatisch öffnendes und schließendes Sichtfenster, das über die ganze Maschinenbreite reicht.

Im mechanischen Aufbau und bei den Antriebs- und Bearbeitungsaggregaten setzt elumatec auf die bewährte Technologie, die Anwender schon beim Vorgängermodell zu schätzen wussten. Der leistungsfähige Direktantrieb ermöglicht die Positionierung des Bearbeitungsaggregates mit einer Geschwindigkeit bis zu 50 Meter pro Minute.

Besonders kraftvoll ist die Spindel, die mit einer Drehzahl bis zu 24.000 1/min. und automatischer Drehmomentsteigerung bei niedrigen Drehzahlen auch bei dickwandigen Alu-Profilen und Stahl ein erstklassiges Fräsbild abliefert. Durch die Bearbeitung am ruhenden Stab wird überdies vermieden, dass das Profil beim Vorschub von Spänen zerkratzt wird.

Nützliche Optionen runden die neue Generation des Stabbearbeitungszentrums ab.

So ist auf Wunsch ein zweiter Werkzeugwechsler mit weiteren vier Werkzeugplätzen und Platz für einen Rotationswinkelkopf erhältlich, und bei besonders starker Beanspruchung kann die Frässpindel zusätzlich gekühlt werden.

Auch weitere Automatisierungsvorrichtungen für die Spannerverschiebung, Profillängenmessung und Späneentsorgung stehen bei Bedarf zur Verfügung.