KNX I4-ERD: Erdfeuchte und -temperatur messen

(PresseBox) ( Gechingen, )
Das Bus-System KNX wird nicht nur im Gebäude, sondern auch im Garten- und Anlagenbau verwendet. Aufwändige Außenanlagen und teure Pflanzen können mithilfe der Bustechnik automatisch bewässert und gegebenenfalls sogar eisfrei gehalten werden. Die notwendigen Bodendaten Feuchtegehalt und Temperatur liefert die Auswerteeinheit KNX I4-ERD mit bis zu vier Kombisensoren TH-ERD. In der im Dezember 2012 eröffneten Badewelt Sinsheim werden beispielsweise Palmen und andere Pflanzen der innenliegenden Gartenanlage von diesen Sensoren überwacht.

Durch ein kapazitives Feuchtemessverfahren können die Sensoren TH-ERD unabhängig von der Bodenbeschaffenheit platziert werden. Die Messwertausgabe erfolgt in Volumenprozent. Die Fühler sind verschleißfrei und müssen nicht gewartet werden. Für große Anlagen können die Anschlusskabel auf bis zu 100 m verlängert werden.

Die Auswerteeinheit ist für den Reiheneinbau auf Hutschiene konzipiert. In der Gerätesoftware können pro Sensor zwei Grenzwerte für Temperatur und für Feuchtigkeit festgelegt werden. Auch Mischwerte aus verschiedenen Messwerten werden errechnet, z. B. die Durchschnittstemperatur von zwei Messpunkten. Der prozentuale Anteil der einzelnen internen oder externen Messwerte am Gesamtwert wird dabei individuell vorgegeben. Die einwandfreie Funktion des Systems wird durch ein Störobjekt überwacht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.