PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 850066 (Elsner Elektronik GmbH)
  • Elsner Elektronik GmbH
  • Sohlengrund 16
  • 75395 Ostelsheim
  • http://www.elsner-elektronik.de
  • Ansprechpartner
  • Rita Buse
  • +49 (70) 3330945-0

Aktoren für die Beschattungs- und Fenstersteuerung im KNX-System

(PresseBox) (Ostelsheim , ) Mit den neuen Aktoren KNX S2 und KNX S4 von Elsner Elektronik werden die Antriebe von Jalousien, Markisen, Rollläden oder Fenstern angesteuert. Mit den integrierten Automatikfunktionen kann für jeden Antriebs-Ausgang ganz einfach eine Beschattungssteuerung oder aber eine Fenster-Lüftungssteuerung eingerichtet werden. Die Sonnenschutzsteuerung beinhaltet dabei auch die Lamellennachführung bei Jalousien. Für alle Antriebe sind die Rückmeldung und Speicherung der Fahrposition sowie 16 Szenen vorgesehen. Um Kollisionen zu vermeiden können Nulllagesensoren eingesetzt und zwei Antriebe softwareseitig gegeneinander verriegelt werden, zum Beispiel Beschattung und Fenster (Master – Slave). Diese Sicherheitsfunktion, sowie beispielsweise auch die Wind- oder Regensperre, haben immer Priorität, um Technik und Gebäude zu schützen. Die Priorität von manueller oder automatischer Steuerung kann zeitbezogen oder über den KNX-Bus umgeschaltet werden. Dadurch kann beispielweise der manuellen Bedienung des Nutzers tagsüber eine hohe Priorität eingeräumt werden.

Die Auf/Ab-Antriebsausgänge der neuen Aktoren KNX S2 und KNX S4 sind potenzialfrei ausgeführt. Antriebe bis 30 V DC oder bis 230 V AC können dadurch auch gemischt angesteuert werden, genauso wie andere Systeme, beispielsweise der Handtaster-Eingang eines Motorsteuergeräts.

Die neuen Funktionen der Aktoren, wie z. B. Kurzzeit- und Fahrbeschränkungen, wurden auch auf andere Aktoren von Elsner Elektronik übertragen. Wer zusätzlich Taster- oder Fensterkontakt-Eingänge benötigt, kann so z. B. auf die Reiheneinbaugeräte KNX S4-B10 230 V (4 Ausgänge), KNX S2-B6 230 V (2 Ausgänge) und KNX S1-B2 230 V (1 Ausgang) zurückgreifen. Diese Geräte haben spezielle multifunktionale Ausgänge: Pro Ausgang kann entweder ein Antrieb oder aber zwei schaltbare Verbraucher, z. B. eine Leuchte oder Lüftung, angeschlossen werden. Für Antriebe kann die Fahrzeit durch Messung des Stroms automatisch ermittelt und dadurch der Sonnenschutz an einer Fassade parallel positioniert werden.