Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,50 Euro je Aktie - Klaus Eberhardt neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Dettingen / Erms, (PresseBox) - .
- Dividendenbeschluss entspricht einer Ausschüttungssumme von 31,7 Mio. Euro bzw. einer Ausschüttungsquote von 40,3 %

- Andreas Wilhelm Kraut als neues Mitglied in den Aufsichtsrat gewählt – breite Zustimmung auch zu allen weiteren Tagesordnungspunkten

- Klaus Eberhardt übernimmt Aufsichtsratsvorsitz von Walter H. Lechler

- Walter H. Lechler zum Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt

Die 112. ordentliche Hauptversammlung der ElringKlinger AG fand vor etwa 900 anwesenden Aktionären, Aktionärsvertretern und Gästen in der Stuttgarter Liederhalle statt. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Wolf blickte in seiner Rede auf das abgelaufene Geschäftsjahr zurück und skizzierte gleichzeitig den Transformationsprozess, der die Automobilindustrie erfasst hat: „Mit einem Umsatz von 1.557,4 Mio. Euro und einem Wachstum von organisch 4,7% hat ElringKlinger 2016 deutlich zugelegt und zum wiederholten Male die Entwicklung der globalen Märkte übertroffen. Maßgeblich dafür ist das innovative und breit gefächerte Produktportfolio, mit dem der Konzern für den dynamischen Wandel der Branche hin zu alternativen Antriebssystemen sehr gut aufgestellt ist."

ElringKlinger erzielte im Gesamtjahr 2016 ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern in Höhe von 135,6 (135,2) Mio. Euro und lag damit auf dem Niveau des Vorjahres. Zwar wirkte sich der Umsatzanstieg positiv auf das Ergebnis aus, jedoch wurden diese Ergebnisbeiträge durch die Belastungen der von einem Kapazitätsengpass betroffenen Schweizer Tochtergesellschaft aufgezehrt. Der den Aktionären zustehende Ergebnisanteil ging infolgedessen auf 78,6 (91,6) Mio. Euro zurück.

Die Hauptversammlung folgte mit 99,96 % Zustimmung dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, eine Dividende von 0,50 (0,55) Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2016 zu zahlen. Die Ausschüttungssumme beläuft sich auf insgesamt 31,7 (34,8) Mio. Euro. Die Ausschüttungsquote verbesserte sich auf 40,3 (38,0) % und bewegt sich somit am oberen Rand der langfristigen Dividendenpolitik des Unternehmens. Diese sieht eine Ausschüttung zwischen 30 und 40 % des Konzernergebnisses vor, um die Anteilseigner angemessen und nachhaltig am Unternehmenserfolg teilhaben zu lassen.

Die Aktionäre der ElringKlinger AG wählten Andreas Wilhelm Kraut, Vorstand und CEO der Bizerba SE & Co. KG, als neues Mitglied in den Aufsichtsrat der ElringKlinger AG. Er folgt auf Walter H. Lechler, der sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender der ElringKlinger AG mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung aus Altersgründen niedergelegt hat und aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist.

Die weiteren zur Abstimmung gestellten Beschlussvorschläge nahm die Aktionärsversammlung ebenfalls mit großer Mehrheit an. Der Vorstand und der Aufsichtsrat wurden mit 99,88 % bzw. 96,50 % der Stimmen für das Geschäftsjahr 2016 entlastet. Zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2017 wurde die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bestellt. Darüber hinaus wurde der Aufhebung des bestehenden und der Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals mit Ermächtigung zum Bezugsrechtsausschluss und Satzungsänderung mit 89,22 % stattgegeben. Insgesamt lag die Präsenz bei 78,10 % des Grundkapitals.

In der Aufsichtsratssitzung im Anschluss an die Hauptversammlung wählten die Mitglieder des Aufsichtsrats Klaus Eberhardt zu ihrem neuen Vorsitzenden. Eberhardt gehört dem Aufsichtsrat der ElringKlinger AG seit Mai 2013 an. Zudem führt er die Kontrollgremien der Dürr AG und der MTU Aero Engines AG. Sein Mandat als Aufsichtsratsmitglied der ElringKlinger AG läuft bis Mai 2020. In der gleichen Sitzung wählte der Aufsichtsrat Walter H. Lechler zu seinem Ehrenvorsitzenden.

ElringKlinger AG

Als Automobilzulieferer ist ElringKlinger ein verlässlicher Partner für die Hersteller, um die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Ob optimierter Verbrennungsmotor, leistungsfähiger Hybridmotor oder umweltfreundliche Batterie- und Brennstoffzellentechnologie - ElringKlinger bietet für alle Antriebsarten innovative Lösungen. Unsere Leichtbaukonzepte reduzieren das Fahrzeuggewicht, wodurch sich entweder bei Verbrennungsmotoren der Kraftstoffverbrauch samt CO2-Ausstoß verringert oder bei alternativen Antrieben die Reichweite erhöht. Für die immer komplexeren Verbrennungsmotoren entwickelt der Konzern sein Leistungsspektrum rund um Dichtungen kontinuierlich weiter, um stets den höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Thermische und akustische Abschirmtechnik sowie Partikelfilter und komplette Abgasreinigungssysteme für Motoren im stationären und mobilen Sektor runden das Angebot ab. Produkte aus dem Hochleistungskunststoff PTFE - auch für Branchen außerhalb der Automobilindustrie - ergänzen das Portfolio. Insgesamt engagieren sich innerhalb des ElringKlinger-Konzerns über 8.700 Menschen an 47 Standorten weltweit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.