ElringKlinger erfolgreich ins Jahr 2017 gestartet

Dettingen / Erms, (PresseBox) -
Umsatz im ersten Quartal 2017 um 12,5 % gesteigert, organisch um 10,9 %
EBIT-Marge vor Kaufpreisallokation auf 9,0 % verbessert, EBIT vor
Kaufpreisallokation um 22 % auf 39,1 Mio. Euro erhöht
Cashflow beinhaltet Auszahlungen für den Beteiligungserwerb an der hofer-Gruppe
Ausblick für 2017 bestätigt


Die ElringKlinger AG hat im ersten Quartal 2017 die gute Entwicklung des Schlussquartals 2016 fortgesetzt und steigerte seinen Umsatz deutlich. Der Konzern konnte verglichen mit dem ersten Quartal 2016 um 12,5 % oder 48,1 Mio. Euro zulegen und erzielte Umsatzerlöse in Höhe von 433,3 (385,2) Mio. Euro. Dazu der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Wolf: „lringKlinger hat im ersten Quartal in allen Segmenten und in allen Regionen stark zugelegt. Neben der höheren Anzahl an Arbeitstagen waren dafür die positive Entwicklung der globalen Automobilmärkte sowie mehrere Produktneuanläufe verantwortlich. Mit dieser Quartalsentwicklung liegen wir voll auf Kurs, unsere Wachstumsziele zu erreichen."

Zu dem organischen Umsatzzuwachs von 41,9 Mio. Euro oder 10,9 % kamen positive Effekte durch Wechselkurse – in erster Linie des brasilianischen Reals, des Schweizer Franken und des US-Dollars – in Höhe von 2,9 Mio. Euro oder 0,7 % sowie die Umsatzbeiträge durch Veränderungen im Konsolidierungskreis gegenüber dem ersten Quartal 2016 hinzu. Aus Akquisitionen war insgesamt ein zusätzlicher Umsatz von 3,3 Mio. Euro oder 0,9 % zu verzeichnen, wozu auch die erstmalige Einbeziehung der hofer powertrain products GmbH (hpp) zum 6. Februar 2017 beitrug.

Das starke Umsatzwachstum schlug sich positiv im Ergebnis nieder: Das EBIT vor Kaufpreisallokation legte gegenüber dem Vorjahresvergleichsquartal um 7,1 Mio. Euro oder 22,2 % auf 39,1 Mio. Euro zu, so dass sich die Marge mit 9,0 % gegenüber der Vorjahresperiode um 0,7 Prozentpunkte verbessern konnte. Neben dem Umsatzanstieg war dafür vor allem die sich stetig verbessernde Situation am von Kapazitätsengpässen betroffenen Schweizer Standort ausschlaggebend. Beide Effekte werden auch im Gesamtjahr die wesentlichen Faktoren zur Margenverbesserung und zum Erreichen des Jahreszieles darstellen.

Der Cashflow aus Investitionstätigkeit beinhaltet den Vollzug der Beteiligungserwerbe an der hofer-Gruppe, die im Februar (hpp) bzw. im März (hofer AG) erfolgten. Der operative Free Cashflow, der Zahlungen für Beteiligungserwerbe nicht berücksichtigt, hat sich im Vergleich zum letztjährigen ersten Quartal um 12,2 Mio. Euro auf minus 11,6 (0,6) Mio. Euro verringert. Dieser Rückgang ist im Wesentlichen auf das gestiegene Net Working Capital zurückzuführen, da zum Quartalsstichtag vor allem die Forderungsbestände infolge des umsatzstarken Monats März erhöht waren. Die Investitionen in Sachanlagen und Immobilien waren mit 29,6 (37,5) Mio. Euro rückläufig.

Trotz der derzeit vielfältigen politischen und wirtschaftlichen Unwägbarkeiten geht ElringKlinger für den Gesamtmarkt von einem soliden Jahr 2017 aus. Insgesamt erwartet der Konzern ein Wachstum der globalen Automobilproduktion von 1 bis 2 % und rechnet damit, dieses 2017 um rund 2 bis 4 Prozentpunkte zu übertreffen. Auf dieser Basis und bei einer weiterhin positiven Entwicklung des Schweizer Standorts bekräftigt der Vorstand den Ausblick für das Ergebnis 2017. Dieser liegt für die EBIT-Marge vor Kaufpreisallokation bei rund 9 bis 10 %. Die mittelfristigen Umsatz- und Ergebnisziele werden ebenfalls bestätigt.

ElringKlinger AG

Als Automobilzulieferer ist ElringKlinger ein verlässlicher Partner für die Hersteller, um die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Ob optimierter Verbrennungsmotor, leistungsfähiger Hybridmotor oder umweltfreundliche Batterie- und Brennstoffzellentechnologie - ElringKlinger bietet für alle Antriebsarten innovative Lösungen. Unsere Leichtbaukonzepte reduzieren das Fahrzeuggewicht, wodurch sich entweder bei Verbrennungsmotoren der Kraftstoffverbrauch samt CO2-Ausstoß verringert oder bei alternativen Antrieben die Reichweite erhöht. Für die immer komplexeren Verbrennungsmotoren entwickelt der Konzern sein Leistungsspektrum rund um Dichtungen kontinuierlich weiter, um stets den höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Thermische und akustische Abschirmtechnik sowie Partikelfilter und komplette Abgasreinigungssysteme für Motoren im stationären und mobilen Sektor runden das Angebot ab. Produkte aus dem Hochleistungskunststoff PTFE - auch für Branchen außerhalb der Automobilindustrie - ergänzen das Portfolio. Insgesamt engagieren sich innerhalb des ElringKlinger-Konzerns über 8.700 Menschen an 47 Standorten weltweit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.