Elero-Kundenschulung in Köln

Beuren, (PresseBox) - Know-how gewinnen, den Austausch fördern und voneinander lernen – Schulungen bringen sowohl Lernenden als auch Lehrenden großen Nutzen. Elero – der weltweit erfolgreiche Antriebs- und Steuerungshersteller für Behänge und Tore – bietet daher bereits seit Jahren ein breites Weiterbildungsangebot. Ob Berufseinsteiger oder Fachpartner – das Unternehmen vermittelt passende Inhalte, sucht den Dialog und erhält so selbst wertvollen Input. Jüngstes Beispiel ist der Antriebs- und Steuerungsworkshop, den elero vom 14. bis 15. März 2017 für seine Kunden in und um Köln veranstaltete.

„Schöne Rheinblicke, charmantes Altstadtflair, der Dom und herzliche Menschen. Köln hat viele Gesichter und ist immer eine Reise wert. Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden konnten die 25 Teilnehmer unserer Schulung“, sagt Hans-Jörg Becker. Als kaufmännisch-technischer Außendienstmitarbeiter betreut dieser die elero-Kunden aus Deutschlands Westen (PLZ 40-42, 47, 50-54, 56). Fachbetriebe aus Nordrhein-Westfalen und der Region Koblenz/Trier sowie Gäste aus dem hohen Norden nutzten die Chance, an zwei Tagen die Lösungen und Leistungen des Herstellers kennenzulernen.

Elero-Schulungsleiter Dominik Klett präsentierte die Neuheiten und aktuellen Produkte. Die Teilnehmer konnten diese in Elemente einbauen und selbst ausprobieren. Unterstützt wurde Klett neben Hans-Jörg Becker von Service-Techniker Meikel Rohm. Deutschlandweit stellt elero mit kompetenten Fachkräften vor Ort kurze Wege bei Beratung, Service und Auftragsbetreuung sicher. Nachdem sich die Teilnehmer am ersten Tag einen Überblick über die elero-Produktpalette verschafft haben, ging es mit Thomas Schürmann zu einem Köln-typischen zünftigen Essen in ein traditionelles Brauhaus. Mit seinem Besuch unterstrich der elero-Vertriebsleiter DACH für Handwerk und Industrie die enge Verbundenheit der Marke zur Region.

Am zweiten Veranstaltungstag stand das bidirektionale Funksystem ProLine 2 von elero im Fokus. Durch dieses erfolgt stets Rückmeldung an das Steuergerät über die Umsetzung der Befehle. Per automatischem Netzwerkrouting der Antriebe untereinander werden die Signale zuverlässig umgesetzt. Teil der Schulung war die Centero mit eigener App. Durch die Automatisierungslösung lassen sich Rollladen, Sonnenschutz, Beleuchtung, Heizstrahler und mehr per Smartphone und Tablet auf Basis von iOS, Android und Windows lenken sowie in automatischen Abläufe abrufen.

Die Schulungsteilnehmer nahmen es als klaren Vorteil wahr, dass der Einlern- und Einstellprozess der ProLine-Funkprodukte seit deren Einführung in 2003 unverändert geblieben ist. Durch die fließende Umstellung auf das bidirektionale Funkprotokoll der ProLine 2-Generation wurde die Systematik beibehalten. Deshalb sind die Nachfolgegeräte mit den „alten“ unidirektionalen Funkprodukten der ProLine-868-Serie kompatibel.

„Die Resonanz auf unseren Workshop war durchweg positiv – besonders aufgrund der praxisbezogenen Wissensvermittlung“, freut sich Klett. Regelmäßig finden in der Rheinmetropole Schulungen und Workshops statt. Terminwünsche können auch über den ADM Hans-Jörg Becker abgestimmt werden.

Weitere Informationen gibt es unter www.elero.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.