Wasserkraftwerk in Hausach produziert Ökostrom

E-Werk Mittelbaden baut regenerative Stromerzeugung aus

(PresseBox) ( Hausach, )
In einer Feierstunde nimmt Dr. Nils Schmid, Minister für Finanzen und Wirtschaft sowie stellvertretender Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, das innovative Wasserkraftwerk des E-Werks Mittelbaden in Hausach offiziell per Mouse-Klick in Betrieb. Die mit den Wasserkraftwerken in Gengenbach und Offenburg baugleiche Anlage ist nach rund zweijähriger Bauzeit fertiggestellt.

Helmut Nitschke, Vorstand E-Werk Mittelbaden, freut sich: "Wir sind stolz darauf, dass wir unser Versprechen erfüllen, mehr als 450 Haushalte mit regenerativ erzeugtem Strom aus der Kinzig versorgen zu können. Und wir sind stolz auf die einzigartige und innovative Technik, die auch die Juroren der Europäischen Union überzeugte. Sie haben unsere baugleichen Wasserkraftanlagen in Gengenbach und Offenburg als bestes Umweltprojekt des Jahres 2011 ausgezeichnet." Die von der Europäischen Union geförderten Anlagen dienen als Referenz für weitere Projekte in Europa.

Neben der ökologischen Stromproduktion trägt das E-Werk Mittelbaden mit dem Bau dieser Anlage dazu bei, dass die Kinzig ökologisch aufgewertet wird. Der durchgängige Fischauf- und -abstieg ermöglicht es den Wanderfischen, wie dem Lachs, problemlos das Wasserkraftwerk zu passieren. Das mittels Hydraulikzylindern bewegliche, 130 Tonnen schwere Stahlgehäuse mit Turbine, Generator und Rechen bietet nach heutigem wissenschaftlichem Kenntnisstand die bestmöglichen Bedingungen für den Fisch- und Gewässerschutz. Auch bodenorientierte Fischarten - zum Beispiel der Aal - können problemlos passieren.

Dadurch, dass das Wasserkraftwerk beweglich ist und dem Wasserstand der Kinzig angepasst werden kann, wird stets die optimale Leistung erzielt. Auch die Gefahr der Überflutung bei Hochwasser ist gebannt, weil das Wasserkraftwerk einfach angehoben wird. Der Rundbogenrechen transportiert angeschwemmtes Material unverzüglich über das Krafthaus hinweg.

"Bei unserer Anlage handelt es sich um einen Kraftwerkstyp mit einem beweglichen Krafthaus, in dem Generator und Turbine unter Wasser arbeiten. Es besitzt kein Getriebe und arbeitet daher äußerst geräuscharm", betont Projektleiter Georg Schmid vom E-Werk Mittelbaden.

Mit dem Unternehmen Hydro-Energie Roth GmbH hat das E-Werk Mittelbaden einen kompetenten Partner, der für die Planung und den Bau der Wasserkraftanlage verantwortlich zeichnet.

Mit dem beweglichen Wasserkraftwerk baut das E-Werk Mittelbaden sein Engagement im Bereich erneuerbarer Energien kontinuierlich aus: Es liefert umweltfreundlichen, CO2-freien Strom aus heimischer Produktion mittels modernster Technik.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.