Weltneuheit: Starmix erklimmt Gipfel der Akkusauger

Revolutionärer ISC BATRIX Akkusauger geht an Start

(PresseBox) ( Stuttgart/Ebersbach, )
Als Mitglied im Cordless Alliance System (CAS) arbeitet ELECTROSTAR/starmix unermüdlich an einer kabellosen Zukunft im Handwerk. Mit dem BATRIX Akkusauger hat das Traditionsunternehmen nun einen Meilenstein auf den Weg gebracht: Den weltweit ersten gewerblichen Nass-/Trockensauger, der ganz ohne Kabel auskommt und in Sachen Saugleistung locker mit klassischen Saugern mithalten kann.  

Weniger Kabel ist mehr – mit dem akkubetriebenen Nass-/Trockensauger BATRIX bringt ELECTROSTAR/starmix eine Weltneuheit auf den Markt und damit mehr Flexibilität und Bewegungsfreiheit in die Werkstatt oder auf die Baustelle. Der besondere Clou: Die Cordless Control. Als erstes Produkt seiner Art überhaupt erkennt der Vibrationssensor am Saugschlauch den Betriebszustand des Akku-Powertools und schaltet den Sauger automatisch ein bzw. aus. Zwei 18 V-Akkus mit 10 Ah lassen ihn bis zu 100 Minuten kabellos seine Arbeit verrichten.

Akkugerät mit Rekordwerten

Für anspruchsvollere Reinigungsaufgaben kann die gleiche Akkuladung auch für eine 20-minütige Tour de Force mit maximaler Saugkraft eingesetzt werden. Mit max. 67 l/s und max. 240 mbar erreicht der Sauger neue Rekorde für ein Akkugerät, wodurch sich auch Anwendungen im Außenbereich wie zum Beispiel Dach- und Fassadenarbeiten abdecken lassen, was mit herkömmlichen Produkten bislang nicht möglich gewesen ist.

Mit dem Schnellladegerät ist in unter 75 Minuten wieder die volle Kapazität erreicht und dank des CAS-Systems lassen sich zwischenzeitlich auch alle 18V- bzw. 36V-Akkupacks anderer Hersteller der Allianz verwenden.

Erstmals automatisierte Filterabreinigung beim Akkusauger

ELECTROSTAR/starmix hat beim Gerät auch in puncto Filterabreinigung neue Maßstäbe gesetzt: Dank der automatischen, beim Akkusauger noch nie dagewesenen Impuls-Filterabreinigung hält sich der BATRIX in Arbeitspausen selbstständig sauber und sorgt so für einen unverändert hohen Luftstrom. Neu am BATRIX ist zudem die bürstenlose Hochleistungsturbine, die samt intelligenter Motorsteuerung, die Lebensdauer, den Wirkungsgrad und die Leistung der jeweiligen Akkuladung erhöht.

Der BATRIX ist voller bewährter und innovativer Ideen, die den Betrieb zusätzlich erleichtern und verbessern. So hat sich beispielsweise der baustellenerprobte, doppelwandige 25 Liter Behälter mit 2 Metall-Lenkrollen und Gummiverschlusskappe zum staubfreien Transport nach getaner Arbeit bewährt.

Über das Cordless Alliance System (CAS)

Im CAS kooperieren aktuell die Unternehmen Metabo, Rothenberger, Mafell, starmix, Haaga, Collomix, Steinel, Eisenblätter und Eibenstock miteinander. Durch die verschiedenen Zielgruppen und Kompetenzbereiche der Elektrowerkzeug- und Maschinenhersteller bietet CAS nicht nur ein breites Angebot aller gängigen Elektrowerkzeuge, sondern auch einzigartige Speziallösungen für viele Gewerke. Die Basis von CAS ist die Akku-Technologie von Metabo. Die neueste Generation der Metabo LiHD-Akkupacks liefert in der 18-Volt-Ausführung mit zehn Akku-Zellen bis zu 1.600 Watt Leistung bei einer Kapazität von 8.0 Amperestunden (Ah). Mit CAS profitieren die Anwender aber nicht nur von Kapazität und Leistung der Akkupacks. Sie können zudem alle Akkupacks und -Ladegeräte der CAS-Partner flexibel herstellerübergreifend nutzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.