PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236563 (Electronic Arts GmbH)
  • Electronic Arts GmbH
  • Im Zollhafen 15-17
  • 50678 Köln
  • http://www.electronic-arts.de
  • Ansprechpartner
  • Boris Gojic
  • +49 (221) 9758-22693

NERF N-Strike im März für die Wii erhältlich

EA und Hasbro kündigen erstes Videospiel/Spielzeug-Bundle an

(PresseBox) (Köln, ) Feuer frei auf der Wii-Konsole: Mit NERF N-Strike betritt das erste Spiel den Ring, das auf der weltweit beliebten Spielzeugreihe von Hasbro basiert und zusammen mit einem echten NERF-Blaster auf den Markt kommt. Die Fans müssen in typischer NERF-Manier eine Reihe anspruchsvoller Missionen erfüllen und zeigen, was sie in Sachen Blasting an Strategie und Fähigkeiten zu bieten haben. NERF N-Strike wird zusammen mit einem maßgeschneiderten NERF SWITCH SHOT EX-3-Blaster ab dem 19. März für die Wii erhältlich sein.

"EA und Hasbro beschreiten mit der Veröffentlichung von NERF N-Strike völlig neue Wege", so Chip Lange, General Manager und Vice President von EA Casual Entertainment. "NERF N-Strike ist das beeindruckende Ergebnis aus der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen, die auf ihren Gebieten führend sind. Ihre Kompetenz in den Bereichen Videospiele und Spielzeuge haben es uns ermöglicht, das erste kinderfreundliche Blaster-Spiel für Wii zusammen mit einem lizenzierten NERF-Blaster herauszubringen, das sogar von Müttern befürwortet wird. NERF N-Strike verschärft das Chaos, sowohl digital als auch in der realen Welt".

Der beigefügte NERF SWITCH SHOT EX-3-Blaster kann auf zwei Arten verwendet werden. Zum einen kann die Wii-Fernbedienung eingelegt werden, um den NERF-Blaster zum Spielen des Videospiels einzusetzen. Ebenso lässt sich der Blaster mit den mitgelieferten Gummipfeilen laden und ganz klassisch als Spielzeugwaffe benutzen.

"NERF N-Strike zeigt auf den Gebieten Innovation und Verflechtung die wahre Kraft der Hasbro-EA Kooperation", betont Mark Blecher, General Manager of Digital Media und Gaming bei Hasbro. "Wir bringen als Erste ein Bundle aus Videospiel und Spielzeug heraus. Der NERF-Spielzeugblaster kann sowohl klassisch als auch für das digitale Spiel verwendet werden - in Sachen Spaß und Nutzen ein großes Plus für den Spieler. EA hat die Umsetzung des ultimativen NERF-Schlachtfelds auf die Wii enorm gut hinbekommen und liefert, besonders durch den Einsatz des NERF-Blasters im Videospiel, wirklich abgefahrene Action".

NERF N-Strike stellt den Fans über 25 freischaltbare Ingame-Blaster, darunter digitale Nachbildungen von beliebten echten NERF-Spielzeugblastern, wie die Longshot CS-6 und Vulcan EBF-25, zur Verfügung. Ebenso in das Wii-Spiel integriert wurden brandneue erfundene Blaster, wie die Crusher und die Semper Fire. Die Wahl der richtigen Schusswaffe ist für die Behauptung in der NERF-Trainingsarena von entscheidender Bedeutung. Andernfalls droht eine schnelle Niederlage - und der Spott der Ingame-Charaktere, die bereits einen Top-Blaster Status erreicht haben.

In NERF N-Strike werden die Spieler durch mehre Räume geführt. In jedem Raum müssen verschiedene Missionen erfüllt und Charaktere besiegt werden, bevor der Zugang zum nächsten Level frei wird. Die Missionen sind zum Beispiel "D.O.T.M. - Dawn of the Machines", welches mit einem NERF-Blaster mit langem Zielfernrohr gespielt wird und "Angriff", bei der der Bildschirm mit beweglichen Zielen überladen ist, die so schnell wie möglich abgeräumt werden müssen. Bei NERF N-Strike können im Multiplayer bis zu vier Spieler antreten und beweisen, wer wirklich das Zeug zum Elite Striker hat.

Das NERF N-Strike-Bundle ist ab dem 19 März für die Wii erhältlich. Weitere Informationen unter: http://nerf.ea.com.

Electronic Arts GmbH

Electronic Arts (NASDAQ: ERTS), mit Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien, ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der interaktiven Unterhaltungssoftware. Das Unternehmen entwickelt, veröffentlicht und vertreibt weltweit Software für Videospielsysteme, PCs, Mobiltelefone und das Internet. Electronic Arts vermarktet seine Produkte unter den Markennamen: EA SPORTS, EA, EA SPORTS Freestyle und Pogo. Electronic Arts wurde 1982 gegründet und erzielte im Geschäftsjahr 2008 (endend am 31. März 2008) einen Umsatz von 3,7 Milliarden US-Dollar und verkaufte 27 Spieletitel über eine Million Mal.