EIZO präsentiert auf der Photokina eine neue ColorGraphic-Serie

Mit hardware-kalibrierbaren Monitoren sorgt der japanische Hersteller EIZO für verbindliche Farbwiedergabe - die wichtigste Grundvoraussetzung für Fotografie, Film, Design und Druckvorstufe

(PresseBox) ( Mönchengladbach, )
EIZOs Messe-Highlights sind gleich fünf neue Schirme mit 23"- bis 27"- Bilddiagonalen. Das neue Portfolio besteht aus CG-, CX- und CS-Modellen. Sie unterscheiden sich in Leistung, Ausstattung und Preisklasse. So bietet EIZO für jeden Anwender, vom ambitionierten Hobby-Fotografen und- Filmer bishin zum Profi, den idealen Monitor.

Der CG246 zum Beispiel zeigt Referenzbilder auf einer 24"-Diagonalen. Für Farben in Referenz-Qualität bürgt das integrierte Messgerät, mit dem sich der Monitor regelmäßig selbst kalibriert. Der Digital Uniformity Equalizer (DUE) des CG246 garantiert eine gleichmäßige Ausleuchtung auf der gesamten Anzeige. So sehen Profis schon am Bildschirm, was sonst erst Druck oder Film zeigen - und das mit moderner LED-Technik. Die Kalibrierungs-Software EIZO ColorNavigator und eine Lichtschutzblende gehören zum Lieferumfang. Wo 24" nicht ausreicht, ist der CG276 mit 27"-Diagonale das Gerät der Wahl.

Drei neuen CX- und CS-Modelle erzielen konstante Farben durch Selbstkorrektur. Die Monitore werden mit einem üblichen Handmessgerät kalibriert. Danach führt ein integrierter Sensor die Farben durch Korrekturmessungen automatisch nach und sorgt so für Stabilität. Genauso wie CG246 und CG276 besitzen CX240 (24,1") und CX270 (27") einen großen Farbraum, der nahezu restlos AdobeRGB abdeckt. Der CS230 ist der kleinste Schirm unter den fünf Photokina-Neuheiten von EIZO. Sein Farbraum ist kleiner als bei seinen "großen Brüdern". Er entspricht jedoch fast vollständig dem sRGB-Farbraum, wie er von vielen HD-Kameras aufgenommen wird. Kalibrierungs-Software, Messgerät zur Kalibrierung sowie eine Lichtschutzblende werden einzeln und nach Bedarf optional angeboten.

Alle neuen ColorGraphic-Monitore verfügen über DVI-I-, HDMI- und Display Port-Eingänge für die Verbindung mit verschiedenen Computersystemen. Von Vorteil: HDMI bietet eine direkte Verbindung mit digitalen Kameras. Ein USB-Hub mit zwei Up- und zwei Downstream-Ports ist ebenfalls enthalten.

Weitere Features

- 10-Bit Farbtiefe über den Display Port-Eingang
- 16-Bit-Look-Up-Table bei allen Modellen (3D bei CG246 undCG276) für optimale additive Farb-Mischung
- I/P (Interlaced/Progressive) Konvertierung bei CG-und CX-Modellen
- Moderne LED Hintergrundbeleuchtung bei CG246, CX240 und CS230

Die Messeneuheiten stehen in Europa zu unterschiedlichen Zeitpunkten zur Verfügung: Im September startet EIZO mit der Auslieferung von CG246 und CX240. Dann folgen im Oktober CS230 und im Dezember CG276 und CS270.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.