Einstieg München: Ein Schritt auf dem Weg zum Traumjob

Bayerns größte Messe für Ausbildung, Studium und Gap Year hilft Jugendlichen und Eltern

(PresseBox) ( Köln/München, )
Wie geht es nach der Schule weiter? Dies für sich zu klären ist nicht immer einfach. Oft führen mehrere Wege zum Traumberuf, deshalb heißt es sich früh informieren und dann entscheiden. Hier hilft die Einstieg München weiter! Auf der größten Messe für Ausbildung, Studium und Gap Year in Bayern präsentieren am 23. und 24. November Unternehmen und Hochschulen im MOC München ihre Ausbildungs- und Studienangebote. Jugendliche erhalten Ideen für ihre Berufswahl, können an einem Ort das Ausbildungsangebot der 200 Aussteller direkt vergleichen und vielleicht den zukünftigen Chef kennen lernen. Aber auch Eltern können die Messe nutzen, um zu erfahren, wie sie ihr Kind bestmöglich bei der Berufswahl unterstützen können. So sind rund zehn der insgesamt 60 Vorträge speziell für Eltern konzipiert. Programm-Highlight für die jugendlichen Besucher ist der Auftritt von den Gründern der Nachhilfeplattform TheSimpleClub. Die beiden You Tube Stars Alex und Nico berichten am Messesamstag über ihren Karriereweg.

Jugendliche, die ihren Messebesuch vorbereiten möchten und sich fragen, welcher der 200 Aussteller zu ihnen passt, können sich auf einstieg.com/muenchen durch den fünfminütigen kostenlosen Online-Berufswahltest klicken. Als Ergebnis erhalten sie eine Liste mit Unternehmen und Hochschulen, die auf der Einstieg München vertreten sind. Mit dabei sind in diesem Jahr zum Beispiel: die AOK Bayern, Allianz, Fielmann, Siemens, EDEKA Südbayern, dm Drogeriemarkt, die Bundespolizeiakademie, Landeshauptstadt München, die Bundesagentur für Arbeit, die Döpfer Schulen München, die Hochschulen Augsburg, Landshut und Neu-Ulm sowie die Universitäten Regensburg, Passau und der CampusM21. Ebenso vertreten sind Hochschulen aus Österreich, Italien, Liechtenstein, Ungarn, Rumänien, der Schweiz und den Niederlanden.

Neben den persönlichen Beratungsgesprächen an den Messeständen erwartet die Besucher ein breites Begleitprogramm. So gibt es zum Beispiel im Bewerbungsforum Tipps, wie man sich per Video bewirbt. In der Berufe Challenge können Interessierte bei Mitmach-Aktionen verschiedene Berufe praktisch kennen lernen oder an der Job Wall freie Ausbildungsplätze entdecken und sich gleich bei dem jeweiligen Unternehmen informieren. Und Jugendliche, die ein Gap Year, also ein Lückenjahr einlegen möchten, können sich unter anderem bei der Erzdiözese München und Freising, dem Münchenstift, EF Education, der Travelplus Group und Stepin über den Bundesfreiwilligendienst, Sprachreisen oder sonstige Auslandsaufenthalte informieren.

Parallel zur Messe bietet das Ausbildungsforum Personal- und Ausbildungs-verantwortlichen eine Plattform zum Austausch über Themen wie Employer Branding, Social Media-Recruiting und Live-Communication. Die Impulsvorträge finden am Freitag, den 23. November von 12 bis 15 Uhr, im MOC statt. Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung unter www.agentur-jugendstil.com/anmeldung.

Einstieg München 2018:
Termin: 23./24. November 2018, 9–16 Uhr
Zielgruppe: Jugendliche zw. 16 und 23 Jahren, Studienwechsler, Lehrkräfte und Eltern
Ort: MOC München, Hallen 1-3, Lilienthalallee 40, 80939 München
Eintritt: 5 Euro; auf einstieg.com gibt es ein Freikartenkontingent
Schirmherr u.a.: Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus
Besucher-Infos: www.einstieg.com/muenchen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.