PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 105551 (EDAG Engineering GmbH)
  • EDAG Engineering GmbH
  • Reesbergstr. 1
  • 36039 Fulda
  • http://www.edag.com
  • Ansprechpartner
  • Christoph Horvath
  • +49 (661) 6000-570

Zu Lande und zu Wasser

EDAG entwickelt multifunktionales Rettungsboot für den Hochwassereinsatz

(PresseBox) (Fulda, ) Die Zahl der Hochwassereinsätze in Deutschland ist in den letzten Jahren dramatisch angestiegen und damit auch die Anforderungen an die Rettungsteams von Feuerwehr, THW, Bundeswehr oder DLRG. Die Bevölkerung in städtischen Gebieten müssen aus teilweise oder ganz überflutetem Gelände in Sicherheit gebracht. Zu Lande und zu Wasser. Dieser neuen Aufgabenstellung hat sich der weltweit tätige Entwicklungspartner der Mobilitätsindustrie EDAG angenommen und ein multifunktionales Rettungsboot entwickelt, das sowohl im Schwimm- wie auch im Fahrbetrieb eingesetzt werden kann. Auf der diesjährigen Rettmobil in Fulda (Europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität) stellt EDAG auf dem Stand der DLRG-Fulda als Weltpremiere das neuartige Rettungsboot der Öffentlichkeit erstmals vor.

Das Konzept: Zu Lande und zu Wasser Die Ingenieure und Prototypenbauer des EDAG Geschäftsbereichs Production haben für die Auslegung des Bootskörpers das Katamaran-Prinzip übernommen. Die breite Bauweise mit zwei Schwimmkörpern gewährleistet nicht nur eine stabile Wasserlage für die Rettung, sondern weist auch einen geringen Tiefgang des Bootes im Schwimmeinsatz auf. Ein großer Vorteil für den Einsatz im seichten Gewässer. Der eigentliche Clou ist das multifunktionale Antriebskonzept des EDAG Rettungsbootes: Der Fahrer kann wahlweise dem Boot im Schwimmbetrieb mit einem herkömmlichen Jet-Antrieb den nötigen Vorwärtsschub verleihen oder im Bedarfsfall auf Raupenantrieb umschalten. Ein Knopfdruck genügt und der Fahrer kann den Raupenantrieb, der ihm die Landfahrt oder die Fahrt im seichten Gewässer ermöglicht, hydraulisch ausfahren. Als Fahrstand wurde ein handelsübliches QUAD in das Rettungsboot integriert, mit dem das Fahrzeug im Schwimm- und Fahrbetrieb angetrieben und gesteuert werden kann. Das 5,2 Meter lange und 2,45 Meter breite Rettungsboot bietet Platz für bis zu 10 Personen und hat dank der Aluminiumbauweise nur ein Leergewicht von 910 kg. "Das Konzept ist für den Einsatz in Hochwassergebieten bestens geeignet. Unterschiedliche Geländehöhen, die teilweise oder ganz überflutet sind, können mit dem neuartigen Rettungsboot von EDAG problemlos überwunden werden", bestätigt Michael Hohmann, Beauftragter für Katastrophenschutz der DLRG Osthessen-Fulda e.V. "Wir haben das EDAG-Rettungsboot am 05. Mai 2007 am Edersee im Rahmen des Treffens der Landersverbände der DRLG erstmals intern präsentiert und stellen es nun als Weltpremiere auf unserem Stand bei der RETTMOBIL dem Fachpublikum vor".

Nach dem Messeeinsatz wird die DRLG-Fulda e.V. das Versuchsfahrzeug von EDAG übernehmen und in den nächsten Monaten das Rettungsboot weiter testen. Nach der Erprobungsphase wird dann eine Entscheidung über den weiteren Einsatz des Bootes für die DLRG getroffen werden.

EDAG Engineering GmbH

EDAG- Partner der internationalen Mobilitätsindustrie Als weltweit größter, unabhängiger Entwicklungspartner entwickelt EDAG maßgeschneiderte und fertigungsoptimierte Konzepte und Lösungen für die Mobilitätsbedürfnisse der Zukunft. Die Entwicklung kompletter Module, Fahrzeuge, Derivate und Produktionsanlagen gehört ebenso zum Leistungsspektrum wie der Modell,- Prototypen-, Sonderfahrzeugbau und die Kleinserienfertigung. Über die Entwicklungsleistung hinaus bietet EDAG die Realisierung kompletter Produktionsanlagen für den Karosserierohbau und der Fahrzeugmontage aus einer Hand. Mit dem ganzheitlichen Verständnis für Fahrzeuge und Fertigungsanlagen ist EDAG der führende Partner, der die Fusion von Produkt und Produktion in der Entwicklung bis zur Realisierung im Anlagenbau wertschöpfend anbieten kann. Weltweit ist EDAG an 33 Standorten in 17 Ländern auf 5 Kontinenten präsent. Das 1969 gegründete Unternehmen bietet mit seinen verzahnten Geschäftsfeldern Product Develop-ment, Production, Manufacturing und Aerospace serienreife und fertigungsoptimierte Lösungen. EDAG ist fokussiert auf die Automobil-, Luftfahrtindustrie sowie andere Partner aus der internationalen Mobilitäts-Industrie. In 2005 setzte der Konzern 595,7 Mio. Euro um und beschäftigt weltweit 4.000 Mitarbeiter.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.