PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 230762 (ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH)
  • ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH
  • Ingolstädter Straße 47
  • 92318 Neumarkt i.d.OPf.
  • http://www.ecs-gmbh.de
  • Ansprechpartner
  • Peter Teckentrup
  • +49 (9181) 4764-10

Siemens: PLM-Integrator öffnet Tür zur SAP-Welt

Firmen, die neben SAP als ERP-System auf die neue PLM-Lösung Teamcenter Unified Architecture von Siemens PLM Software setzen, haben mit neuer Version 2.1 des PLM Integrators von ECS eine zertifizierte Integrationslösung auf Basis von SAP Netweaver

(PresseBox) (Neumarkt , ) Der PLM Integrator ist ab sofort auch für die PLM-Lösung Teamcenter Unified Architecture von Siemens PLM Software verfügbar und öffnet dieser dadurch die Tür zur SAP-Welt. Bei dem Softwareprodukt handelt es sich um die von SAP zertifizierte Integrationslösung des PLM-Spezialisten ECS Engineering Consulting & Solutions. Mit dem PLM Integrator steht den Firmen, die neben SAP als ERP-System auch auf die neue PLM-Lösung Teamcenter Unified Architecture von Siemens PLM Software setzen, nunmehr eine Integrationslösung auf Basis von SAP Netweaver zur Verfügung.

Die neue Version 2.1 des PLM Integrators stellt sicher, dass bestehende PLM-Lösungen mit allen wertvollen technischen Detailinformationen umfassend während des vollständigen Produktlebenszyklus für das gesamte Unternehmen nutzbar sind. Dadurch sichert das ECS-Produkt, das sich schnell und einfach an die firmenspezifische Modifikationen anpassen lässt, langfristig bereits getätigte Investitionen. Mit dem als SAP-Partnerlösung zertifizierten PI-Adapter von ECS können Objekte und Funktionen von PDM-/PLM-Systemen in der Process Integration (PI) von SAP NetWeaver bereitgestellt und in systemübergreifende Geschäftsprozesse integriert werden.

Die Integrationslösung von ECS stellt sicher, dass bestehende PLM-Lösungen mit allen wertvollen technischen Detailinformationen umfassend während des vollständigen Produktlebenszyklus für das gesamte Unternehmen nutzbar sind. Nur mit einer solchen bedarfsgesteuerten, universellen Integration der typischen PLM-Objekte und -Funktionen aus dem Engineering-Umfeld können die Kerngeschäftsprozesse eigener und anderer Unternehmensbereiche dauerhaft und effizient unterstützt werden. Dies gelingt jetzt auch beim Teamcenter Unified Architecture. Das neue PLM-System von Siemens PLM Software vereint die Funktionalität der unterschiedlichen Siemens-Produkte, angefangen vom Requirement Management bis hin zum Manufacturing Management, in einer homogenen Systemumgebung.

"Als SAP-Softwarepartner hat es sich ECS zur Aufgabe gemacht, marktübliche PDM-/PLM-Systeme der SOA-Welt des NetWeavers zugänglich zu machen", erläutert Peter Teckentrup, Chief Operation Officer der ECS Engineering Consulting & Solutions. "Über entsprechende, von SAP zertifizierte PI-Adapter, die sich unter dem Produktnamen PLM Integrator 2.1 nahtlos in das Adapter-Framework der PI einfügen, werden die entsprechenden Services und Business-Objekte der PDM/PLM-Systeme für systemübergreifende Geschäftsprozesse bereitgestellt. Dabei wird prinzipiell ein generisches Adapter-Konzept verfolgt, das die schnelle Anpassbarkeit an kundenspezifische Systemerweiterungen erlaubt."

Die systemspezifische Zuordnung der PLM- auf SAP-Objekte und umgekehrt erfolgt bis auf Attributebene über graphische Editoren, wobei neben gewöhnlichen 1:1-Zuordnungen auch komplexe Transformationen, Regelwerke und Mapping-Tabellen hinterlegt werden können. Dadurch lassen sich auch strukturierte Produktinformationen, wie z.B. Stücklisten, ineinander überführen und weitergehende Objektrelationen aufeinander abbilden. Über Monitoring-Werkzeuge überwachen und analysieren Systemadministratoren die Austauschprozesse bis hinunter zum Datenfeld, um z.B. Prozessoptimierungen aufgrund identifizierter Engpässe zu planen oder fehlgeschlagene Transfers zu untersuchen und bei Bedarf neu zu starten.

Der PLM Integrator ermöglicht es den Firmen, künftige Anforderungen des Marktes besser und schneller IT-technisch umzusetzen. Version 2.1 stellt mit ihrem modularen Aufbau innerhalb der Adapter Engine alle erforderlichen PI-Adapter für PDM-/PLM-Systeme von Drittanbietern bereit. Damit wird der Informationsfluss zwischen technischen und anderen Unternehmensbereichen intensiviert und vollautomatisch steuerbar. Das bedeutet:

- Rechtzeitige Informationen über anstehende, technische Produktänderungen für Vertrieb, Logistik und Produktion sowie Service
- Nahtlose, abteilungsübergreifende Abstimmungsprozesse, ohne die gewohnte Systemumgebung verlassen zu müssen
- Optimierte Unterstützung des Akquisitionsprozesses durch Bereitstellung technischer Unterlagen und Weiterleitung kundenspezifischer Anforderungen
- Enge Kooperation der Produktentwicklung mit dem Einkauf und den Lieferanten
- Zuverlässige Detailinformationen zu Kundenanlagen für den Vor-Ort-Service
- Integrales Projektmanagement für die interne und externe Produktentwicklung mit stets aktuellen Kennzahlen
- Wichtiger Grundstein für ein unternehmensweites Stammdaten-Management.

ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH

Die ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH ist ein international führender Spezialist auf dem Gebiet des Product Lifecycle Managements (PLM). Im Bereich der Fertigungsindustrie deckt das über Partnerschaften international vernetzte Unternehmen den gesamten Produktlebenszyklus von der ersten Produktidee, Entwicklung und Konstruktion über Produktion, Vertrieb und Service bis zum Recycling ab. Know-how in der Gestaltung und Verbesserung von Geschäftsprozessen, in der Produktdaten-Modellierung und Systemintegration gehören ebenso zum Portfolio wie umfangreiches Wissen zu Standardlösungen der Softwareanbieter Agile, BEA, IBM, PTC, SAP, MatrixOne oder Siemens/UGS. Mit der Integrationsplattform eCenter und der zertifizierten SAP-Partnerlösung PLM Integrator stellt das Unternehmen außerdem eigene Programme für die Fertigungsindustrie zur Verfügung. Spezialisiert auf die Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Informations- und Kommunikationstechnik sowie Elektrotechnik, beschäftigt der ECS-Verbund weltweit 120 Mitarbeiter.